Ein kleiner Beitrag zum Klimaschutz in Essen – Dachbegrünung auf der Garage

  • Aktualisiert vor2 Jahren 
  • 3Minuten Lesezeit
  • 651Wörter
  • 1326Leser

Die Feinstaubbelastung in deutschen Großstädten ist trotz strenger Umweltauflagen besorgniserregend hoch.

Besonders in dichtbesiedelten Gebieten, wie beispielsweise rund um die Stadt Essen, ist es wichtig auch als Anwohner Maßnahmen zur Reduzierung der Feinstaubbelastung zu ergreifen, um die Umwelt zu schützen. Die einfachste und für alle Anwohner schönste Variante ist die Bepflanzung des Gartens oder Balkons. Wer weder Garten noch Balkon an der Wohnung hat, muss da kreativ werden. Für Garagenbesitzer bietet sich zum Beispiel die Möglichkeit der Dachbegrünung an, gerade jetzt im Frühling ist die perfekte Jahreszeit fürs Anlegen eines kleinen Dachgartens.

Abdichtung und Wurzelschutz als vorbereitenden Maßnahmen für die Dachbegrünung

Flachdächer sind die am häufigsten verwendeten Dachlösungen für Garagen und bieten sich dank der großen waagerechten Fläche besonders gut für die Anlage eines Dachgartens an. Flachdächer müssen unbedingt fachmännisch abgedichtet werden, weil sich hier schnell Regenwasser sammelt, das in die Bausubstanz der Garage eindringen könnte und dort zu Schimmelbildung oder zu Aufquellungen oder Rissen im Baumaterial führen würde. Außerdem ist es sinnvoll spezielle Abflusssysteme am Garagendach anzubringen, über die das überschüssige Wasser in eine Regentonne oder in den Abfluss geleitet werden kann. Die Verwendung einer Regentonne macht übrigens auch aus Klimaschutz-Perspektive Sinn, denn mit dem dort angesammelten Wasser können Gemüse- und Blumenbeete im Garten hervorragend bewässert werden, ohne dass zusätzliches Wasser aus der Leitung dafür benötigt wird. Wenn eine spätere Dachbegrünung vorgesehen ist, wird zur Abdichtung der Dachoberfläche vorwiegend Flüssigkunststoff oder EPDM-Folie auf der verwendet. Ist ein Flachdach korrekt abgedichtet, sollte es mit einer zusätzlichen Wurzelschutzfolie bedeckt werden, die verhindert, dass die Wurzeln der Pflanzen die Garagenkonstruktion beschädigt.

Jetzt wird gepflanzt: die besten Kräuter und Gräser fürs Garagendach

Auf dem Garagendach sind die Pflanzen besonders harten Witterungsbedingungen ausgesetzt, im Sommer wird es unerträglich heiß und sehr trocken, im Winter müssen die Pflanzen Frost und Niederschlag ertragen. Außerdem wäre es sehr aufwendig, dauerhaft mehrmals die Woche auf das Garagendach zu steigen, um die Dachbegrünung zu pflegen. Deshalb sollten hier nur robuste Gewächse, wie Sukkulenten, Gräser, Kräuter und Steppenpflanzen verwendet werden, die pflegeleicht sind und trotzdem einen attraktiven Dachgarten darstellen. Diese Pflanzen sind auch in Bezug auf den Untergrund nicht besonders anspruchsvoll, ihnen reicht einfache Erde vollkommen aus. Jahreszeitentechnisch bieten sich die Monate März und April für das Anlegen eines Dachgartens an, weil es in den Frühlingmonaten viel regnet und die Pflanzen so gut gedeihen können. Für die kurzentschlossenen Dachbegrüner und Garagenbesitzer ohne grünen Daumen gibt es außerdem die Möglichkeit, Vegetationsmatten auf dem Dach zu verlegen. Diese Matten können wie Rollraten-Elemente ganz einfach auf dem Garagendach ausgebreitet werden und sind somit die schnellste Begrünungsmethode.

Wie die Garagendachbegrünung das Klima in Ballungszentren verbessert

Mit einem begrünten Garagendach kann ein jeder einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz in Essen leisten. Die Pflanzen können durch die Speicherung und Abgabe von Feuchtigkeit im Sommer für Abkühlung sorgen und bieten außerdem Lebensraum für verschiedene Insekten. Dachbegrünungen helfen zudem bei der Reduzierung von Schadstoffen und Staub in der Luft, weil sie solche Stoffe aufnehmen und verwerten, ein Dachgarten hilft also konkret dabei, die Luft sauber zu halten. Weiterhin produzierten Pflanzen durch Fotosynthese Sauerstoff, der die Luftqualität in Ballungsgebieten wie dem Ruhrpott verbessert. Die Sauerstoffproduktion auf dem eigenen Garagendach mag hier bedeutungslos erscheinen, aber wenn viele Menschen ihre Garagen und Carports begrünen, macht das einen gewaltigen Unterschied für die Luft in der dicht besiedelten Region.

Moderne Garagen und Fertiggaragen zu sehen unter den Referenzen der lokalen Experten von Concept Bau, eigenen sich perfekt für eine grüne, klimafreundliche Bepflanzung des Daches.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Concept Beton GmbH

Im Geistwinke 44-52
44534 Lünen
Deutschland
Telefon: 02306.781 300
Homepage: https://www.concept-beton.de/garagen/essen.html

Avatar Ansprechpartner(in): Dieter Heite
Herausgeber-Profil öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Concept Beton GmbH
Herr Dieter Heite
Im Geistwinke 44-52
44534 Lünen

fon ..: 02306.781 300
email : mm@concept-beton.de