iRESC erleichtert Krisenmanagement im Mittelstand

Um mittelständischen Unternehmen während einer Krise ein effizientes Krisenmanagement zu ermöglichen, hat das Beratungsunternehmen iTSM Group eine speziell auf derartige Situationen ausgelegte Workflow-Anwendung entwickelt. Die Anwendung iRESC (Response for Emergency, Safety and Crisis) unterstützt Verantwortliche, Krisenstäbe und auch die einzelnen Mitarbeiter zentral mit wichtigen Informationen über die Krise selbst, über unternehmerische Pflichten wie etwa Gesundheitsprävention sowie über staatliche Hilfsangebote vom Kurzarbeitergeld bis hin zu Zuschüssen. Die Informationen stammen ausschließlich aus gesicherten Quellen, werden fortlaufend aktualisiert und spezifisch für jedes Bundesland aufbereitet.

Unternehmer finden so sehr konkrete Hilfestellung mit klarem regionalem Bezug und aktuellen Links zu staatlichen Programmen. Der Schwerpunkt der Anwendung liegt jedoch nicht in der Bereitstellung von Informationen, sondern in der Unterstützung von typischen Workflows des Krisenteams zur Bewältigung der Situation. Zudem kann die Anwendung bei Epidemien oder Pandemien unter Berücksichtigung des Datenschutzes den Aufbau einer Meldekette unterstützen, sofern ein erkrankter Mitarbeiter seine Kontakte zu Kollegen freiwillig in eine entsprechende Datenbank eingetragen hat.

Die Vorteile unserer Workflow-Anwendung im Überblick:

– Strukturierter Überblick über alle Aufgaben innerhalb des Krisenstabes
– Entlastung von Fachabteilungen zwecks Konzentration auf Kernaufgaben
– Integrierte Meldefunktion im Krankheitsfall für den einzelnen Mitarbeiter
– Reporting zu krisenbezogenen Begleiterscheinungen

"Während Konzerne im Rahmen ihres Risikomanagements in der Regel Krisenstäbe vorhalten und Notfallpläne in der Schublade haben, stellt eine Situation wie die aktuelle Pandemie gerade kleinere Unternehmen und den Mittelstand vor erhebliche Probleme", kommentiert Siegfried Riedel, CEO der iTSM Group. "Mit unserer Workflow-Anwendung bieten wir Unternehmen nicht nur einen zentralen Zugang zu allen relevanten Informationen, wir unterstützen auch und vor allem die typischen Workflows des Krisenstabs und liefern damit ein Krisenbewältigungs-Tool, das einfach im Handling und automatisiert in der Steuerung ist."

iRESC ist komplett webbasiert und kann ohne Installation sofort und intuitiv auf allen technischen Plattformen genutzt werden. Die Workflow-Anwendung mit Eskalationsprozeduren sowie einem Lagemonitoring per Dashboard wird über eine von der iTSM Group gehostete Managed-Service-Plattform realisiert. Das Dashboard informiert die Verantwortlichen dabei mit individuellen Informationen zum eigenen Unternehmen, wie etwa zum aktuellen Krankenstand, zur Verfügbarkeit wichtiger Geschäftsprozesse und Statusinformationen zu wichtigen Kunden und Lieferanten. Unternehmensspezifische Informationen können dabei über ein einfach zu bedienendes Portal eingespeist werden.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

ITSM Consulting

Am Kuemmerling 21-25
55294 Bodenheim
Deutschland
Telefon: + 49 6135 93340
Homepage: http://www.itsm-consulting.de

Ansprechpartner(in):
Wilfried Heinrich
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die ITSM Consulting AG als Muttergesellschaft der solide wachsenden ITSM Group wurde im Jahr 2000 gegründet. Die Firmengruppe ist eine der etablierten Unternehmensberatungen, die nationale und internationale Kunden operativ dabei unterstützt, ihre Organisationen leistungsoptimierend auszurichten und ihre Unternehmens- und IT-Prozesse nach klaren Qualitätskriterien zu messen und effizient zu steuern.

Die besondere Expertise erleben die Kunden vor allem in den Bereichen (IT-) Service-Management-, Management- und Technologieberatung mit dem Fokus Strategie, Organisation, IT-Governance sowie Lösungsimplementierung und Schulungen. Zur Gruppe gehören auch weitere 100%-Tochtergesellschaften: Die ITSM-Solutions GmbH konzentriert sich auf die Erbringung und Unterstützung der operativen ITSM-Prozesse, während sich die ITSM Trusted Quality GmbH in Deutschland auf Beratungsleistungen im Umfeld des Security Managements fokussiert hat; die "Trusted-Quality"-Gesellschaften in Österreich und der Schweiz bedienen die lokalen Märkte mit dem Portfolio der gesamten Gruppe, angepasst an die lokalen Spezifika.

Informationen sind erhältlich bei:

denkfabrik groupcom GmbH
Herr Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6
50354 Hürth

fon ..: 02233/6117-72
email : wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com
158 Besucher, davon 1 Aufrufe heute