Orangenöl bringt Sonnenschein und Freude rein

Es wird warm, die Blumen blühen! Das Corona-Virus beeinflusst unseren Alltag zwar noch stark, doch die Situation entspannt sich nach und nach und auch wir können wieder mehr genießen. Mit ein paar Tropfen euphorisierendem Orangenöl fällt es leicht, froh in den bunten Mai hineinzuleben und die Süße des Lebens wiederzuerkennen.

Ingrid Karner, Geschäftsführerin von aromainfo.at, weiß, wie stimmungsaufhellend und beruhigend Orangenöl wirkt: „Mit der Orange verbinden wir Sonnenschein, Wärme und Geborgenheit. Und genauso wirkt sie auch. Orangenöl ist das perfekte ätherische Öl für den warmen und blühenden Mai.“ Seit dem 9. Jahrhundert ist die Orange schon in Europa beheimatet, ihren Ursprung hat sie in Indien. Schon lange ist das Orangenöl eines der beliebtesten und bekanntesten ätherischen Öle.

Wie hilft’s?

Nicht nur für die positive Wirkung auf unsere Psyche ist Orangenöl bekannt. „Als ‚Orangenhaut‘ gegen Cellulite gewinnt das Öl immer mehr an Bedeutung“, weiß Ingrid Karner aus ihrer Erfahrung in der Praxis. Und auch fürs Gesundbleiben empfiehlt die Aromapraktikerin Orangenöl: „Es wirkt sehr stark ausgleichend auf unser Immunsystem!“

Anwendungstipp: Riechstift "Entspannung"

6 Tr. Orange süß bio

4 Tr. Lavendel fein

2 Tr. Kiefernadel

Alle Öle zusammen auf einen leeren Inhalierstift geben!

Auch Gelsen und Mücken mögen Orangenduft

Orangenöl lockt wegen des hohen Limonengehalts gerne Gelsen an. Aufpassen sollte man daher, dieses Öl nicht unbedingt in Körperpflegeprodukte wie Deos oder Körperöle zu mischen, die man im Sommer gerne verwendet.

Bio und Frisch

Auf zwei Dinge sollte beim Kauf geachtet werden: auf Bioqualität und aufs Ablaufdatum, denn Orangenöl ist maximal 1,5 Jahre haltbar. Alte Orangenöle sind nicht mehr genießbar, Ingrid Karner hat aber einen praktischen Tipp: „Sie können damit Kleberrückstände, beispielsweise von Preisschildern, wunderbar lösen!“

Hilfreicher Begleiter in Corona-Zeiten: Thymuli

Wem das Orangenöl zum Immunsystem-Ausgleich nicht reicht, dem kann Ingrid Karner die neuen aromuli© Thymuli empfehlen: „Als Alternative zu einem Mundspray nach dem Essen oder Küssen sind diese Birkenzucker-Globulis perfekt. Besonders für Thymian-Liebhaber!“ Und eine Kundin hat auch schon die Vorzüge der Thymulis in Zeiten von Corona erkannt: „Durch das Lutschen der Aromuli wird die Mundschleimhaut wieder gut befeuchtet, die momentan durch das Tragen des Mund-Nasenschutzes dermaßen austrocknet.“

Kontakt für Fragen und weitere Infos: www.aromainfo.at

Pressekontakt:

Simone Hauser

presse@aromainfo.at

Veröffentlicht von:

Ingrid Karner – aromainfo.at e.U.

Wiener Str. 199/6
8051 Graz
AT
Homepage: http://aromainfo.at

Ansprechpartner(in):
Ingrid Karner
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

aromainfo.at trägt dazu bei, dass im gesamten deutschsprachigen Raum ein Umdenken im Bereich der Aromaanwendungen entsteht. Dies geschieht durch das hohe praktische Qualitätsniveau und die Zusammenarbeit von ExpertInnen. Die Menschen beginnen wieder, auf ihren Körper zu hören. Fette Pflanzenöle, natürliche Düfte und Kräuter werden immer öfter zur Gesundheitsförderung genutzt. Aromainfo.at ist offen für konstruktive Partnerschaften mit anderen lokalen, regionalen und internationalen Seminaranbietern, ÄrztInnen und TherapeutInnen.


Wir veranstalten Seminare und Vorträge, bieten individuelle Einzelberatungen an und bilden Menschen im Bereich der Aromaanwendungen aus. Uns ist wichtig, dass vor allem Menschen aus den Gesundheits- und Pflegeberufen ätherische Öle richtig und erfolgreich einsetzen können. Dazu braucht es neben einer fundierten Ausbildung über die Wirkungsweise und Anwendung von pflanzlichen Substanzen auch Produkte in bester Qualität. Daher wählen wir ausschließlich qualitativ hochwertige Fachliteratur und Rohstoffe für unsere Arbeit aus.

Informationen sind erhältlich bei:

Simone Hauser

presse@aromainfo.at

301 Besucher, davon 1 Aufrufe heute