ForgeRock vereinfacht den Migrationsprozess von Legacy-Produkten zu einer modernen Identitätslösung

ForgeRock®, führender Plattformanbieter für digitales Identitätsmanagement, stellt die Modernize IAM Accelerators vor. Diese neuen Tools unterstützen Unternehmenskunden bei der schnellen und einfachen Migration des Identity and Access Managements (IAM) von Legacy-Anbietern wie Oracle oder CA Technologies auf die sichere und flexible Plattform von ForgeRock. Sie tragen dazu bei, den sonst oft kostspieligen und zeitaufwändigen Migrationsprozess nahtlos und für die Benutzer quasi unsichtbar zu gestalten.

Die IAM-Herausforderung erfolgreich bewältigen:
Eine veraltete IAM-Software verlangsamt die digitale Transformation eines Unternehmens. Unsichere und unflexible Identitätslösungen erhöhen die Sicherheitsrisiken und bieten keine optimale Benutzererfahrung. Interoperabilitäts- und Skalierungsprobleme treiben die Betriebskosten in die Höhe. Allerdings kann eine Legacy IAM-Software nicht über Nacht ersetzt werden. Das Risiko, die Kosten und die Zeit, die erforderlich sind, um völlig neue Lösungen zu implementieren, stellen für die meisten Unternehmen eine große Herausforderung dar.

Die ForgeRock Modernize IAM Accelerators ermöglichen die Koexistenz von Legacy IAM-Systemen mit einer modernen IAM-Plattform und geben Unternehmen so die Möglichkeit, auf ForgeRock zu migrieren, ohne dass für die Benutzer eine Unterbrechung auftritt. Es handelt sich um ein Open-Source-Framework. Dafür bietet es Single Sign On (SSO), Just in Time (JIT) User-Migration und Bulk User Migration. JIT hilft Unternehmen, Zeit und Aufwand zu sparen, ohne die Produktivität der Benutzer zu beeinträchtigen, insbesondere wenn ein Massenexport von Passwörtern nicht möglich ist.

Verschiedene Toolkits für individuelle Migrationsstrategien:
Zu den Modernize IAM Accelerators gehören zwei bi-direktionale Koexistenz-Toolkits, die SSO & JIT (Core und Edge) unterstützen, sowie ein Toolkit für die Migration von Massenanwendern. Kunden können das für sie optimale Toolkit (oder eine Kombination verschiedener Toolkits) auf Grundlage ihrer individuellen Migrationsstrategie auswählen. Für alle drei Toolkits hat ForgeRock ein Framework entwickelt, das mit den enthaltenen Plug-Ins auf bestimmte Legacy-Systeme erweitert werden kann. Da es sich um Open-Source-Assets handelt, können Kunden und Partner selbst zusätzliche Plug-Ins entwickeln.

Die Modernize IAM Accelerators sind ab sofort verfügbar. Genauere Informationen finden Sie unter https://www.forgerock.com/modernize-iam .

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

ForgeRock

Viktualienmarkt 8
80331 München
Deutschland
Telefon: 089 / 211 871 39
Homepage: https://www.forgerock.de/

Ansprechpartner(in):
Eva Fleckner
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über ForgeRock
ForgeRock, führender Anbieter im digitalen Identitätsmanagement, definiert den Aufbau vertrauensvoller Beziehungen mit Kunden, Diensten und Dingen völlig neu: Unternehmen nutzen die ForgeRock Identity Platform als digitales, zentrales Identitätssystem, um ihre Kundenbeziehungen zu monetisieren und den strikten Datenschutz-Anforderungen (DSGVO, HIPAA, FCC Privacy usw.) und unterstützt die Umsetzung des Internet of Things. Zahlreiche Unternehmen vertrauen auf die Lösungen von ForgeRock wie Morningstar, Vodafone, GEICO, Toyota, TomTom und Pearson sowie Regierungsbehörden in Norwegen, Neuseeland und Belgien. ForgeRock verfügt mit Hauptsitz in San Francisco über Niederlassungen in Austin, London, Bristol, Grenoble, München, Paris, Oslo, Singapur, Sydney und Vancouver, Washington. Das Unternehmen ist nicht börsennotiert wird von zahlreichen renommierten Investoren finanziert, darunter Accel Partners, Foundation Capital, Meritech Capital und KKR. Weitere Informationen und kostenlose Downloads unter www.forgerock.com.

Informationen sind erhältlich bei:

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42 A
80331 München
forgerock@schwartzpr.de
089 / 211 871 39
https://www.forgerock.de/
243 Besucher, davon 1 Besucher heute