Das solltet ihr über Camping Zelte wissen

Diese Kriterien sind für Camping Zelte zu beachten:

Zeltgröße: Mit wie viel Personen wird das Zelt genutzt? Die Grundfläche eines Zeltes unterscheidet sich häufig von der reinen Nutzfläche. Beachten deshalb die Größenangaben zwischen Außenzelt und Innenzelt. Der Vorteil, zum  Beispiel eines Tunnelzeltes gegenüber einem Kuppelzelt ist, dass die Zeltwände eine geringere Wölbung besitzen und so bei gleicher Grundfläche mehr Wohnfläche entsteht.

Wie viel Platz und Komfort ist euch wichtig bzw. notwendig?

Bei der Zeltausstattung hat jeder je nachdem, was man mit dem Zelt vorhat, seine eigenen Vorstellungen. Kauft ein Zelt, das zu euren Einsatzplänen passt. Das kann z. B. ein großer Vorraum sein, viele Ablagefächer im Innenzelt, mehrere Eingänge, mehrere Lüftungs Möglichkeiten oder, auch Fenster im Vorraum.

Wenn ihr bei verschiedenen Wetterverhältnissen zeltet, gibt es auch einiges zu beachten:

Vor dem Zeltkauf ist zu beachten, welche Wetterverhältnisse überwiegend am Einsatzort des Zeltes herrschen. Das Zeltstoff-Material und dessen Beschichtung spielen eine große Rolle. Belüftungsmöglichkeiten sollten auch vorhanden sein, um die Kondenswasserbildung zu verhindern. Die Außenwand sollte PU- oder SI-beschichtet sein.

PU Beschichtung:

PU (Polyurethan) ist eine herausragende und anpassungsfähige Beschichtung, die eine hohe Dichte erreicht. PU (Polyurethan) ist auch für Zeltböden besonders gut geeignet. Die Beschichtung wird überwiegend im Außenzeltbereich verwendet. PU (Polyurethan) wird einseitig innen auf das Material aufgetragen.

SI Beschichtung:

SI (Silikon) ist ebenso eine sehr exquisite, anpassungsfähige und langlebige Beschichtung. SI (Silikon) erhöht die Reißfestigkeit und UV-Stabilität des Materials. SI (Silikon) wird in der Mehrzahl der Fälle in mehreren Lagen von beiden Seiten auf den Zeltstoff aufgetragen.

Die verschiedenen Zelttypen im Überblick

Geodät Camping Zelte:

Ein Geodätzelt ist ein sehr stabiles wind- und sturmsicheres Zelt. Das Gestänge ist in mehrere kleinere Flächen unterteilt und macht es dadurch sehr stabil.

Hängezelte:

Ein Hängezelt ist sowohl für Erwachsene, als auch Kinder geeignet. Sie können im Garten mit einem Gestell oder im Park und beim Camping aufgehängt werden. Hängezelte sind ein perfekter Rückzugsort, um zu lesen, spielen oder einfach eine Runde zu entspannen. Auf dieser Webseite sind einige Modelle zur Auswahl.

Kuppelzelte:

Ein Kuppelzelt ist schnell aufgebaut und hat eine selbsttragende windstabile Konstruktion.

Tunnelzelte:

Tunnelzelte sind, wenn sie mit der schmalen Seite zum Wind hin aufgebaut werden, sehr windstabil. Auch lassen sie sich zügig auf- und abbauen. Tunnelzelte sind für Trekking- und Fahrradtouren eine gute Wahl.

Einpersonenzelte:

Einpersonenzelte sind in vielen Ausstattungen zu bekommen. Einpersonenzelte sind, was das Gewicht angeht, mit die leichtesten Zelte.

Familienzelt oder Gruppenzelt:

Familien Camping Zelte oder Gruppenzelte sind für Campingurlaube mit mehreren Standtagen an einem Platz bestens geeignet. Es gibt sie in einer Vielzahl von Ausstattungsvarianten und in den unterschiedlichsten Größen.

Fazit:

Wenn eure Reise und Urlaubspläne unterschiedlich sind, werdet ihr mit einem Zelt für alle Anforderungen nicht hinkommen. Ob ihr spontan eine Wochenendtour machen wollt oder auf einem Campingplatz mit der Familie euren Urlaub verbringen wollt, ihr werdet mit nur einem Zelt immer Kompromisse eingehen müssen.

Camping Zelte unterschiedlichster Ausstattung vom Ein-Mann Zelt bis zum Familien-Zelt hier findet ihr Tipps zu Zelten und Camping Zubehör.

Veröffentlicht von:

Lukas Damm Internetdienstleistungen

Leipzigerstr. 7
50859 Köln
DE

Ansprechpartner(in):
Lukas Damm
Herausgeber-Profil öffnen


    Auch interessant: