Förderprogramme geben der digitalen Infrastruktur Schub

Förderprogramme BMVI und KfW geben der digitalen Infrastruktur in Deutschland einen neuen finanziellen Schub

Ab 1. April 2020 unterstützen das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die KfW den langfristigen und flächendeckenden Ausbau von Glasfasernetzen in Deutschland. Die beiden Programme heißen "Investitionskredit Digitale Infrastruktur" und "KfW-Konsortialkredit Digitale Infrastruktur" und richten sich an private und kommunale Unternehmen.

Bis 2025 sollen flächendeckend Gigabitnetze in Deutschland verfügbar sein. Der eigenwirtschaftliche Ausbau wird durch die zwei neuen KfW-Programme gestärkt. Der Investitionskredit macht den Eigenausbau attraktiver, indem er günstige Zinsen bietet. Der Konsortialkredit schafft Sicherheit durch Risikoübernahme. Die aktuelle Situation zeigt die Bedeutung der Versorgung mit Highspeed in der Fläche. Nur durch die digitale Infrastruktur bleibt Deutschland am Laufen, z.B. durch Homeoffice oder den Videoanruf mit Freunden und Verwandten. Wir waren nie zuvor so sehr auf leistungsfähige Netze angewiesen wie heute.

In ihrem Koalitionsvertrag hat die Bundesregierung das Ziel gesetzt, bis 2025 ein flächendeckendes Glasfasernetz in Deutschland zu haben. Dieses Ziel unterstützt die KfW nachdrücklich. Sie gibt Investoren mit den neuen Förderprogrammen bedarfsgerechte und sehr attraktive Instrumente zur Finanzierung an die Hand. Das Kapital für High-Speed-Internet in ganz Deutschland steht somit zur Verfügung.

Der "Investitionskredit Digitale Infrastruktur" ermöglicht eine zinsgünstige und langfristige Finanzierung von Investitionen in den Ausbau von Glasfasernetzen. Er ist über KfW-Finanzierungspartner (in der Regel Banken und Sparkassen) verfügbar. Durch Mittel des BMVI können die Zinssätze verbilligt werden. In Kombination mit Laufzeiten bis 30 Jahre und Zinsbindungsfristen bis 20 Jahre sind dies attraktive Konditionen und eine hohe Planungssicherheit wird geboten.

Für Projekte mit komplexeren und individuellen Finanzierungsanforderungen ist das Förderprogramm "KfW-Konsortialkredit Digitale Infrastruktur" vorgesehen. Mit maßgeschneiderten Finanzierungslösungen beteiligt sich die KfW an der Finanzierung von Vorhaben im Rahmen von Bankenkonsortien. Die KfW stellt direkte Kreditmittel zur Verfügung und übernimmt Kreditrisiken zu gleichen Bedingungen wie die anderen Finanzierungspartner. Mit diesen neuen Kreditangeboten ergänzen BMVI und KfW das Förderangebot des Bundes für den Ausbau der Glasfasernetze in Deutschland.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

166 Besucher, davon 1 Besucher heute