Extreme Networks unterstützt die Schule der Zukunft

FRANKFURT A.M./SAN JOSE, 18. Mai 2020 – Das Bildungswesen in Deutschland befindet sich im Wandel. Die digitale Transformation schreitet voran und mit dem DigitalPakt Schule wurde von Bund und Ländern nun Fördermittel bereitgestellt, die Schulen für den digitalen Ausbau zur Verfügung gestellt werden. Eine der wichtigsten Komponenten der Digitalisierung in Schulen und zugleich eine große Herausforderung ist das Netzwerk. Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR) bietet innovative Netzwerklösungen, um Bildungseinrichtungen schnell und einfach auszustatten und ermöglicht dadurch eine individuelle moderne Lernerfahrung bei gleichzeitiger Schonung der Ressourcen. Dadurch kann die digitale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler gefördert werden, was heute ein wichtiger Bestandteil in allen Lebensbereichen darstellt.

Um die Bereitstellung sicherer Konnektivität für Schulen zu gewährleisten, stellt der Anbieter von cloudbasierten Netzwerklösungen nun vorgefertigte Lösungspakete für das Netzwerk an Schulen jeder Größe bereit – von Grundschulen über Gymnasien und Hochschulen bis hin zu fachübergreifenden Berufsschulen, egal ob in Stadtgebieten oder im ländlichen Raum. Vereinfachtes Netzwerkmanagement, Skalierbarkeit mit High-Density-WLAN und einfache Fehlerbehebung: Mit Extreme Cloud IQ steht Schulen die branchenweit erste Cloud-Management-Lösung zur Verfügung, die Machine Learning (ML) und Künstliche Intelligenz (KI) nutzt und hohe Transparenz, Kontrolle und Automatisierung über das gesamte Netzwerk hinweg bietet. Die in Deutschland betriebene, gesicherte und gehostete Cloud erfüllt die gesetzlichen Sicherheitsanforderungen und ist zudem ISO 27001-zertifiziert.

Die vielschichtige Nutzerstruktur in Bildungseinrichtungen fordert unterschiedliche Netzwerke mit unterschiedlichen Aufgaben und Berechtigungen. Netzwerke müssen skalierbar und hoch performant sein sowie die besonderen Anforderungen von Einrichtungen im Bildungswesen erfüllen: Konzepte wie BYOD (Bring Your Own Device) muss das Netzwerk unterstützen. Lastspitzen müssen ausgeglichen werden. Bei sich ändernden Voraussetzungen, wenn beispielsweise neue Aspekte wie Robotik oder IoT-Geräte hinzukommen, sollte die Netzwerkinfrastruktur schnell und einfach anpassbar sein. Daher braucht man flexible und zuverlässigen Netzwerke, in die weitere Technologien einfach und ohne weitere Investitionen in die Netzwerkarchitektur aufgenommen werden können. Gleichzeitig ist ein hohes Maß an Sicherheit in Schulnetzwerken unerlässlich.

Interessierte erhalten im von Extreme Networks angebotenen Webinar zum DigitalPakt Schule weitere Informationen zum aktuellen Status, den Herausforderungen und Lösungskonzepten anhand von Beispielen für kleine, mittlere und große Schulen. Außerdem geben Experten Einblicke in Referenzprojekte, erläutern welchen Mehrwert diese Lösungen haben und wie sie sich auf weitere Schulszenarien anwenden lassen.

Zitate:
Marcel Wolf, Europäische Schule München
"Die Lösungen von Extreme Networks unterstützen uns immens in unserer digitalen Transformation. Zahlreiche Geräte sind vollständig sowohl in die IT als auch in die schulischen Prozesse integriert und ermöglichen neue Lerninhalte und -methoden. Die zeitgemäße Usability sowie das übergeordnete Management ermöglichen uns eine ressourcenschonende und flexible Nutzung des Netzwerks. Wo zuvor drei Mitarbeiter für die Betreuung der Netzwerktechnologie der Schule notwendig waren, schafft das jetzt eine einzige Person mühelos. Trotz der komplexen Anforderungen an die Netzwerktechnologie, gerade im Schulwesen, greift mit Extreme Networks alles ineinander, lässt sich zentral steuern und ist für die Anwender einfach in der tagtäglichen Nutzung – genauso, wie wir uns das bereits in der Ausschreibung des Projektes gewünscht hatten."

Andreas Livert, Senior Regional Sales Director DACH bei Extreme Networks
"Die Digitalisierung des Bildungswesens ist für uns bei Extreme Networks ein sehr wichtiges Thema. Durch unsere cloudbasierten Lösungen stehen Schulen eine leistungsfähige Netzwerktechnologie sowie vereinfachtes Management und Skalierbarkeit des Netzwerks zur Verfügung. So können Schule individuelle moderne Lernerfahrung bei gleichzeitiger Schonung der Ressourcen ermöglichen. Der mühelose Einsatz unserer Lösungen sowie der erstklassige Support entlastet IT-Verantwortliche, die oftmals selbst Teil des Lehrkörpers sind, und ermöglicht ihnen, mehr Zeit für die Kernaspekte ihrer Arbeit zu haben."

Extreme Networks das Extreme Networks Logo, Extreme Elements, Extreme Fabric Connect und ExtremeControl und ExtremeCloud sind entweder Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Extreme Networks

Longwater Avenue Green 250
1 Floor Reading
Deutschland
Telefon: +44 (0) 118 334 4216
Homepage: http://www.extremenetworks.com

Ansprechpartner(in):
Miryam Quiroz
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über Extreme Networks
Extreme Networks, Inc. (EXTR) bietet offene, softwaregesteuerte Lösungen - vom Desktop zum Rechenzentrum, vor Ort oder über die Cloud - die agil, anpassungsfähig sowie sicher sind und so die digitale Transformation ermöglichen. Unser zu 100% durch eigene qualifizierte Mitarbeiter durchgeführter Service und Support ist branchenweit führend. Auch mit 30.000 Kunden weltweit - darunter die Hälfte der Fortune 50 sowie weltweit führende Unternehmen in den Bereichen Wirtschaft, Hospitality, Einzelhandel, Transport und Logistik, Bildung, Bundesbehörden, Gesundheitswesen und Fertigung - bleiben wir schnell, flexibel und haben jederzeit den Erfolg unserer Kunden und Partner im Auge. Wir nennen das "Customer-Driven Networking". Extreme Networks wurde 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://de.extremenetworks.com/ oder unter der Telefonnummer +49 69 47860-0.

Extreme Networks, Smart OmniEdge, ExtremeAI, ExtremeCloud, ExtremeDefender, Extreme Fabric Connect, ExtremeWireless, ExtremeManagement, ExtremeAnalyticsExtremeWireless WiNG, ExtremeWireless WiNG und das Extreme Networks-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern. Andere hier gezeigte Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Forward Looking Statements:
Except for any historical information contained herein, statements in this release, including those concerning Smart OmniEdge, ExtremeAI for Smart OmniEdge, ExtremeCloud Appliance, Extreme ExtendedEdge Switching, and Extreme Defender for IoT are "forward-looking statements" within the meaning of the "safe harbor" provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements speak only as of the date of this release. Actual results or events could differ materially from those anticipated in those forward-looking statements as a result of certain factors, including:: the possibility that we might experience delays in the development, introduction or shipment of new technology and products, the possibility that our new product introductions may not be as successful as we anticipate or may not perform as expected, and the possibility that new products may have quality or other defects or deficiencies in the early stages of introduction.

More information about potential factors that could affect Extreme Networks' business and financial results is included in Extreme Networks" filings with the U.S. Securities and Exchange Commission, including, without limitation, under the captions: "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations," and "Risk Factors." Except as required under the U.S. federal securities laws and the rules and regulations of the U.S. Securities and Exchange Commission, Extreme Networks disclaims any obligation to update any forward-looking statements after the date of this release, whether as a result of new information, future events, developments, changes in assumptions or otherwise.

Informationen sind erhältlich bei:

GlobalCom PR-Network GmbH
Münchener Straße 14
85748 Garching
ExtremeNetworks@gcpr.de
+49 89 360363-41/ -40
http://www.gcpr.net
167 Besucher, davon 1 Besucher heute