Neuer FBDi-Leitfaden “Produktanalysen und 8D-Report”

Berlin, April 2020 – Der FBDi (Fachverband Bauelemente Distribution e.V.) präsentiert einen neuen Leitfaden zum Thema "Produktanalysen und 8D-Report". Auslöser für die Entwicklung des Leitfadens ist, dass in beinahe 80% der Reklamationsfälle zu elektronischen Bauteilen mit beantragten Produktanalysen oder 8D-Reports kein Fehler durch den Hersteller festgestellt werden kann. Um die Qualität und Durchlaufgeschwindigkeit zu steigern und realistische Einschätzungen zu ermöglichen, entwickelte das FBDi Competence Team Quality die qualifizierte Handlungshilfe, die ab sofort auf der FBDi-Webseite zum Download in Deutsch und Englisch bereitsteht. (https://www.fbdi.de/wissen-teilen.html)

Damit fördert der FBDi die saubere Kommunikation zwischen allen Beteiligten, und unterstreicht seine Rolle als Plattform der Distribution für den übergreifenden Austausch in der Supply Chain. Der praxisnahe Leitfaden definiert die Voraussetzungen auf allen Seiten für eine sinnvolle Umsetzung von Produktanalysen und 8D-Reports bei den Herstellern distributionsübergreifend. Durch die klare Definition, welche notwendigen Schritte bei Reklamationsfällen auf allen Seiten zu ergreifen sind, soll er normierend einen optimalen Prozess durch ein einheitliches, für alle Beteiligten klar verständliches, Vorgehen sicherstellen. Die enthaltenen Maßnahmen unterstützen so auch einen verbesserten Work-Flow und die Definition von Verantwortlichkeiten bei Produktanalysen. Missverständnisse und falsche Erwartungen lassen sich so vermeiden, denn je qualifizierter der Antrag auf eine Produktanalyse erstellt wird, desto höher ist die Chance auf eine aussagefähige und umfassende Fehleranalyse bis hin zu einem 8D-Report.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

FBDI e. V.

Nassauische Strasse 65a
10717 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 174 / 8702 753
Homepage: http://www.fbdi.de

Ansprechpartner(in):
Wolfram Ziehfuss
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über den FBDi e. V. (www.fbdi.de ):
Der Fachverband der Bauelemente Distribution e.V. (FBDi e.V.) seit 2003 eine etablierte Größe in der deutschen Verbandsgemeinschaft und repräsentiert einen Großteil der in Deutschland vertretenen Distributionsunternehmen elektronischer Komponenten.
Neben der informativen Aufbereitung und Weiterentwicklung von Zahlenmaterial und Statistiken zum deutschen Distributionsmarkt für elektronische Bauelemente bildet das Engagement in Arbeitskreisen und die Stellungnahme zu wichtigen Industriethemen (u.a. Ausbildung, Haftung & Recht, Umweltthemen) eine essenzielle Säule der FBDi Verbandsarbeit.

Die Mitgliedsunternehmen (Stand Januar 2018):
Acal BFi Germany, Arrow Central Europe, Avnet EMG EMEA (Avnet Abacus, Avnet Silica, EBV, MSC Technologies), Beck Elektronische Bauelemente, Blume Elektronik Distribution, Bürklin Elektronik, CODICO, Conrad Electronic SE, ECOMAL Europe, Endrich Bauelemente, EVE, Farnell, Haug Components Holding, Glyn, Hy-Line Holding, JIT electronic, Kruse Electronic Components, MB Electronic, Memphis Electronic, MEV Elektronik Service, mewa electronic, Mouser Electronics, pk components, RS Components, Rutronik Elektronische Bauelemente, Ryosan Europe, Schukat electronic, Distrelec Schuricht, SHC, TTI Europe.
Fördermitglieder: Amphenol FCI, Future Electronics Deutschland, TDK Europe.

Informationen sind erhältlich bei:

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Landshuter Straße 29
85435 Erding
beate@lorenzoni.de
+49 8122 55917-0
http://www.lorenzoni.de
197 Besucher, davon 1 Aufrufe heute