WK Wertkontor GmbH: Direktvertrieb zu Zeiten von COVID-19

Auch Direktvertriebsunternehmen wie die WK Wertkontor GmbH mit Sitz im nordrhein-westfälischen Gütersloh stellt die Corona-Krise vor neue Herausforderungen. Während das Unternehmen, das sich auf den direkten Vertrieb von Faksimiles spezialisiert hat, aufgrund des seit Dezember 2019 grassierenden Coronavirus und den damit einhergehenden Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen in den Monaten März und April ausschließlich via Telefon beraten konnte, sind mit den Lockerungen der durch COVID-19 bedingten landesweiten Verordnungen nun auch wieder Besuche beim Kunden zu Hause möglich. 

Bei diesen Besuchen in den heimischen Kundenwohnzimmern, im Zuge derer die kompetenten Verkaufsberater der WK Wertkontor GmbH zu beeindruckenden Nachbildungen mittelalterlicher Handschriften und Codices, wie zum Beispiel dem „Kreuzeslob“, den frühmittelalterlichen Bildgedichten des Benediktinermönchs Hrabanus Maurus, beraten, haben die allgemeingültigen Abstands- und Hygienemaßnahmen selbstverständlich oberste Priorität. Werden die Vorschriften, die ein erneutes sprunghaftes Ansteigen der Infektionsrate vermeiden sollen, eingehalten, bringt das Konzept des direkten Vertriebs gerade zu Zeiten der Corona-Pandemie für Kund*innen nur Vorteile mit sich. Durch die Heimberatung kann der Besuch von Einkaufsstraßen und Ladengeschäften, in denen man mit potenziellen Erkrankten in Kontakt kommen könnte, vermieden werden.

Hygiene- und Abstandsmaßnahmen haben während der Kundenbesuche oberste Priorität

Die Direktvertriebsmitarbeiter der WK Wertkontor GmbH, die deutschlandweit Kund*innen zu ihren präferierten Faksimiles beraten, haben entsprechende Einweisungen in die für den Direktvertrieb bestehenden Hygienevorschriften erhalten. Um das Risiko einer Ansteckung mit COVID-19 via Tröpfcheninfektion möglichst zu vermeiden, tragen die Verkaufsberater während ihrer Kundenbesuche sogenannte Alltagsmasken. Außerdem halten sie stets den geforderten Mindestabstand von 2 Metern zum Kunden oder der Kundin ein. Die Verkaufsberater sind zudem dazu angehalten, ihre Hände vor jedem Hausbesuch gründlich zu waschen und zu desinfizieren und ihre Arbeit unverzüglich einzustellen, sobald sie sich krank fühlen, charakteristische Krankheitssymptome, die auf eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus hindeuten könnten, bei sich feststellen oder aber wissentlich Kontakt mit einer erkrankten Person hatten. Sollten sich Frauen und Männer im Zuge der Beratungsgespräche zum Kauf eines der insgesamt 20 Faksimiles aus dem Produktsortiment der WK Wertkontor GmbH entscheiden, so wird ihnen als Alternative zur konventionellen Bezahlung selbstverständlich eine kontaktlose Bezahlung via Überweisung und Bankeinzug angeboten. 

Eingehendere Informationen zum Thema „Direktvertrieb zu Zeiten COVID-19“ liefert dieser Artikel: wkwertkontor.com

Über die WK Wertkontor 

Die WK Wertkontor GmbH ist ein 2014 gegründetes Unternehmen, dessen Schwerpunkte im Bereich des Vertriebs von Gütern und Kunstgegenständen besonderer Art liegen. Das Team besteht aus erfahrenen und fachkundigen Spezialisten. 

 

 

Veröffentlicht von:

WK Wertkontor GmbH

Isselhorster 214
33335 Gütersloh
Deutschland

Ansprechpartner(in):
Veltrup, Frank
Herausgeber-Profil öffnen


    Auch interessant: