Sun Contracting AG: Klimaneutrale Verwaltung in Österreich mit Hilfe von Photovoltaik Contracting

Wien/Triesen. Das türkis-grüne Regierungsprogramm für die aktuelle Legislaturperiode ist besonders in Klimaschutzbelangen sehr umfassend. Diese Vorgaben und Ziele ziehen sich durch alle Branchen und verlangen Veränderungen und ein Umdenken. In großem Ausmaß treffen diese geplanten Maßnahmen vor allem die öffentliche Verwaltung, die hier mit gutem Beispiel vorangehen und eine Vorreiterrolle einnehmen soll.

 

Die Maßnahmen sind weitreichend. Von Niedrigstenergiebauweise und nachhaltiger Beschaffung über das Ende von Neuzulassungen von PKW mit Verbrennungsmotoren bis zu verbindlichen Klimaschutzrichtlinien für alle Institutionen des Bundes wurde alles bedacht. Besonders wichtig: Die Umstellung der Energieversorgung auf 100 % – in allen Bereichen der öffentlichen Verwaltung besteht ein enormes Potential um die richtigen Schritte zu setzen. Dabei wirkt auch die international tätige Sun Contracting AG aktiv mit.

 

Saubere Sonnenenergie für öffentliche Gebäude

 

Bereits seit mehreren Jahren sind öffentliche Einrichtungen wie zum Beispiel Schulen, Krankenhäuser, Kindergärten und Vereinsgebäude eine der Zielgruppen für die das Photovoltaik Contracting der Sun Contracting AG entwickelt wurde. Nicht nur durch einen hohen Stromverbrauch bietet sich die die Produktion CO2 neutralen Stroms am eigenen Dach an. Auch eine fixierte Energievergütung über die gesamte Vertragslaufzeit ist – besonders in der öffentlichen Verwaltung – ein enormer Vorteil: Budgets für Krankenhäuser und Schulen bzw. Kindergärten sind knapp kalkuliert, man ist daher froh über Entlastungen und Einsparungsmöglichkeiten. Zudem geht man mit bestem Beispiel voran und bezieht Strom, der klimaneutral am eigenen Dach produziert wird.

 

Was ist Photovoltaik Contracting?

 

Das Modell Photovoltaik Contracting der Sun Contracting AG ist ähnlich dem Leasing bzw. Mietkauf. Der Contractingnehmer stellt seine Dachfläche für den Betrieb einer Photovoltaikanlage zur Verfügung. Für Errichtung und Betrieb trägt der Contractingnehmer keinerlei finanzielles Risiko – denn sowohl Investitionskosten als auch laufende Wartungs- und Instandhaltungskosten trägt Sun Contracting als Eigentümer der Photovoltaikanlage. Durch eine fixierte Energievergütung, die über die gesamte Contractinglaufzeit an die Sun Contracting AG bezahlt wird, sind zusätzlich auch die Energiekosten über zumindest 20 Jahre perfekt kalkulierbar. Nach Ablauf des Vertrages geht eine bestens gewartete Photovoltaikanlage in das Eigentum des Contractingnehmers über.

 

Firmenportrait

 

Die Sun Contracting AG und ihre Tochtergesellschaften sind bereits seit 8 Jahren erfolgreich in der Photovoltaikbranche tätig. Ihre Bekanntheit erlangte die Unternehmensgruppe durch das beliebte Modell Photovoltaik Contracting. Bisher konnte die international tätige Sun Contracting Gruppe in Österreich, Deutschland und Liechtenstein eine gesamte Photovoltaikleistung von 54,2 Megawattpeak installieren und projektieren, wovon 38 Megawattpeak als Contracting betrieben werden. Der derzeitige Fokus der Unternehmensgruppe liegt auf dem deutschen Markt, wo man im ersten Jahr der Tätigkeit einen Zubau von 11,7 Megawattpeak Photovoltaikleistung verzeichnen konnte. Bis zum Ende des zweiten Quartals 2020 steht man in Deutschland steht neben einem Portfolio bestehend aus sechs Anlagen mit insgesamt 1,6 Megawattpeak Gesamtleistung auch mit zwei Freiflächenanlagen mit 6 Megawattpeak und 7 Megawattpeak in den Startlöchern.

Veröffentlicht von:

Sun Contracting AG

Austrasse 14
9495 Triesen
LI
Homepage: https://www.sun-contracting.com

Ansprechpartner(in):
Sun Contracting Unternehmensgruppe
Pressefach öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Sun Contracting AG
Victoria Nömayr
Austrasse 14
FL-9495 Triesen
presse@sun-contracting.com

144 Besucher, davon 1 Aufrufe heute