Controlware macht Unternehmen mit Software Defined Networking fit für die Digitalisierung

Dietzenbach, 3. Juni 2020 – Die Digitalisierung stellt die IT-Infrastrukturen vieler Unternehmen zunehmend vor Herausforderungen, denn: Die hohen Anforderungen an Agilität, Sicherheit und Skalierung können die meist historisch gewachsenen Infrastrukturen oft nicht mehr erfüllen. Der Veränderungsdruck auf die IT ist groß, insbesondere bei den Netzwerk-Infrastrukturen. Eine Lösung ist Software Defined Networking (SDN). Damit verfügen Unternehmen nicht nur in Krisensituationen über eine stabile IT-Infrastruktur, sondern sind auch bestens für die Zukunft gerüstet. Controlware unterstützt auf dem Weg vom traditionellen Netzwerk zum SDN – von der Konzeption über die Implementierung bis hin zum Betrieb.

Zahlreiche Firmen und Organisationen arbeiten nach wie vor mit Netzwerk-Infrastrukturen, die konzeptionell meist aus einer Ansammlung von autarken Einzelsystemen bestehen und in der Regel noch rein manuell konfiguriert werden. Das ist nicht nur unübersichtlich, sondern auch betrieblich sehr aufwendig und führt regelmäßig zu Verzögerungen bei der Umsetzung von Projekten. Die Digitalisierung erfordert gänzlich neue IT-Infrastrukturen. Netzwerke müssen heute nicht nur agil, sondern gleichzeitig sicher und skalierbar sein und eine hohe Zahl an Usern und Applikationen unterstützen, deren Anforderungen sich mit zunehmender Geschwindigkeit ändern.

Unternehmen und Organisationen können diesen Herausforderungen begegnen, indem sie den nächsten evolutionären Schritt gehen und auf Software Defined Networking umrüsten. Stellte SDN in den vergangenen Jahren ein mehr oder weniger theoretisches Konzept dar, hat es sich mittlerweile zu einer validen Infrastrukturtechnologie entwickelt. SDN ermöglicht eine logische Trennung zwischen physischem Netz und der Service-Ebene und bietet konzeptionelle, strukturelle und operative Vorteile, um den Anforderungen an eine moderne Netzwerkinfrastruktur zu begegnen.

Durchgehende Virtualisierung

Bei der Virtualisierung stehen nicht mehr die Netzwerk-Komponenten und deren Konfiguration im Vordergrund, sondern die Anforderungen, die mit der Infrastruktur umgesetzt werden. Im Policy Management werden sämtliche Applikationsrichtlinien und Netzwerkberechtigungen festgelegt und anschließend als automatisches Software Overlay implementiert. Im Unterschied zu anderen IT-Strukturen wie dem Data Center oder der Cloud war das Netzwerk bislang nicht durchgehend virtualisiert. Mit Software Defined Networking lässt sich diese Lücke schließen. Dadurch können nun über gesamte Gewerke vom Server über das Netzwerk bis in die Cloud hinweg Workflows definiert und in Automatisierungen umgesetzt werden. Unternehmen profitieren von einer erhöhten Agilität und einem vereinfachten Management der IT-Infrastruktur. Durch die Automatisierung der Prozesse wird zudem die betriebliche IT-Abteilung entlastet und kann sich businessrelevanten Aufgaben widmen, statt durch Standardanforderungen wie Trouble-Shooting gebunden zu sein.

Bei der Konzeption und Realisierung von SDN-Projekten können Unternehmen auf den Erfahrungsschatz und die Expertise von Controlware vertrauen. Der Systemintegrator und Managed Service Provider identifiziert mit seinen Kunden die Handlungsnotwendigkeiten und Anforderungen an das zukünftige Netzwerk. Ebenso steht Controlware bei der Projektplanung und Umsetzung von SDN-Infrastrukturen als Partner zur Seite. Darüber hinaus unterstützen die IT-Experten auch beim Design und der Umsetzung von alternativen Betriebsmodellen wie Managed Services.

SDN stellt das Grundgerüst für die Digitalisierung dar und ermöglicht somit die dynamische Bereitstellung der unterschiedlichsten Anwendungen auch in herausfordernden Situationen – mit Blick auf heutige und zukünftige Anforderungen.

(3.828 Zeichen inkl. Leerzeichen)

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Controlware GmbH

Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
Deutschland
Telefon: 06074 858-246
Homepage: http://www.controlware.de

Ansprechpartner(in):
Stefanie Zender
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 15 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen von Controlware zählen die Networkers AG, die ExperTeach GmbH und die Productware GmbH.

Informationen sind erhältlich bei:

H zwo B Kommunikations GmbH
Am Anger 2
91052 Erlangen
info@h-zwo-b.de
09131 / 812 81-0
www.h-zwo-b.de
211 Besucher, davon 1 Besucher heute