„Sei eine Stimme“-Ausstellung tourt in NRW

Der März ist auch bekannt für die jährlich stattfindenden Aktionen anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus. In diesem Zuge tourte Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig auch in diesem Jahr für die Gestaltung von Antirassismus-Schulprojekten wieder mit seinem 2schneidig@school-Programm. Dieses Mal führte es ihn in den nordrhein-westfälischen Märkischen Kreis. Bevor die Schulschließungen zur Mitte des Monats verordnet wurden, arbeitete er dort vom 2.-13.03.2020 bereits mit hunderten Schülern verschiedener Altersstufen und Bildungsniveaus interaktiv zu den Themen Respekt, Vielfalt und Antidiskriminierung unter dem Motto „Against Racism – for a better tomorrow“.

Als besonderes Highlight präsentierte er den teilnehmenden Schülern im Sauerland Exponate der von ihm 2016 ins Leben gerufenen Foto-Wanderausstellung „Sei eine Stimme“. Das Ausstellungsprojekt präsentiert Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mit Statements für Respekt und Menschenwürde. Ob aus Sport, Unterhaltung, Wissenschaft oder Politik: Die Ausstellungsstimmen sind Vorbilder für unsere Gesellschaft und starke Stimmen gegen Rassismus, Diskriminierung und Rechtsextremismus.

Das seit Initiierung stets wachsende Ausstellungsprojekt präsentierte aktuell auch wieder drei Neuzugänge. Das Besondere ist, dass jede der ausgestellten Stimmen Inspiration für die Schüler ist, selbst nach ihrem Vorbild unter dem Motto „Erheb deine Stimme“ Meinungen zu formulieren. So zeigten sich auch die Schüler im Märkischen Kreis bewegt von den Impulsen und nahmen Kernaussagen zum Anlass, eigene Statements vor Mitschülern zu präsentieren.

„Sei eine Stimme“ steht für Prävention, die Ermutigung zu Zivilcourage und die Verteidigung demokratischer Werte. Ausstellungsinitiator Martin Rietsch ist selbst seit vielen Jahren deutschlandweit und auch international unterwegs, um sich für den Schutz und die Förderung von Kindern und Jugendlichen einzusetzen. In diesem Zusammenhang initiierte er neben Suchtpräventions- und Antimobbingkampagnen auch die Kampagne „Against Racism – for a better tomorrow“. Martin Rietsch wurde für seine Vorbildfunktion mehrfach mit Sozial- und Integrationspreisen ausgezeichnet; u.a. vom damaligen Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière mit dem Fair Play Preis des Deutschen Sport in der Sonderkategorie.

Schirmherr der „Sei eine Stimme“-Wanderausstellung ist Prof. Dr. Gunter Pilz. Der Soziologe ist DFB-Berater und Ethikpreisträger des DOSB und Vorstand des Netzwerks „Sport und Politik für Fairness, Respekt und Menschenwürde“. 2017 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

www.seieinestimme.de

Veröffentlicht von:

Dynamic Tunes

Postfach 310403
10634 Berlin
Telefon: 030-20654374

Ansprechpartner(in):
Dynamic Tunes
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Das Musikmagazin "Dynamic Tunes" ist das Magazin für HipHop, R'nB, Pop und Musicalproduktion. Interessante Backstagereportagen, Interviews und brandaktueller Content zeichnen uns aus. Hier kommt jeder Musikfan und Musiker auf seine Kosten.
„Dynamic Tunes“ gehört zur Firma Dynamic Booking Vertriebs GmbH.
Das Dynamic Booking Team arbeitet unterstützend im Bereich der Musikpromotion, des Musikmanagements, des Artistmanagements, der Künstlerbetreuung - insbesondere der Radio- und TV-Promotion. Dynamic Booking gründete im Jahr 2003 das Plattenlabel "Heaven`s Street". Mit dem weitreichenden Know-How ist Dynamic Booking ein Bindeglied zwischen den Kulturschaffenden und Medienvertretern und bereitet Künstler auf die Musikindustrie vor. Die Bereiche Pop, Funk, Rhythm and Blues, aber auch House sind die bevorzugten Themen.

Informationen sind erhältlich bei:

Dynamic Tunes
Postfach 310403
10634 Berlin
Tel: 030-20654374


    Auch interessant: