Sondersituation wirft Fragen auf – wir antworten.

Was hat sich verändert, was geht nicht mehr? In vielen Bereichen herrscht während der Corona-Krise Unsicherheit darüber, was im Rahmen des Infektionsschutzes noch erlaubt ist, welche Betriebe überhaupt noch Service für das Fahrzeug anbieten dürfen und vieles mehr. "Wir haben die Antworten auf die häufigsten Fragen an unser Service-Center zusammengestellt – damit wollen wir Transparenz herstellen und helfen", sagt Dr. Jürgen Cramer, Vorstandsmitglied der Sparkassen DirektVersicherung AG (S-Direkt).

Das Unternehmen informiert auf ihrer Homepage über die Änderungen, Einschränkungen aufgrund der momentanen Situation und Möglichkeiten, wie Autofahrer und Versicherungsnehmer handeln können. Hier eine Auswahl:

Fahrzeugzulassung und -abmeldung
Aufgrund der durch das Virus eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten sind viele Zulassungsstellen momentan geschlossen. Einige bieten ihren Service mit Einschränkungen an, z.B. nur nach Terminvereinbarung. Gute Nachrichten gibt es für alle, die einen Personalausweis mit eID-Onlinefunktion sowie ein Lesegerät besitzen: Seit dem 1. Oktober 2019 lässt sich die Anmeldung eines Kfz für Privatpersonen komplett online durchführen. Weitere Bedingungen und Funktionen sind auf der Website des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur zu finden.
Beim Verkauf sollte das Fahrzeugs abgemeldet werden, bevor es an den Käufer übergeben wird. "Sollte das nicht möglich sein, halten Sie bitte unbedingt den Zeitpunkt der Übergabe an den Käufer im Kaufvertrag fest und lassen sich bestätigen, dass Käufer für nach der Übergabe verursachte Schäden aufkommt", rät Cramer.

Im Schadensfall…
Gerade in der jetzigen Ausnahmesituation schätzen die Kunden die Möglichkeit der neuen S-Direkt-App, einem elektronischen Kundenportal. Die Schadenmeldung erfolgt online mit Hilfe eines virtuellen Assistenten. Sofort und mit dem eigenen Smartphone. Ohne eine Werkstatt überhaupt betreten zu müssen, kann dann eine erste Einschätzung zum Schaden erfolgen. Die Werkstattpartner der S-Direkt holen das Fahrzeug auch gerne ab – natürlich kontaktlos und unter Einhaltung aller nötigen Sicherheitsvorkehrungen. Nach der Reparatur wird das Fahrzeug gereinigt und natürlich auch desinfiziert übergeben. Dieser Zusatzservice ist für die Kunden selbstverständlich kostenlos.

Das Fahrzeug nutzen im Krankheitsfall
Für Kunden, die zu einer Risikogruppe gehören, ärztlich attestiert krank sind oder sich in einer behördlich angeordneten Quarantäne befinden, bietet die S-Direkt an, für bis zu sechs Wochen eine weitere Fahrerin oder einen weiteren Fahrer auf das Fahrzeug anzumelden, ohne dass Kosten anfallen.

Veränderte Arbeitssituation
Für viele Menschen ist es in Corona-Zeiten nicht möglich, ihrer Arbeit in normaler Form nachzugehen und Einkommen in voller Höhe zu erzielen. Viele Menschen sind in Kurzarbeit. In begründeten Fällen kann von den Kunden der S-Direkt selbstverständlich Stundung der Versicherungsbeiträge beantragt werden. "Unsere Rechtsschutzversicherung bietet auch Hilfe an, wenn es Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber geben sollte", sagt Cramer.

Die vollständigen Informationen finden Sie hier:
https://www.sparkassen-direkt.de

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Sparkassen DirektVersicherung AG

Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: 0211 / 729 84 01
Homepage: http://www.sparkassen-direkt.de

Ansprechpartner(in):
Dr. Jürgen Cramer
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Sparkassen DirektVersicherung AG gehört zur größten deutschen Finanzdienstleistungsgruppe. Als Direktversicherer kommt das Unternehmen dem Wunsch einer zunehmenden Zahl von Kunden entgegen: Der Kauf von Versicherungsprodukten und die Abwicklung von Schadenfällen sollen "direkt" erfolgen - z. B. einfach per Telefon oder Internet. Kunden mit dieser Erwartung bietet die S-Direkt Schnelligkeit und einen Rund-um-die-Uhr-Service.

Am Bedarf der Kunden ausgerichtete Verträge sind die Basis für kundengerechte, risikoangemessene und damit faire Preise. Daneben ist die unbedingte Serviceorientierung ein entscheidender Nutzen. Kundenfreundliche Geschäftszeiten, Kompetenz, Schnelligkeit, 24-Stunden-Hilfe im Schadenfall sind nur einige der Servicekomponenten der Sparkassen DirektVersicherung AG.

Informationen sind erhältlich bei:

Sparkassen DirektVersicherung
Jürgen Cramer
Kölner Straße
40591 Düsseldorf
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
0211 / 729 84 01
http://www.sparkassen-direkt.de
160 Besucher, davon 1 Aufrufe heute