Gestalten statt nur streichen: Naturkalk für individuelle und wohngesunde Wandgestaltung

Puristisch kühl, erdig warm oder himmlisch leicht – reine ökologische Farben und Putze aus Schweizer Naturkalk ermöglichen anspruchsvolle Wandgestaltungen über den einfachen Anstrich hinaus. Zudem reinigen sie die Raumluft, regulieren die Luftfeuchtigkeit und schützen vor Schimmel.
Wohngesunder Kalkfeinputz, italienische Marmortechniken, Effektzugaben, Oberflächenfinish mit Wachs oder Seife, große Farbtonauswahl. Schweizer Naturkalkfeinputz verbindet sich vollständig mit allen mineralischen Untergründen und ergibt eine schöne, matte, natürliche Wandoberfläche. Dank einer breiten Farbpalette mit über 200 Farben, unzähligen Zusätzen wie Glimmer, Stroh oder Basalt und vielen Oberflächentechniken ist die Gestaltungsvielfalt mit Calkosit enorm. Wird der Calkosit Kalkfeinputz geseift und verpresst, entsteht eine äußerst feine, glatte Oberfläche mit changierendem Matt-Glanz-Effekt. Mit dem Strukturbesen behandelt, erscheint die Oberfläche hingegen rau und lebendig. Erhältlich sind verschiedene Körnungen. Natürliche Farbpigmente ermöglichen sowohl sanfte als auch kräftige Einfärbungen des Putzes. Besonders gefragt sind zurzeit Kalkglättetechniken mit dem Charme von antikem Marmor in mattem Seidenglanz.
Schweizer Biokalkfarben und Biokalkputze werden anders produziert als Industriekalk und nach alter Handwerkstradition aus Sumpfkalk hergestellt. Die Technik des “Sumpfens” von Kalk wurde schon vor tausenden Jahren in China und Ägypten entwickelt und hat in der Geschichte der Baukultur eine herausragende Rolle gespielt. Erst im Industriezeitalter wurde diese Technik zunehmend verdrängt. Es gibt jedoch Ausnahmen: Bereits seit 1953 produziert der kleine Schweizer Ökohersteller Haga Naturbaustoffe in echter Bio-Qualität mit extrem langer Reifezeit. Vor allem das macht den großen Unterschied bei Biokalkfarbe und Biokalkputz aus. Durch extrem hohe pH-Werte und den absoluten Reinheitsgrad beugt Schweizer Naturkalk auf natürliche Art Schimmel vor. Er reinigt die Raumluft und sorgt für eine behagliche Feuchteregulierung. Der Schweizer Naturkalk wurde vom Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) auf Reinheit geprüft und zertifiziert. Weitere Informationen gibt es auf www.haganatur.de.

Veröffentlicht von:

Jäger Management GmbH

Kettelerstr., 31
97222 Rimpar
DE

Ansprechpartner(in):
biobaunetz
Herausgeber-Profil öffnen




    Auch interessant: