Der Taugenichtssassa – ein sinnlicher Krimi, insbesondere für “dafür” noch nicht zu alte Frauen

Ein ehemaliges Heimkind erzählt im Zwiegespräch mit den Lesenden seine Lebensgeschichte als Frauentröster und seine daraus resultierende Weltsicht zu Gut und Böse und zu #MeToo.

Robert Müller beschreibt in seinem sinnlichen Krimi "Der Taugenichtssassa" auf spannende und einfühlsame Weise den Lebensweg eines Mannes vom ehemaligen Heimkind zu einem Filou, der sich der Bedürfnisse lebensbejahender bis liebeshungriger älterer Damen annimmt.

"Der Taugenichtssassa" von Robert Müller ist zwar ein sinnlicher Krimi, aber keineswegs gefüllt mit den üblichen Klischees von Detektiven und Mördern. Vielmehr sind die Protagonisten des Romans Menschen wie Sie und der Autor, die versuchen ihr Leben zu meistern, insbesondere diesem im Alter noch ein wenig Lust und Liebe abzugewinnen. Dabei wird im Kleinen wie im Großen nicht immer klar, wer (immer) die Guten und wer (immer) die Bösen sind. Auch hier, im sechsten und vorläufig letzten Band der #MeToo-Reihe von Robert Müller, ist der Krimi der literarische Schlauch, in dem der Autor seinen gesellschaftskritischen Wein als kurzweiliges Lesevergnügen mit viel detailliertem Wissen und intellektuellem Tiefgang kredenzt, nicht zuletzt als Anregungen zum eigenen Nachdenken.

"Der Taugenichtssassa" von Robert Müller ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-05835-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

tredition-Verlag

Salomon-Heine-Weg 42b
20251 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40/589 697-77
Homepage: http://www.tredition.de

Ansprechpartner(in):
Sönke Schulz
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

tredition ist ein Netzwerk-Verlag. Der Begriff Netzwerk-Verlag ist neu in der Buchbranche. Bei tredition finden Buchautoren ein Netzwerk von professionellen Lektoren, Hörbuchsprechern, Übersetzern und Illustratoren (so genannte „Literatur-Partner"), die Autoren unterstützen, ein Manuskript professioneller und erfolgversprechender zu gestalten und Produktvielfalt zu schaffen. Dabei einigen sich Autoren und Literatur-Partner individuell über die Konditionen der Zusammenarbeit. Der „tredition-Gedanke" für diese Zusammenarbeit ist die Vorleistung der Literatur-Partner. Diese sollen an einem Werk nur mitarbeiten, wenn sie wirklich vom Erfolg des Buches überzeugt sind und ihre Bezahlung möglichst komplett oder zu einem großen Teil abhängig vom Erfolg des Buches erhalten.

tredition ist die beste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit für Autoren außerhalb der klassischen Verlage. tredition ist der Verlag für aktive, von ihrem Werk überzeugte Autoren, die ihre Arbeit fair, gut und einfach veröffentlichen sowie umfassend vermarkten möchten. Autoren haben die Möglichkeit, ihre Werke grundsätzlich kostenlos sowohl als e-Book, print-Book und audio-Book mit eigenem Coverdesign, Schriftgestaltung und ISBN-Nummer zu erstellen, zu veröffentlichen und zu vertreiben.

Der Hamburger tredition-Verlag wurde 2007 gegründet und hat seitdem über 400 Buchtitel veröffentlicht. Die tredition GmbH ist konzernunabhängig.

Informationen sind erhältlich bei:

tredition-Verlag
Sönke Schulz
Salomon-Heine-Weg 42b
20251 Hamburg
presse@tredition.de
+49 (0)40/589 697-77
www.tredition.de/Home/Press.aspx