Erstes Geschäftsjahr 2019 erfolgreich bei KfW Capital

2019 gab KfW Capital Investmentzusagen in Höhe von ca. 156 Mio EUR. Wie geplant konnte die KfW-Tochter für Beteiligungskapital dabei die Investmentzusagen des Programms EPR-VC-Fondsinvestments auf rund 155 Mio EUR steigern (Vorjahr: 124 Mio EUR). Dies war durch die Unterstützung des ERP-Sondervermögens möglich und macht etwa ein Viertel Steigerung aus. Die verbleibende Differenz liegt an den Beteiligungen am High Tech Gründerfonds I + II. Das erste vollständige Geschäftsjahr verlief sehr positiv. KfW Capital hat sich insgesamt an zehn neuen VC-Fonds beteiligt, das Interesse ist weiterhin sehr hoch. Bereits im ersten vollständigen Geschäftsjahr leistete KfW Capital einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Kapitalzugangs für innovative Technologieunternehmen in Deutschland.

Das Portfolio von KfW Capital umfasste zum Ende 2019 34 VC-Fondszusagen, das Volumen betrug rund 600 Mio EUR. Unter den Fonds befinden sich etablierte Folgefonds und First-Time-Fonds. Etwa drei Viertel der Fonds fokussieren sich auf ICT, Life Science und Industrial Tech. Ein Viertel investiert branchenübergreifend. Das aggregierte Volumen der gesamten Fonds mit Beteiligung von KfW Capital beläuft sich auf über 7 Mrd EUR.
Eine nachhaltige Verbesserung des Zugangs zu Kapital für innovative Technologieunternehmen ist das Ziel der VC-Fondsinvestments. Dies gilt besonders für Unternehmen in der Startup- und Wachstumsphase. In den nächsten zehn Jahren plant KfW Capital rund zwei Mrd EUR in deutsche und europäische VC-Fonds zu investieren. Im Jahr 2020 will die KfW-Tochter eine Steigerung des Volumens im Programm ERP-VC-Fondsinvestments auf 180 Mio EUR erreichen. KfW Capital wird zusätzlich als VC-Fondsinvestor aus Verantwortung die Zielfonds weiter unterstützen. Dies gilt insbesondere für den Umgang mit dem stetig wichtiger werdenden Thema Environmental Social Governance (ESG). KfW Capital ist auch gemeinsam mit der KfW, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie dem Bundesministerium für Finanzen im Gespräch über einen Dachfonds für zusätzliches Wachstumskapital.

Die VC-Fonds müssen als Minimum mit dem von KfW Capital eingebrachten Betrag Unternehmen in Deutschland finanzieren. KfW Capital ist den VC-Fonds dabei ein verlässlicher Partner, da sie zu immer gleichen Bedingungen wie private Investoren, dabei aber branchenübergreifend, langfristig und konjunkturunabhängig investiert.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.


Auch interessant: