Diese Punkte sollten beim Kauf von Poolfolie beachtet werden.

Der Sommerurlaub dieses Jahr fällt wohl bei vielen ins Wasser. Manche nehmen das wörtlich und erfüllen sich endlich einen langersehnten Traum, einen eigenen Pool im Garten.

Mörlenbach, 04.05.2020 – Poolfolie -Höchste Qualität ist entscheidend für viele Jahre Genuss

Eine Poolfolie wird zum Schutz der Innenhülle des Pools verwendet. Schmutz und Ablagerungen können mühelos gereinigt werden, ohne dass sich dieser zuvor auf dem Oval- oder Rundpool absetzen kann. Denn Verschmutzungen können sich nach längerer Sonneneinstrahlung auf der Oberfläche einbrennen und unschöne Flecken hinterlassen.

Profi Poolwelt empfiehlt Gartenbesitzern, eine solche Folie zu kaufen, da sie die Lebensdauer eines Pools positiv beeinflusst. Anders hingegen mit einer Folie, die genau vor diesen Schmutzrändern die Oberfläche schützt. Sie kann jederzeit gereinigt werden. Im Ergebnis bleibt die Wasserqualität sauber, der Pool wirkt insgesamt sauber und einladend.

Was sollte beim Kauf von Poolfolien beachtet werden?

Zwei Faktoren spielen bei der Poolfolie eine zentrale Rolle: Das Material und die Stärke der Folie. Reißfestes Polyester mit schützender PVC-Schicht ist hier ideal. Daran schließt sich die Verarbeitung und die UV-Beständigkeit an. In der Profi Poolwelt finden Sie Folien und Innenhüllen mit einer Stärke zwischen 0,25 mm bis zu 1 mm. Soll der Rundpool für die nächsten Jahre an Ort und Stelle verbleiben, empfiehlt sich eine Mindeststärke von 0,6 mm.

Zusätzlich bietet der Markt auch gewebeverstärkte Folien für den Pool an. Diese weisen in der Regel eine Materialstärke von bis zu 1,5 mm auf. Mit der Verlegbarkeit von Poolfolien können Sie letztendlich auch Ihr eigenes Geschick beweisen. Es sind genau diese Faktoren, die eine Poolfolie von Profi Poolwelt von einer Folie aus dem Baumarkt unterscheiden. Günstige Poolfolien müssen daher öfter ausgewechselt werden als strapazierfähigere Folien in hoher Verarbeitungsqualität.

Kann ich Poolfolie selbst verlegen ?

Ja. Eine kurze Beratung in der Profi Poolwelt bietet einen guten Blick auf die wichtigsten Punkte, die Sie als Pool- und Gartenbesitzer wissen sollte. Es gibt einige, wenige Punkte, die das Verlegen der Poolfolie vereinfachen und dafür sorgen, dass sie fachgerecht im Innenteil des Schwimmbeckens liegt. Wichtig ist, Falten zu vermeiden und dem Druck der Wassermenge dauerhaft standzuhalten.

Denn nicht nur der Sommer, auch die Wintermonate fordern aufgrund der Temperaturen hohe Anforderungen. So können kleine Steinchen im Untergrund im Sommer noch keine Schwierigkeiten bereiten, was sich schnell im Winter ändern kann. Denn die Kälte führt dazu, dass auch kleinste Kante eine Ermüdung des Materials nach sich ziehen können. Aus diesem Grund ist ein vertrauensvolles Gespräch mit den Experten der Profi Poolwelt immer hilfreich.

Vereinbaren Sie noch heute ein Beratungsgespräch, um den Aufbau und das Verlegen der Poolfolie ganz wie ein Profi zu planen. Die Fachberater beantworten gern all Ihre Fragen und geben Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie Ihr Traumprojekt umsetzen.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

194 Besucher, davon 1 Aufrufe heute