Proindex Capital AG: Paraguay senkt Löhne im öffentlichen Sektor

Die Löhne im öffentlichen Sektor sollen in Paraguay für mindestens drei Monate gesenkt werden, um die Auswirkungen des Coronavirus zu mildern, erklärt die Proindex Capital AG.

Suhl, 14.04.2020. In dieser Woche macht Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG darauf aufmerksam, dass die Löhne und andere Leistungen im öffentlichen Sektor für mindestens drei Monate gesenkt werden sollen. Ziel ist es, die Auswirkungen des neuartigen Coronavirus zu mildern, bestätigten Paraguays Finanzminister Benigno Lopez und Vizepräsident Hugo Velazquez am Montag auf einer Pressekonferenz.

Die Regierung wird die monatlichen Löhne des öffentlichen Sektors auf 37 Millionen paraguayische Guarani (rund 5.700 US-Dollar) begrenzen, was der Höhe des Gehalts des Präsidenten entspricht. Darüber hinaus werden Lohnkürzungen von 10 Prozent und 20 Prozent für öffentliche Angestellte eingeführt, deren Gehälter das Fünf- und Zehnfache des Mindestlohns überschreiten, wodurch insgesamt rund 52 Mio. USD eingespart werden.

„Die Ankündigung kommt zu einer Zeit, in der Paraguayaner Lohnkürzungen für die politische Klasse fordern, um die sozialen Kosten einer durch das neuartige Coronavirus verhängten Sperre zu senken. Velazquez führte weitere langfristige Maßnahmen ein, die zur Reform des Staates ergriffen werden, um nach dem Ende der Coronavirus-Krise eine baldige wirtschaftliche Erholung zu erreichen“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG.

Die Maßnahmen zielen darauf ab, den öffentlichen Apparat zu verkleinern, um mehr Mittel für das öffentliche Gesundheitssystem bereitzustellen, um das Virus zu bekämpfen. Von Entlassungen war keine Rede, aber Lopez sagte, dass es in Zukunft weitere Kürzungen geben werde. „Die Spielregeln werden nicht die gleichen sein“, fügte er hinzu. Nach dem Auftreten des Coronavirus in Paraguay erklärte die Regierung Maßnahmen zur sozialen Isolation.

Laut dem neuesten Update des Gesundheitsministeriums hat Paraguay 64 bestätigte Fälle des Coronavirus und drei Todesfälle. Nachdem das neuartige Coronavirus, das offiziell als COVID-19 bekannt ist, im vergangenen Dezember erstmals in Wuhan, China, aufgetaucht ist, hat es sich nach Angaben der US-amerikanischen Johns Hopkins University in mindestens 177 Ländern und Territorien verbreitet. Weltweit wurden mehr als eine Million Fälle gemeldet, wobei die Zahl der Todesopfer über 37.000 beträgt.

Weitere Informationen unter  https://www.proindex.de"

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.

Veröffentlicht von:

PROINDEX CAPITAL AG

Würzburger Straße 3
98529 Suhl
DE
Telefon: +49 (0)3681 7566-0
Homepage: http://www.proindex.de

Ansprechpartner(in):
Rebekka Hauer
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.

Informationen sind erhältlich bei:

PROINDEX CAPITAL AG
Ansprechpartner: Frau Rebekka Hauer
Telefon: +49 (0)3681 7566-0
E-Mail: presse@proindex.de

320 Besucher, davon 1 Aufrufe heute