Aufblühen wie die Blüten der Rose

Der "Rosenmonat" Juni bringt viel Sonnenschein, Wärme und den längsten Tag des Jahres. In den kommenden Wochen können wir genießen, Freund*innen treffen und aufblühen wie die Rose. Sie hilft uns in diesen belastenden Zeiten zu mehr Selbstliebe, Entfaltung und Zuversicht.

 

Jung, selbstsicher und geliebt

Schon Kleopatra wusste die sinnliche und jugendliche Wirkung der Rose zu nutzen. Ingrid Karner, Geschäftsführerin von aromainfo.at, weiß: „Sie verwendete Rosenblüten und Rosenduft, um ihre Kriegsherren bei Verhandlungen zu überzeugen.“ Doch nicht nur als „Duft der jungen Mädchen“ und zur Hautpflege wird die Rose angewandt: „Rosenöl wirkt sich vor allem positiv auf die Herzensthemen aus, wenn es um Selbstliebe oder Beziehungsfähigkeit geht“, so die Aromapraktikerin.

Bemerkenswert ist auch, dass uns Rosenöl vom Anfang unseres Lebens bis ans Ende begleitet. Ingrid Karner erzählt, die Rose werde sowohl in der Geburtsvorbereitung als auch in der Sterbebegleitung eingesetzt: „Wir werden also in Liebe willkommen geheißen und in Liebe verabschiedet.“ Apropos Schwangerschaft: Studien zeigen, dass Rosenöl auch bei Rückenschmerzen in der Schwangerschaft hilfreich sein kann. Darüber hinaus wirkt es nervenstärkend und wird auch bei der Bekämpfung von Migräne immer wieder gerne eingesetzt.

Tipp: Partnermassage mit Rosenöl-Mischung

„Weil Rosenöl sehr sinnliche Eigenschaften besitzt, finden wir, dass es sich hervorragend für Partnermassagen eignet. Man kann die Zweisamkeit genießen, sich dabei entspannen und wunderbar duften“, schwärmt Ingrid Karner von der Rezeptur des Partnermassageöls „Liebe“. Das Rezept dazu:

20 ml Jojoba oder Mandelöl süß nativ bio
2 Tr. Rose bulgarisch oder persisch 10:90 in Jojoba
6 Tr. Orange süß bio
1 Tr. Ylang Ylang
1 Tr. Vetiver
1 Tr. Vanille Extrakt in Alkohol
1 Tr. Muskatellersalbei

Zuversicht in ungewissen Zeiten

Weil vieles derzeit ungewiss und neu ist, empfiehlt Ingrid Karner auch, zu Produkten mit Rosmarinöl zu greifen. Das gilt nämlich als Mut- und Kraftöl: „Unsere aromuli©-Kalibrierungsperlen sind mit Rosmarin aromatisiert. Um neu durchzustarten, zuversichtlich und lebensfroh zu sein, können diese aromuli© helfen.“ Eine Weltreise zur Neuorientierung ist gerade schwer möglich. Mit 3-6 Stk. Kalibrierungsperlen pro Tag können Rosmarinliebhaber*innen aber vielleicht auch ganz einfach mit der Vergangenheit abschließen, neue Ziele finden und über sich selbst hinauswachsen.

 

Kontakt für Fragen und weitere Infos: www.aromainfo.at

Pressekontakt:
Simone Hauser
presse@aromainfo.at

Fotocredit:
Damaszener-Rosenbild: Ingrid Karner – aromainfo.at

Veröffentlicht von:

Ingrid Karner – aromainfo.at e.U.

Wiener Str. 199/6
8051 Graz
AT
Homepage: http://aromainfo.at

Ansprechpartner(in):
Ingrid Karner
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

aromainfo.at trägt dazu bei, dass im gesamten deutschsprachigen Raum ein Umdenken im Bereich der Aromaanwendungen entsteht. Dies geschieht durch das hohe praktische Qualitätsniveau und die Zusammenarbeit von ExpertInnen. Die Menschen beginnen wieder, auf ihren Körper zu hören. Fette Pflanzenöle, natürliche Düfte und Kräuter werden immer öfter zur Gesundheitsförderung genutzt. Aromainfo.at ist offen für konstruktive Partnerschaften mit anderen lokalen, regionalen und internationalen Seminaranbietern, ÄrztInnen und TherapeutInnen.


Wir veranstalten Seminare und Vorträge, bieten individuelle Einzelberatungen an und bilden Menschen im Bereich der Aromaanwendungen aus. Uns ist wichtig, dass vor allem Menschen aus den Gesundheits- und Pflegeberufen ätherische Öle richtig und erfolgreich einsetzen können. Dazu braucht es neben einer fundierten Ausbildung über die Wirkungsweise und Anwendung von pflanzlichen Substanzen auch Produkte in bester Qualität. Daher wählen wir ausschließlich qualitativ hochwertige Fachliteratur und Rohstoffe für unsere Arbeit aus.

Informationen sind erhältlich bei:

Simone Hauser

presse@aromainfo.at

310 Besucher, davon 1 Aufrufe heute