Asseco auf der DiMitEx 2020: Intelligente Vertriebsunterstützung mit APplus 7.0

Karlsruhe, 15.06.2020 – Kontaktbeschränkungen, Abstandsgebot, Veranstaltungsverbote – in Zeiten von Corona ist eine effiziente Neukundengewinnung zur Herkulesaufgabe für den Vertrieb geworden. Und gleichzeitig vor dem Hintergrund der aktuellen Wirtschaftslage wichtiger denn je. Die Identifizierung neuer Kontakte muss in die digitale Welt verlagert werden, eine Aufgabe, bei der künstliche Intelligenz für mehr Effizienz und eine höhere Qualität der Ergebnisse sorgen kann. Die neue Version 7.0 der ERP-Lösung APplus unterstützt Vertriebsmitarbeiter schon heute durch zahlreiche KI-Funktionalitäten im Sales-Bereich. Wie diese in der Praxis arbeiten, zeigen die Asseco-Experten vom 22. bis 26. Juni auf der – ebenfalls rein virtuellen – Digitalisierungsmesse für den Mittelstand DiMitEx.

Mit Version 7.0 ist APplus zum ersten Mal standardmäßig in der Lage, zur Unterstützung der Anwender in den Bereichen Personalisierung, Lagerhaltung, Vertrieb und Fertigung auf künstliche Intelligenz zurückzugreifen. So unterstützt die APplus-KI beispielsweise im Sales-Kontext bei der Generierung von Leads sowie der Beobachtung und Recherche zu potenziellen Neukunden.

Konkret analysiert der KI-basierte APplus Finder dazu die Webauftritte bestehender Kunden und begibt sich anschließend auf die Suche nach Unternehmen mit ähnlichen Profilen. Die identifizierten Kandidaten werden den zuständigen Mitarbeitern als Vorschläge präsentiert und lassen sich anschließend mit dem Firmenmonitor APplus Insights genauer untersuchen. Dieser trägt automatisiert wichtige Informationen zum jeweiligen Prospect zusammen und stellt sie in aufbereiteter Form dar, sodass Vertriebsmitarbeiter von manueller Recherche entlastet werden. Schließlich ist auch die Nutzung der Vertriebs-Forecasts möglich: Diese unterstützen Asseco-Kunden mit einer KI-basierten Einschätzung, wie wahrscheinlich es ist, dass die Vertriebsaktivität bezogen auf den aktuellen Projektverlauf tatsächlich von Erfolg gekrönt sein wird. Damit lassen sich die Prioritäten der Projekte anpassen und vorhandene Ressourcen effektiver kanalisieren.

ERP-Fachvortrag: KI im Vertriebsprozess

Wie diese Funktionalitäten konkret in der Praxis genutzt werden, erklären Christian Leopoldseder, Managing Director Austria, und Werner Hießl, Head of AI Team bei Asseco Solutions, interessierten DiMitEx-Teilnehmern am 25. Juni von 9:40 – 10:20 Uhr. Im Vortrag "Höhere Abschlussquoten durch Einsatz von KI im Vertriebsprozess" beleuchten sie anhand konkreter Praxisbeispiele unter anderem, wie die Nutzung künstlicher Intelligenz Vertriebsprozesse auch und gerade in Zeiten des Social Distancing beschleunigen und optimieren kann. Eine Anmeldung zum Vortrag ist unter https://dimitex.expo-ip.com/landing/308?source=asseco möglich.

Diese Pressemitteilung ist unter www.applus-erp.de und www.phronesis.de abrufbar.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Asseco Solutions

Amalienbadstr. 41
76227 Karlsruhe
Deutschland
Telefon: 0721/91432-0
Homepage: http://www.applus-erp.de

Ansprechpartner(in):
Stephanie Miotto
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Asseco Solutions
Bei der Asseco Solutions handelt es sich um den Zusammenschluss technologisch führender ERP-Anbieter aus fünf Nationen. Bereits seit knapp 25 Jahren bietet das Unternehmen als Vorreiter im ERP-Sektor modernste Technologien für den gehobenen Mittelstand. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Branchen wie Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau sowie Serienfertigung, Großhandel und Dienstleistung. Seine vollständig webbasierte ERPII-Lösung "APplus" verbindet CRM, E-Business, Wissensorganisation, Risikomanagement und Workflow mit klassischem ERP. Dabei zeichnet sie sich durch kostengünstige Administration sowie ergonomische Bedienung aus - nicht zuletzt aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit wurde die Lösung unter anderem bereits mehrfach zum "ERP-System des Jahres" gekürt. Mit zahlreichen Kooperationen im akademischen Bereich legt das Unternehmen einen starken Fokus auf Forschung und Entwicklung und agiert so als einer der Vorreiter für zukunftsweisende Technologien wie Cloud Computing, Mobility und Industrie 4.0. Aktuell setzen über 1.650 Kunden auf die Lösungen des ERP-Anbieters mit Hauptsitz in Karlsruhe; betreut werden diese von mehr als 770 Mitarbeitern an knapp 20 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, der Slowakei und Tschechien sowie Italien und Guatemala. Als Teil der europaweiten Asseco-Gruppe mit über 21.500 Mitarbeitern bietet das Unternehmen seinen Kunden eine ideale Kombination aus lokalem Fokus und globaler Handlungsfähigkeit.

Informationen sind erhältlich bei:

phronesis PR GmbH
Kobelweg 12 1/4
86156 Augsburg
info@phronesis.de
0821 444 800
http://www.phronesis.de
1.284 Besucher, davon 1 Aufrufe heute