Erfinderinnenpreis erneut ausgeschrieben

Die women&work, Europas Leitmesse für Frauen und Karriere, lobt zum vierten Mal den women&work-Erfinderinnenpreis aus. „Der Preis wirbt für mehr weiblichen Erfindergeist und macht gleichzeitig erfolgreiche Erfinderinnen der Gegenwart sichtbar”, sagt Melanie Vogel, Initiatorin und Organisatorin der women&work. Bis zum 10. April können sich Frauen ab 18 Jahren noch bewerben, die eine Erfindung in Deutschland entwickelt und/oder beim Deutschen Patent- und Markenamt oder beim Europäischen Patentamt angemeldet haben. Weitere Infos gibt es unter www.Erfinderinnenpreis.de.

Die Spülmaschine wurde von einer Frau erfunden. Der erste Computer-Algorithmus der Welt auch. Ebenso wie das Frequenzspungverfahren, der Champagner, die Grundlage für den ersten Autopiloten, die Kreissäge oder Leuchtraketen. Grandiose Erfindungen, die Frauen aus aller Welt aus der Taufe gehoben haben. Und genau nach diesen erfinderischen Frauen suchen die Veranstalter der women&work.

Der women&work-Erfinderinnenpreis wird in vier Kategorien verliehen:

  1. TECHNOLOGIE
  2. SERVICE & SOZIAL
  3. GESCHÄFTSMODELL & ORGANISATION
  4. Sonderpreis HUMANISMUS 4.0

„In den MINT-Berufen sind Frauen immer noch deutlich unterrepräsentiert“, sagt Camila Cruz Durlacher, Corporate Research Laboratory Leader für die Region Europa, Mittlerer Osten & Afrika bei 3M. 3M ist zum zweiten Mal Sponsor des Erfinderinnenpreises, denn „es wäre wünschenswert, wenn sich mehr Frauen und Mädchen für eine Karriere in der Wissenschaft entschieden. Der Erfinderinnenpreis ist hierfür eine gute Plattform. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, den Preis auch in diesem Jahr wieder als Sponsor unterstützen zu dürfen.“

Für den Erfinderinnenpreis können sich sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmerinnen, Start-Up-Gründerinnen und Frauen aus Forschungs- und Entwicklungsteams bis zum 10. April bewerben.

Die Preisträgerinnen werden von einer Jury ausgewählt und am 9. Mai von 11-12 Uhr im Rahmen der women&work im FORUM der Messe Frankfurt ausgezeichnet. Weitere Infos unter www.Erfinderinnenpreis.de.

Über die women&work am 9. Mai

Ob Studentin, Absolventin, erfahrene Fachfrau, Wiedereinsteigerin, Job-Wechslerin oder Führungskraft – die women&work ist seit 2011 der wichtigste Anlaufpunkt für ambitionierten Frauen, die ihre Karriere nicht dem Zufall überlassen wollen. Neben den über 250 Ausstellern bietet das begleitende Kongressprogramm, mit mehr als 70 Vorträgen, Slams und Karriere-Talks, zusätzliche Tipps und Tricks für den Erfolg im Beruf. Auch die Karriere- und Leadership-Lounge lädt die Besucherinnen ein, Kontakte zu mehr als 150 Netzwerken, Beratern, Coaches und Experten zu knüpfen.

Die women&work findet am 9. Mai 2019 von 9:30 – 17:00 Uhr im FORUM der Messe Frankfurt (Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main) statt. Der Besuch ist kostenfrei, eine Registrierung für den Eintritt ist nicht notwendig. Weitere Informationen unter www.womenandwork.de

Presserückfragen richten Sie bitte an Helga König: presse@AGENTURohneNAMEN.de | mobil: 0170-9362807

Veröffentlicht von:

Agentur ohne Namen GmbH

Dürenstraße 3
53173 Bonn
Telefon: 0170-9362807
Homepage: https://www.womenandwork.de

Ansprechpartner(in):
womenandwork
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die women&work ist seit 2011 Anlaufpunkt für Frauen, die etwas bewegen und ihre Karriere nicht dem Zufall überlassen wollen.

Ob Studentin, Absolventin, erfahrene Fachfrau, Wiedereinsteigerin, Führungskraft oder einfach nur ambitioniert – auf der women&work treffen Besucherinnen auf über 100 Top-Arbeitgeber und können sich im Weiterbildungs-Forum über alternative Karrierewege informieren.

Informationen sind erhältlich bei:

Agentur ohne Namen GmbH
Helga König
Dürenstraße 3
53173 Bonn
02151-6452371
0170-9362807
presse@AGENTURohneNAMEN.de


    Auch interessant: