Gebäudeenergiegesetz mehr Energieeffizient?

  • Aktualisiert vor3 Jahren 
  • 1Minute Lesezeit
  • 188Wörter
  • 585Leser

 

 

Gebäudeenergiegesetz mehr Energieeffizient?

 

 

Kurz GEG genannt, ist ein Teil des geplanten deutschen Wirtschaftsverwaltungsrechtes. Ausgesprochen heißt es : Gesetz zur Einsparung von Energie und zur Nutzung erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung in Gebäuden

 

Das Ziel ist der sparsame Einsatz von Energie im Gebäudebereich mit der bestmöglichen Nutzung von erneuerbarer Energie für Strom, Kälte und Wärme.

 

Eigentlich geht man davon aus, das man bei diesem Gesetz immer“Up to Date“ in der Engergieeffizenz ist , aber weit gefehlt. Die derzeit benutzten Standards sind alte festgeschriebene Standards imGEG. So sehr man sich eine Vereinheitlichung der festgeschrieben Standards und der

Gesetze .

Im Jahre 2019 wurde nach einem ewigen Hin und Her das Gebäudeenergiegesetz kurz GEG beschlossen.Hierbei werden dann das Erneuerbare-Energie . Wärmegesetz ( EEWärmeG), das Energiespargesetz ( EnEG)sowie die Energieeinsparverordnung ( EnEV) in ein einheitliches Gesetz zusammengefasst.

 

 

Heißt derzeit könnten manche Gebäude mehr an Energieeffizient leisten als von der Bundesregierung verpflichtend ist . Derzeit kann man mit den beschriebenen Zielen der Bundesregierung im Gebäudebereich, nicht wirklich die angestrebten Klimaziele erfüllen, die zum Schutz des Klimawandel nötig wären.

 

 

 

 

Veröffentlicht von:

SV Büro Melanie Boese-Czekala

Bückchener Str.7
15913 Gröditsch
Deutschland
Telefon: 035476154974
Homepage: http://www.dieobjektbesichtiger.de

Avatar Ansprechpartner(in): Melanie Boese-Czekala
Herausgeber-Profil öffnen


         

Firmenprofil:

Sachverständige für Immobilienwertermittlung und Bautenstandsprüferin

Informationen sind erhältlich bei:

Melanie Boese-Czekala Sachverständige für Immobilienwertermittlung und Bautenstandsprüferin Bückchener Str.7 15913 Gröditsch Tel. 035476 154974 immobilienbesichtigung@gmail.com www.dieobjektbesichtiger.de