Autohaus Di Bravo & Schuler wird zum Automobilcenter Solms

Der Name und der Inhaber wechseln, der hochwertige Service bleibt: Nach vielen Jahren bekommt das Autohaus Di Bravo & Schuler einen neuen Eigentümer. Der Gründer Thomas Schuler hat sich entschlossen, den Staffelstab an Sergej Wasiljew weiter zu reichen. Wasiljew hat vor einigen Jahren sogar bei Domenico Di Bravo die Ausbildung gemacht, ist heute selbst Kfz-Meister und Geschäftsführer des Karosserie- und Lackiercenters Weilburg. Der Solmser Betrieb heißt ab sofort "Automobilcenter Solms" und kooperiert mit dem Weilburger Schwesterbetrieb.

Während sich an der Qualität des Service und der Werkstatt nichts ändert, wird die Kompetenz und die Kapazitäten im Bereich Lackierung ausgeweitet. Thomas Schuler: "Ich bin froh mit Sergej und seinem Team einen geeigneten Nachfolger gefunden zu haben, der nicht nur unser laufendes Servicegeschäft inklusive des Fahrzeugverkaufs weiterführt, sondern durch sein Know-How und seine Kapazitäten unseren Kunden weiterhin hervorragenden Service und ausgezeichnete Qualität bieten kann. Ich möchte mich bei meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und vor allem bei meinen Kunden für ihr Vertrauen in den letzten 30 Jahren bedanken". Das Autohaus steht weiterhin für die Marken Renault sowie Dacia und bietet als Kfz-Meisterbetrieb auch Wartungs- und Reparaturarbeiten für alle Fabrikate. Die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Team bleiben an Bord.

Durch die langjährige Zusammenarbeit beider Betriebe können ein nahtloser Übergang gewährleistet, vorhandene Ressourcen gebündelt und für den Kunden optimal eingesetzt werden. Wasiljew kann mit dem Karosserie- und Lackiercenter aus Weilburg ebenfalls auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Die Chronik des Dekra-zertifizierten Familienunternehmens beginnt bereits im Jahr 2000. Als Inhaber und Geschäftsführer betreut er heute mit seinem Team viele lokale und überregionale Geschäftskunden, wie z.B. die Eintracht Frankfurt Fußball AG.

Als ehemaliger Mitarbeiter kennt kennt Sergej Wasiljew nicht nur das Burgsolmser Autohaus ganz genau, sondern auch viele der langjährigen Kunden. Heute ist er Kfz-Meister sowie Karosserie- und Fahrzeugbaumeister und bildet Kfz-Mechatroniker für die Innung aus. Seine Betriebe arbeiten mit geprüfter Qualität über alle Prozesse.

Die Leistungen werden auch von den Partnern honoriert. Die Karosserie- und Lackspezialisten arbeiten für viele Autohäuser in der Region, sind seit 2014 Partnerwerkstatt der HUK Coburg und arbeiten im Auftrag vieler Versicherungen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Kreissparkasse Weilburg

Odersbacher Weg 1
35781 Weilburg
Deutschland
Telefon: 06471 312 4141
Homepage: www.ksk-weilburg.de

Ansprechpartner(in):
Eike Dillenberger
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die Kreissparkasse Weilburg (KSK) ist seit 1904 für die Menschen der Region da. Mit einer Bilanzsumme von über einer Milliarde Euro und einem Marktanteil von mehr als 50 Prozent ist sie Marktführer in ihrem Geschäftsgebiet. Das umfasst im Landkreis Limburg-Weilburg den ehemaligen Oberlahnkreis mit den Städten und Gemeinden Beselich, Löhnberg, Mengerskirchen, Merenberg, Runkel, Villmar, Weilmünster, Weinbach und Weilburg. Die Kreissparkasse beschäftigt rund 200 Mitarbeiter und ist einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder der Region. In ihrem Geschäftsgebiet leben mehr als 60.000 Menschen, die neben allen innovativen und digitalen Banking-Möglichkeiten derzeit zehn stationäre und zwei mobile Filialen mit vielen Haltestellen nutzen können. Dort sind die Finanzexperten und Berater der Kreissparkasse für die Kunden vor Ort. Dazu kommt die persönliche Online-Filiale S-L@hn mit weiteren Ansprechpartner/innen. Die KSK ist Partner vieler unternehmerischen Aktivitäten sowie Unterstützer von Vereinen und Organisationen in Oberlahn. Zusätzlich zu dem direkten gesellschaftlichen Engagement werden über die 2007 gegründete Sparkassen-Stiftung Limburg-Weilburg mit einem Stiftungskapital von einer Millionen Euro insbesondere Projekte aus Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung, Jugendhilfe, Altenhilfe, Wissenschaft und Forschung sowie Projekte von sozial tätigen und gemeinnützigen Vereinen in der Region unterstützt.

Weitere Informationen zur KSK Weilburg gibt es unter https://www.ksk-weilburg.de. Mehr über die Sparkassenstiftung sowie den Förderantrag unter http://www.sparkassen-stiftung-limburg-weilburg.de

Informationen sind erhältlich bei:

Eckpunkte Kommunikation GmbH
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
wolfgang.eck@eckpunkte.com
06471 507 3440
www.eckpunkte.com

Auch interessant: