Praxistag “Play, Create, Learn” 2020

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale Tabelle"
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:""
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:8.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:107%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
mso-bidi-font-size:10.0pt;
font-family:"DINOT",sans-serif;
mso-fareast-language:EN-US;}

Wie Sie pädagogisch wertvolle Kindermedien entwickeln

Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet am 23. Juni 2020 in München erstmalig ihren Praxistag „Play, Create, Learn“. Auf der Veranstaltung präsentieren Wissenschaftler und internationale Top-Experten Strategien und Best Practices rund um die Produktentwicklung und
-vermarktung von digitalen Kindermedien.

Denn ob App, Game oder YouTube-Video – digitale Kindermedien bieten so viel mehr als spannende Geschichten und aufregende Effekte! Individuell und differenziert gestaltet haben die Produkt- und Erlebniswelten auch einen enormen Lerneffekt: Sie vermitteln Inhalte und Wissen und machen die Kids dank der sogenannten 4 C’s fit für das 21. Jahrhundert: Critical Thinking (Kritisches Denken), Creativity (Kreativität), Collaboration (Kollaboration), Communication (Kommunikation).

Wie aber können Lektoren, Produktmanager und Vermarkter die 4 C‘s, auch „21st Century Skills“ genannt, in die Entwicklung digitaler Kindermedien einbringen? Welche Story- und Erlebniswelten sind unterhaltsam und tatsächlich „pädagogisch wertvoll“? Vom Game über den Podcast bis hin zur Virtual Reality – Welche innovativen Ansätze der Inhalte- und Wissensvermittlung bieten digitale Formate? Und welche Devices – vom Smartphone über das Tablet bis zur VR-Brille – sind überhaupt für Kinder geeignet?

Diese und weitere Fragen behandeln hochkarätige Speaker in Keynotes und Best Practices zu digitalen Kindermedien. In einer moderierten Live-Talkrunde haben die Konferenzbesucher die Möglichkeit, Münchner Kinder zu ihren aktuellen Lieblingsmedien und digitalen Nutzungsgewohnheiten zu interviewen. Zudem bietet eine interaktive Workshop-Session viel Raum für individuelle Fragestellungen und Diskussionen.

Top-Speaker sind u. a.: Louise Carleton-Gertsch (Geschäftsführerin, LCG Media for Children),
Dr. Markus Dömer (Head of Business Development & AR/VR TechHub, Carlsen Verlag), Dr. Andreas Gegenfurtner (Professor für Psychologie mit Schwerpunkt Lehre und Lernen mit digitalen Medien, Universität Passau), Eric Huang (Development Director, Made In Me), Rolf Kosakowski (Geschäftsführer, KB&B Marketing), Michael Wacker (Gründer und Geschäftsführer, Gentle Troll Entertainment), Maurice Wheeler (Managing Director, We are Family).

Veröffentlicht von:

Akademie der Deutschen Medien

Salvatorplatz 1
80333 München
Homepage: https://www.medien-akademie.de

Ansprechpartner(in):
Josephine Kramer
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:8.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:107%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; mso-bidi-font-size:10.0pt; font-family:"DINOT",sans-serif; mso-fareast-language:EN-US;}

Die gemeinnützige Akademie der Deutschen Medien zählt mit rund 4.500 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien im deutschsprachigen Raum. Mit ihrem Seminar- und Konferenzangebot hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medien, Medienmanagement und Online-Marketing etabliert. www.medien-akademie.de.

Informationen sind erhältlich bei:

Leonie Rouenhoff Leitung Konferenzen Akademie der Deutschen Medien 80333 München Tel. 089-29 19 53-55 leonie.rouenhoff@medien-akademie.de


    Auch interessant: