2020 werden mehr Sportschuhe als Luxusschuhe verkauft

Sportschuhe gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Große Konzerne wie Adidas, Nike und Puma konkurrieren untereinander, um an diesem großen Markt so viele Kunden wie es nur geht zu gewinnen. Dabei wirkt sich dieser Machtkampf auch auf andere Klassen aus, wobei die Zahlen für sich sprechen. Das Wachstum auf der einen Seite sorgt automatisch für einen Rückgang auf der anderen Seite. Betroffen sind hierbei die Luxusschuhe, dessen Verkaufszahlen einem Paar Sneaker unterliegen.

Warum Sportschuhe?

Egal ob in der Freizeit oder auf der Arbeit, was die Bequemlichkeit betrifft, sind Sportschuhe einfach unschlagbar. Durch die veränderte Kommunikation dank der Technik, ist heutzutage der persönliche Kontakt kaum noch notwendig, um in der Berufswelt tätig zu sein. Viele Absprachen laufen über ein Telefongespräch oder über das E-Mail-Postfach ab. Dies betrifft auch den direkten Kontakt eines Arbeiters mit einem Kunden. Die Technik hat es vielen Menschen vereinfacht, einen guten Eindruck beim Kunden zu hinterlassen. Im Gegensatz zu früher, wo ein schicker Anzug und ein Paar Anzugschuhe nicht wegzudenken waren, um überzeugend rüber zu kommen, ist dies heute nicht mehr der Fall. Dieses Ereignis ist ein wichtiger Aspekt, was das Konsumverhalten vieler Menschen betrifft.

Dadurch, dass sich die Umstände in den letzten Jahren etwas geändert haben, wurde auch somit die Mode beeinflusst. Viele Menschen greifen auf ein Casual Business Outfit zurück, um flexibel zu sein, wobei Sneaker als Komponente gern gesehen sind.

Zum weiteren Trend, der zu einem Anstieg beim Kauf von Sportschuhen führt, ist die Sportbewegung. Da viele Berufe sich die meiste Zeit im Sitzen oder vor dem Computer befinden, hat es dazu geführt, dass die Betroffenen sich für einen Ausgleich immer mehr sportlich betätigen. Egal welche Sportart dabei ausgeübt wird, ein Paar Sportschuhe sind dabei ein wichtiger Teil.

Umsätze

Anhand von Zahlen auf statista.de lässt sich ganz gut erkennen, wie groß der Unterschied ist. Der Umsatz für Luxusschuhe für 2020 beläuft sich auf 1.480 Millionen EUR, wobei der Umsatz pro Kopf 17,66 EUR beträgt. Auf der anderen Seite beträgt der Umsatz für Sportschuhe 2.717 Millionen EUR für dasselbe Jahr und der Umsatz pro Kopf 32,42 EUR, was fast das doppelte wie für Luxusschuhe ist. Dabei sprechen die Zahlen sowohl für Herren Sneaker als auch für Damen Sneaker.

Fazit

Sportschuhe landen öfter im Warenkorb als Luxusschuhe. Die Menschen passen sich dem Trend der Mode an und auch den eigenen Bedürfnissen, die auf Bequemlichkeit zurückzuführen sind. Immer mehr Arbeitgeber verzichten auf einen Dresscode, um das Wohlbefinden der Angestellten und dadurch auch ihre Produktivität zu steigern.

Auch hat die Sportbewegung einen großen Einfluss auf das Kaufverhalten. Da der heutige Alltag am Computer oder am Schreibtisch einen Ausgleich braucht, werden immer mehr Menschen sowohl vor, als auch nach der Arbeit sportlich aktiv. Dadurch, dass Sport aus der Berufswelt immer mehr Anhänger bekommt, sind somit ein Paar Sportschuhe eine gute Investition.

Quellen:

https://de.statista.com/

https://www.lemonsieur.de/

Veröffentlicht von:

AllSneakers

Elsbethstraße 10
04155 Leipzig
DE
Homepage: https://allsneakers.de/

Ansprechpartner(in):
Timo Jung
Pressefach öffnen

253 Besucher, davon 1 Aufrufe heute