M-Files bietet Saperion-Connector an

Ratingen, 17.06.2020 – M-Files, führender Anbieter für intelligentes Informationsmanagement, kündigt heute die Veröffentlichung eines leistungsstarken Connectors für Saperion ECM an. Damit kann Saperion ECM als Repository an die M-Files-Plattform für intelligentes Informationsmanagement angebunden werden. Dokumente aus Saperion können jetzt in neuen, langersehnten Anwendungsszenarien wie beispielsweise auf mobilen Geräten, in Office 365 oder im Kontext von anderen Informationen genutzt werden.

M-Files reagiert damit auf zahlreiche Kundenanfragen und erweitert seine bereits beachtliche Bandbreite an unterstützten Repositories. Die Einbindung von Saperion ECM in M-Files bietet viele Vorteile für die Nutzer. Dazu gehören unter anderem:

– Sicherer, mobiler Zugang über native Apps und schlanken Web-Client macht flexibel
Dokumente aus dem Saperion ECM sind über die intuitiven M-Files-Apps oder den Web Client sofort einfach und sicher auch auf mobilen Geräten oder im Homeoffice verfügbar.
– Integration in Outlook und Office 365-Anwendungen bringt Dokumente zum Nutzer
Über M-Files können Saperion-Dokumente nahtlos in den Desktop- oder auch Browserversionen der bekannten Office-Anwendungen wie Word auch remote oder mit Co-Authoring genutzt werden.
– Integration mit SharePoint und Teams fördert die Zusammenarbeit
Saperion-ECM-Dokumente werden in Office-365-Anwendungen wie SharePoint oder Teams nutzbar und profitieren von modernen Formen der Collaboration.
– Flexibles Deployment macht agil
Da M-Files im budgetfreundlichen Subscription-Modell in jeder beliebigen Kombination von on-premises, hybrid oder cloud genutzt werden kann, profitieren Saperion-Kunden von einer neuen Flexibilität und Agilität.
– Was-statt-wo-Prinzip und dynamische Sichten sind nutzerfreundlich
M-Files organisiert Dokumente und Objekte nicht in hierarchischen Ordnerstrukturen, sondern übergreifend mit frei definierbaren Metadaten, die zur Bildung beliebiger, nutzerzentrierter Sichten auf die gleichen Informationen genutzt werden können.
– Verknüpfungen setzen Dokumente in den richtigen Kontext
M-Files verbindet strukturierte Daten und Objekte wie Kunden, Projekte usw. über Metadaten mit Dokumenten aus beliebigen Repositories – auch Saperion ECM. Dokumente aus Saperion können so beispielsweise im richtigen Kontext mit Informationen aus anderen Quellen gesehen und über Kunden, Projekte usw. erreicht werden.

"Viele Saperion-Kunden haben den dringenden Bedarf, Dokumente aus Saperion auch sicher mobil oder in Office 365 nutzen zu können. Aber sie wollen oder können dafür nicht gleich ein großes Migrationsprojekt starten. Mit dem M-Files Connector können sie Saperion als Repository in allen bisherigen Anwendungsfällen weiternutzen, trotzdem von modernen Nutzungsformen profitieren und die Migration zu einem passenden Zeitpunkt, ohne Einschränkungen durchführen", sagt Herbert Lörch, Vice President Sales DACH bei M-Files.

Der Connector wurde gemeinsam mit erfahrenen Spezialisten für Saperion ECM konzipiert und entwickelt. Zur Anbindung des Connectors wurde die native Saperion-Schnittstelle verwendet. Er ist damit vollständig updatefähig und kompatibel ab Saperion ECM Version 7.5 aufwärts. Mit dem Connector kann auch unabhängig von Saperion ECM lesend auf die Dokumente zugegriffen werden. Damit sind auch alte Datenbestände ohne aktives Saperion ECM System migrationsfrei zugreifbar. Derzeit wird der Connector mit Pilotkunden final getestet und wird kurzfristig verfügbar sein. Für Unternehmen, die Saperion ECM nutzen, ergibt sich zudem der Vorteil, dass sie durch die weitere Nutzung deutlich länger von bereits getätigten Investitionen profitieren.

"Unser Fokus liegt auf der intelligenten Verknüpfung von Informationen unabhängig von ihrem Ablageort. M-Files löst für unsere Kunden Informationssilos auf und stellt alle Informationen in einer 360-Grad-Sicht in den richtigen Kontext. In Zukunft gehören neben Informationen aus Repositories wie dem File-System, SharePoint, Google G Suite sowie Salesforce und anderen Anwendungen auch Dokumente aus Saperion dazu", erläutert Lörch den integrativen Ansatz von M-Files.

Für weitere Informationen über den neuen Saperion ECM Connector stehen die Experten per E-Mail zur Verfügung.

Mehr Informationen zu den intelligenten Lösungen zum Informationsmanagement von M-Files:
http://bit.ly/m-files-informationsmanagement

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

M-Files

Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Deutschland
Telefon: +49 2102 420616
Homepage: http://www.m-files.de

Ansprechpartner(in):
Jan Thijs van Wijngaarden
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

M-Files, gegründet 1989 in Finnland, ist ein führender Anbieter von Enterprise Information Management (EIM), Enterprise Content Management (ECM) und Document Management Systems (DMS).
Die Lösungen von M-Files helfen Unternehmen, Informationssilos aufzulösen, ihren Mitarbeitern einen einfacheren Zugang zu Informationen bereitzustellen, Prozesse effizienter zu gestalten und Compliance sicherzustellen. M-Files EIM basiert auf dem revolutionären Ansatz, das "Was" bei der Speicherung von Dokumenten in den Mittelpunkt zu stellen, anstatt sich auf das "Wo" zu konzentrieren. Mit modernster Suchtechnologie, automatischer Klassifizierung und maschinellem Lernen ermöglicht M-Files eine intelligente Organisation von Informationen nach ihrem Wert.
Tausende von Kunden in mehr als 100 Ländern weltweit wie beispielsweise Elektra, OMV, NBC Universal und SAS nutzen täglich M-Files EIM erfolgreich, um ihre Produktivität zu erhöhen und um die Qualität und Einhaltung von regulatorischen oder gesetzlichen Vorgaben sicherzustellen. Neben vielen Niederlassungen in Skandinavien, Westeuropa und Nordamerika verfügt M-Files über ein weltweites Netzwerk von mehr als 450 erfahrenen Partnern.
M-Files ist ein eingetragenes Markenzeichen der M-Files Corporation.
Weitere Informationen unter www.m-files.de .

Informationen sind erhältlich bei:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstraße 63
D-78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461 220
web ..: www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
214 Besucher, davon 1 Aufrufe heute