Kommunikation im Office und Homeoffice – Herausforderung oder Entwicklungschance?

Schrittweise verändere sich die Arbeitssituation in vielen Unternehmen wieder. Mitarbeiter kehren teilweise, entweder komplett als Team oder vereinzelt, wieder zurück ins Office. Eine Herausforderung für gelingende Kommunikation wie Ulla Schnee betont: "Während alle Mitarbeiter noch im Homeoffice waren, wurde eine einheitliche Meetingkultur gepflegt, um in Kontakt zu bleiben und relevante Themen mit den verantwortlichen Kollegen zu besprechen. Jetzt ändert sich die Lage wieder."

Kurze, informelle Gespräche werden von Mitarbeitern im Office wieder im Flur oder an der Kaffeemaschine geführt, was einen schnellen Austausch ermöglicht. "Dadurch geraten die Kollegen im Homeoffice vielleicht ins Hintertreffen, weil sie eben nicht anwesend sind", gibt Schnee zu bedenken und führt weiter aus, was Führungskräfte jetzt tun können: "Meines Erachtens sollte die Führungskraft ebenso wie zu Beginn der Homeoffice-Zeit zusammen mit allen im Team eruieren, was unternommen werden kann, damit niemand in der Kommunikation benachteiligt wird." Ein probates Mittel hierfür seien Meetings mit Kollegen vor Ort und im Homeoffice, die dazu dienen, zu klären wie mit den Gegebenheiten umgegangen wird. Zudem könne man gemeinsam Maßnahmen und Regelungen definieren, die eine effektive Zusammenarbeit ermöglichen.

Sind alle Mitarbeiter wieder zurück im Office, sei es für Führungskräfte empfehlenswert die vergangene Zeit zu analysieren. Kommunikationsexpertin Ulla Schnee rät: "Besprechen Sie gemeinsam mit Ihrem Team, was im Homeoffice gut funktioniert hat, welche positiven Aspekte die neue Meetingkultur aufwies, was sinnvoll und wichtig war und was davon weitergeführt werden sollte." Jetzt ergebe sich eine Chance, um die Kommunikation im Team positiv zu entwickeln.

"Nutzen Sie als Führungskraft die Erkenntnisse Ihrer Mitarbeiter, um die Kommunikationskompetenz auszubauen und bleiben Sie auch nach dem Wechsel vom Homeoffice ins Office am Puls der Zeit. Achten Sie auf Wünsche Ihre Mitarbeiter, probieren Sie verschiedene Kommunikationsmodelle aus, behalten Sie bei, was funktioniert und verändern Sie wo es Bedarf gibt", fasst Ulla Schnee abschließend zusammen.

Weitere Informationen zu Ulla Schnee Consulting finden Sie auf ihrer neuen Website unter www.ulla-schnee.de.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Ulla Schnee - Konfliktart

Volmerswerther Str. 79
40221 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0) 211 2295674
Homepage: http://www.ulla-schnee.de

Ansprechpartner(in):
Ulla Schnee
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Ulla Schnee - KonfliktArt - ist Expertin für Konfliktmanagement in der Arbeitswelt und unterstützt Menschen dabei, ihre Einstellung zu Konflikten und den Umgang damit zu verändern. In der Zusammenarbeit mit Einzelpersonen bis hin zu größeren Teams und Abteilungen agiert sie intensiv, analytisch, hinterfragend, hartnäckig und proaktiv und hilft ihren Klienten, Konflikte zu klären, Verlorenes wiederzufinden, Unnützes abzuschaffen und gemeinsames Arbeiten neu zu organisieren - mithilfe von Moderation/Mediation, Workshops/Trainings sowie Coaching. Dafür holt sie alle Konfliktbeteiligte an einen Tisch und ermöglicht so einen konstruktiven Umgang mit Konflikten, so dass jeder in Zukunft selbst seine Lösungen entwickeln kann.

Informationen sind erhältlich bei:

Ulla Schnee - Konfliktart
Volmerswerther Str. 79
40221 Düsseldorf
info@ulla-schnee.de
+49 (0) 211 2295674
www.ulla-schnee.de
255 Besucher, davon 1 Aufrufe heute