Einwegumhänge, Friseurumhang | Alternative bei Lieferengpässen

Friseure suchen derzeit verstärkt Einwegumhänge mit kurzer Lieferzeit. Wie derzeit in vielen Bereichen gibt es Lieferengpässe bei gleichzeitig erhöhter Nachfrage im Zuge der Corona-Pandemie. Der Grund hierfür ist die Vorgabe der zuständigen Berufsgenossenschaft, nach welcher jeder Kunde einen neuen Friseurumhang benötigt. Diese Vorgabe lässt sich zwar mit waschbaren und wiederverwendbaren Friseurumhängen bewerkstelligen. Das dies in der Praxis nicht realisierbar ist, zeigt ein Blick in den Alltag eines Friseurs. Für eine Wiedereröffnung am 4. Mai benötigt ein Friseur daher für seine Kunden Einwegumhänge.

Anschließendes Beispiel zeigt, dass für Friseurbetriebe ausschließlich Einwegumhänge in Frage kommen. Angenommen ein Friseur bedient durchschnittlich zehn Kunden pro Tag. Hierfür benötigt er zehn Friseurumhänge. Bei vier Mitarbeitern a zehn Kunden wären das 40 Friseurumhänge pro Tag. Diese gilt es bei 60 Grad zu waschen und zu trocknen. Unabhängig von den Anschaffungskosten erfolgt die Reinigung vorwiegend nach Ladenschluss. Hinzu kommt, dass in den meisten Friseurläden der Inhaber am Kunden arbeitet. Nach Ladenschluss obliegt ihm die Abrechnung der Tageseinnahmen und weitere unternehmerische Aufgaben. Das führt bereits ohne die Corona-Vorgaben zu einem hohen Arbeitsvolumen für selbstständige Friseure. Darüber hinaus erweitern viele Friseure ihre Öffnungszeiten. Damit entzerren sie den Kundenstrom und setzen weiteren Hygiene-Vorgabe um. Friseure haben somit wenig Zeit, nach einem Geschäftstag zwei bis drei Stunden Friseurumhänge zu waschen und zu trocknen. Einwegumhänge sind für sie somit die optimale Lösung.

Aufgrund der Lieferengpässe bei Einwegumhängen suchen Friseure händeringend nach Alternativen. Jeder weitere geschlossene Tag verursacht Kosten, welchen keine Einnahmen gegenüberstehen. Die Einnahmeverluste der vergangenen Wochen lassen sich wie in der Gastronomie nicht kompensieren. Was eignet sich daher für Friseure als Einwegumhänge?
Bei genauer Betrachtung erinnern Einwegumhänge für Friseure an einen herkömmlichen Einweg-Regenponcho. Hergestellt aus dem gleichen Material besitzen sie ähnliche Eigenschaften in Handhabung und Form. Das Kunststoffmaterial schütz vor Spritzern jeglicher Art. Nach dem Gebrauch lassen sich Einwegumhänge platzsparend entsorgen. Überdies haben die günstigen Anschaffungskosten für Einwegumhänge eine moderate Auswirkung auf die Preise.

Adizz® bietet Einweg-Regenponchos als Einwegumhänge zu den gleichen günstigen Preisen wie vor der Corona-Krise an. Abhängig von der Abnahmemenge liegt der Einzelpreis bei 0,30 € bis 0,34 € netto. Hinzu kommen Versandkosten sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer. Ab einem Nettobestellwert von 300,00 € erhalten Sie Einwegumhänge frei Haus von Adizz®.

Die Lieferung erfolgt kurzfristig, da die Einwegumhänge direkt in Dresden lagern. Eine Mindestbestellmenge gibt es für die Einwegumhänge nicht. Größere Stückzahlen für Friseurketten stellen ebenfalls keine Herausforderung dar. Auf Wunsch versendet Adizz® die Einmalumhänge palettenweise. Außerdem ermöglicht eine Einzelverpackung im Polybeutel eine reibungslose Einzelverteilung.

Einweg-Regenponchos sind für Friseure eine Alternative zu Einwegumhängen und eine schnelle und günstige Lösung zur Umsetzung der Hygienevorgaben.

Veröffentlicht von:

Adizz ® Marketingartikel Batai und Bauernfeind GbR

Altnossener Str. 2
01156 Dresden
DE
Telefon: 0351 418 904 60
Homepage: https://adizz.de

Ansprechpartner(in):
Marco Tiedemann
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

Adizz Werbeartikel bietet seinen Kunden vollumfassende Werbelösungen im Bereich der bedruckten Werbeartikel und Werbegeschenke mit Logo an.

230 Besucher, davon 1 Aufrufe heute