Weltmarktführer Universal Robots lädt zur COBOT EXFERENCE (20.-24. April 2020)

München, 30. März 2020 – Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen: Nachdem in den vergangenen Wochen zahlreiche Messen und Konferenzen abgesagt werden mussten, lädt Universal Robots (UR) nun erstmals zur virtuellen COBOT EXFERENCE. Vom 20. bis zum 24. April können sich Besucher online und kostenlos über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Cobots informieren.

Die Mischung aus Ausstellung (Expo) und Konferenz (Conference) findet zeitgleich zum ursprünglichen Termin der Hannover Messe statt. Die weltgrößte Investitionsgütermesse musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Auf der COBOT EXFERENCE haben Interessierte nun doch die Möglichkeit, sich an über 15 virtuellen Messeständen via Chat mit UR-Experten und UR+ Partnerunternehmen auszutauschen. Dort erhalten sie detaillierte Informationen zu den verschiedenen Anwendungsszenarien, Cobot-Modellen und UR+ Komponenten des Weltmarktführers. Zur Teilnahme ist lediglich eine Registrierung über diesen Link erforderlich: http://reg.ubivent.com/register/universal-robots

Plattform für Austausch schaffen

"Der Austausch mit Anwendern und Interessenten ist uns sehr wichtig, denn nur so können wir Automatisierungslösungen entwickeln, die den Bedürfnissen des Produktionsalltags wirklich gerecht werden", erklärt Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH & Regional Sales Director West- und Nordeuropa. "Da der persönliche Kontakt derzeit nicht möglich ist, haben wir diese virtuelle Messe ins Leben gerufen. Wir schaffen damit eine Plattform, auf der sich Anwender, Experten und Interessierte ganz einfach via Online-Chat vernetzen können. So nutzen wir die aktuelle Situation als Chance, um neue Wege zu beschreiten."

Automatisierung für KMUs

Neben den virtuellen Messeständen können sich die Besucher an den ersten beiden Messetagen auch praxisorientierte Live-Vorträge rund um das Thema Mensch-Roboter-Kollaboration anhören. Diese Keynotes beschäftigen sich u.a. mit den wichtigsten Schritten zur Cobot-Integration, den Schulungskonzepten der UR Academy oder dem Vergleich Cobot vs. herkömmlicher Industrieroboter. In einer anschließenden Fragerunde können die Teilnehmer sich mit dem Vortragenden austauschen.

Mit der Veranstaltung möchte UR auch Vertreter kleiner und mittelständischer Unternehmen erreichen, die unter Umständen gerade erst anfangen, sich mit kollaborativer Robotik auseinanderzusetzen. "Mit unseren Cobots möchten wir Automatisierung für Unternehmen jeder Größe zugänglich machen", so Schmid. "Unsere Online-Messe bietet eine gute Möglichkeit, sich unverbindlich zu informieren und damit den ersten Schritt zu gehen."

Hinweis für Medienvertreter

Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH & Regional Sales Director West- und Nordeuropa, steht im Kontext der virtuellen Messe für Presse-Gespräche zur Verfügung. Bei Interesse an einem Interview wenden Sie sich bitte an universalrobots@maisberger.com.

***

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie unter nachfolgendem Downloadlink: https://we.tl/t-ueShilowOb

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Universal Robots GmbH

Fürstenriederstrasse 279a
81337 München
Deutschland
Telefon: 016093491227
Homepage: www.universal-robots.com/de

Ansprechpartner(in):
Helmut Schmid
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über Universal Robots
Universal Robots wurde im Jahr 2005 von drei Wissenschaftlern gegründet mit dem Ziel, Robotertechnologie allen zugänglich zu machen. Damit schufen sie einzigartige Industrie-Roboter zur Automatisierung und Rationalisierung für alle industriellen Prozesse, die preisgünstig, flexibel und benutzerfreundlich sind. Nach einer erfolgten Risikoanalyse können die Roboterarme ohne oder nur mit minimaler Schutzvorrichtung direkt neben dem Menschen arbeiten.
Das Produktportfolio umfasst die kollaborierenden UR3, UR5 und UR10 Roboterarme, die nach ihren Nutzlasten in Kilogramm benannt sind. Seit die ersten UR-Roboter im Dezember 2008 auf den Markt kamen, hat das Unternehmen ein deutliches Wachstum mit den benutzerfreundlichen Roboterarmen erfahren und wird jetzt in mehr als 55 Ländern weltweit verkauft. Die durchschnittliche Amortisationszeit für UR-Roboter ist mit nur 195 Tagen die schnellste in der Branche. Universal Robots, dem in Boston ansässigen Unternehmen Teradyne zugehörig, hat seinen Unternehmenssitz im dänischen Odense und verfügt zudem über regionale Niederlassungen in den USA, Spanien, Deutschland, Singapur, der Tschechischen Republik, Indien und China. Weltweit beschäftigt Universal Robots mehr als 300 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.universal-robots.com/de und www.universal-robots.com/plus/ sowie auf dem unternehmenseigenen Blog.

Informationen sind erhältlich bei:

Maisberger GmbH
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
universalrobots@maisberger.com
00498941959917
www.maisberger.de/

Auch interessant: