Pflanzöle: Natürliche Helfer in ungewissen Zeiten

Die vergangenen Monate brachten Ungewissheit, Erschöpfung und viel Neues. Psychisch und physisch kommen uns Pflanzen und deren fette Öle zu Hilfe – auch im Kampf gegen Sonne und Insekten.

 

Pflanzliche Tipps, damit Sie den Sommer gestärkt, gesund und gelöst erleben können, hat Ingrid Karner, Diplomierte Aromapraktikerin und Geschäftsführerin des Ausbildungsinstituts aromainfo.at. Sie erklärt, wie vielseitig Sie sich fette Öle zunutze machen können.

Welche Herausforderungen sehen Sie nach den ersten Lockerungen auf uns zukommen?

Ingrid Karner: Die Leute bleiben vorsichtig und schränken sich selbst ein. Viele wissen nicht, welche Einstellung das Gegenüber zu Corona hat und fragen sich, wie sie sich verhalten sollen. Dem gegenüber stehen Einsamkeit, Angst des Jobverlustes und Unsicherheit.

Was kann man gegen diese Ängste und Unsicherheiten tun?

Karner: Ängste und Unsicherheiten hat es immer gegeben und schon damals haben Menschen auf die Natur zurückgegriffen. Pflanzen können unser Immunsystem stärken, aber auch unsere Gefühle beeinflussen. In dieser unsicheren Zeit empfehle ich Kuren mit fetten Ölen, da sich die ungesättigten Fettsäuren, früher Vitamin F genannt, positiv als Nervennahrung auf das Nervensystem auswirken. Zusätzlich sind fette Öle Rohstoffe für den Aufbau von Hormonen, wie zum Beispiel Glückshormone. Außerdem haben fette Öle einen positiven Einfluss auf die Darmflora.

Welche Pflanzenöle würden Sie für diese besondere Zeit und auch für den Sommer empfehlen?

Karner: Wichtig ist, dass es ein natives Öl in Bio-Qualität ist. Mit Sanddornfruchtfleischöl kann man vor allem im Sommer zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: es wirkt stärkend auf das Nervensystem und hat zusätzlich den knallorangen Begleitstoff, der als Strahlen- und Sonnenschutz von innen dient. Aufpassen muss man nur, dass keine orangen Flecken auf der Kleidung landen.

Gibt es ätherische Öle, die Ihrer Erfahrung nach gegen Viren wirken?

Karner: Öle, die nach Lebkuchen und Weihnachten duften, stärken das Immunsystem. Und wieder kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: alles, was antiviral wirkt, hilft auch gegen Insekten. Ein Insektenschutzspray kann somit auch als Anti-Virus-Spray im Raum verwendet werden. Sie können sich entweder den Spray vom Aromapraktiker zusammenstellen lassen oder finden daheim noch weihnachtliche Düfte wie Eukalyptus oder Lemongrass, welche Sie zu Raumsprays hinzufügen können.

Durch das Maskentragen trocknet der Mund oft aus. Wie kann ich mir da helfen?

Karner: Ich würde aromuli im Mund zergehen lassen, das ist Aromatherapie zum Einnehmen. Die ätherischen Öle wurden auf Birkenzuckerglobuli aufgebracht und entfalten ihre Wirkung über die Mundschleimhaut. Ich habe also frischen Atem auch unter der Maske oder nach der Maskenpflicht einen „unsichtbaren“ Mundschutz. Besonders empfehlenswert sind dafür die Kalibrierungsperlen. Sie helfen auf der einen Seite, sich wieder aufzuraffen und zu überlegen, welche Richtung man einschlagen möchte, auf der anderen Seite sind sie mit Rosmarin aromatisiert, der antiviral wirkt. Perfekt also für diese unsichere, neuartige Zeit.

Tipp: Sanddornfruchtfleischölkuren

• 1x täglich 1 Teelöffel Sanddornfruchtfleischöl zu einer Mahlzeit – 100ml pro Person und Kur

• 1x täglich 1 Esslöffel Sanddornelixier zur Vitmain C – Aufnahme

 

Kontakt für Fragen und weitere Infos: www.aromainfo.at

Pressekontakt:
Simone Hauser
presse@aromainfo.at

Fotocredit: Renate Trummer – fotogenia 

Veröffentlicht von:

Ingrid Karner – aromainfo.at e.U.

Wiener Str. 199/6
8051 Graz
AT
Homepage: http://aromainfo.at

Ansprechpartner(in):
Ingrid Karner
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

aromainfo.at trägt dazu bei, dass im gesamten deutschsprachigen Raum ein Umdenken im Bereich der Aromaanwendungen entsteht. Dies geschieht durch das hohe praktische Qualitätsniveau und die Zusammenarbeit von ExpertInnen. Die Menschen beginnen wieder, auf ihren Körper zu hören. Fette Pflanzenöle, natürliche Düfte und Kräuter werden immer öfter zur Gesundheitsförderung genutzt. Aromainfo.at ist offen für konstruktive Partnerschaften mit anderen lokalen, regionalen und internationalen Seminaranbietern, ÄrztInnen und TherapeutInnen.


Wir veranstalten Seminare und Vorträge, bieten individuelle Einzelberatungen an und bilden Menschen im Bereich der Aromaanwendungen aus. Uns ist wichtig, dass vor allem Menschen aus den Gesundheits- und Pflegeberufen ätherische Öle richtig und erfolgreich einsetzen können. Dazu braucht es neben einer fundierten Ausbildung über die Wirkungsweise und Anwendung von pflanzlichen Substanzen auch Produkte in bester Qualität. Daher wählen wir ausschließlich qualitativ hochwertige Fachliteratur und Rohstoffe für unsere Arbeit aus.

Informationen sind erhältlich bei:

Simone Hauser

presse@aromainfo.at

252 Besucher, davon 1 Aufrufe heute