Cottbus setzt auf Sonnenstrom: Sun Contracting AG startet mit Bau von 749 kWp Photovoltaik

Cottbus/Triesen. Nach der Stadt Spremberg widmet man sich bei Sun Contracting gleich der nächsten Photovoltaikanlage im Bundesland Brandenburg: In Cottbus stehen 749,58 kWp kurz vor Baustart. Damit kann die Unternehmensgruppe innerhalb kürzester Zeit knapp 1,5 Megawattpeak Photovoltaikleistung in den zwei Nachbarstädten installieren und somit 765.695 kg CO2 jährlich einsparen – ein Wert, der unter anderem durch 61.200 Buchen kompensiert werden könnte.

 



Auf fast 4.000 m² finden 2.418 Stück Photovoltaikmodule des Herstellers Trina Solar und 29 Wechselrichter des Weltmarktführers Huawei ihren Platz. Sun Contracting errichtet hier ein Contracting Projekt, das einen Jahresertrag von mehr als 710.000 Kilowattstunden sauberer Solarenergie liefert. Der produzierte Strom wird zu 100 % ins öffentliche Stromnetz eingespeist und kann somit in der unmittelbaren Umgebung als Ökostromanteil verbraucht werden.

 

Warum Photovoltaik Contracting?

 

Die Frage, was Photovoltaik Contracting so attraktiv macht ist schnell beantwortet: Voller Nutzen, keine Kosten. Der Dachbesitzer stellt sein Dach für den Betrieb einer Photovoltaikanlage zur Verfügung und erhält dafür eine Vergütung. Die Kosten für Errichtung, Wartung und Instandhaltung trägt die Sun Contracting AG. Der erzeugte Strom wird während der Vertragslaufzeit im Normalfall ins öffentliche Stromnetz eingespeist – kann aber bei Bedarf auch selbst verbraucht werden. Am Ende der Contractinglaufzeit geht die bestens gewartete und servicierte Photovoltaikanlage in den Besitz des Contractingnehmers über – der sich weiterhin Vergütungen für den Stromverkauf sichern kann.

 

Wie in Zukunft geparkt wird

 

So wie Photovoltaik ist auch Contracting nichts Neues mehr. Deshalb stürzte sich die international tätige Sun Contracting AG bereits zum Jahresbeginn auf eine völlig neue und innovative Art, Photovoltaikanlagen zu errichten. Die SUN CARPORTS ermöglichen es, öffentliches Parkangebot, Park & Ride Flächen, oder überdachte Parkplätze bei Autohäusern und Einkaufszentren um einen nachhaltigen Zusatz zu erweitern: Vorhandene Parkflächen werden um Photovoltaikanlagen ergänzt. Damit schmälert man das vorhandene Platzangebot nicht und schafft zudem die Möglichkeit, eine E-Ladestation zu ergänzen.

 

Firmenportrait

 

Die Sun Contracting AG und ihre Tochtergesellschaften sind seit 2012 operativ in der Photovoltaikbranche tätig und besonders mit ihrem Modell Photovoltaik Contracting sehr erfolgreich. Im deutschprachigen Raum konnte man seit Beginn der operativen Geschäftstätigkeit 61,9 Megawattpeak Photovoltaikleistung installieren und projektieren, knapp dreiviertel dieser Leistung sind als Contracting projektiert. Auch im Bereich nachhaltiger Investments ist die Sun Contracting AG seit vielen Jahren ein erfolgreicher Marktteilnehmer. Zusätzlich zum Nachrangdarlehen, das man bereits seit einiger Zeit am österreichschen Markt vertreibt, emittierte die Liechtensteiner Muttergesellschaft auch zwei Anleiheprodukte. Die Sun Contracting Namens-Anleihe wird Mitte 2020 in dritter Generation zur Zeichnung aufgelegt, die depotfähige Sun Contracting Inhaberanleihe, die an der Wiener Börse als Green Bond gelistet ist, in zweiter Generation. Beide Anleihen sind in ihren aktuellen Tranchen noch bis Mitte Juli 2020 zeichenbar.

Veröffentlicht von:

Sun Contracting AG

Austrasse 14
9495 Triesen
LI
Homepage: https://www.sun-contracting.com

Ansprechpartner(in):
Sun Contracting Unternehmensgruppe
Herausgeber-Profil öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Sun Contracting AG
Victoria Nömayr
Austrasse 14
FL-9495 Triesen
presse@sun-contracting.com


    Auch interessant: