Certifaction sichert sich Finanzierung, um das Vertrauen in der digitalen Welt wiederherzustellen

Certifaction geht das schwerwiegende Problem der Dokumenten- und Unterschriftenfälschung an und strebt damit an Vertrauen in der digitalen Welt wiederherstellen, indem es Informationen unmittelbar über die Blockchain verifizierbar macht und gleichzeitig Prozesse und das Kundenerlebnis optimiert.

Um die Umsetzung dieser Mission zu beschleunigen, hat Certifaction erfolgreich seine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen. Die CHF 1,1m Runde wurde vom führenden Schweizer Seed-Fonds Wingman Ventures geleitet, während sich desweiteren der in London ansässige, europaweit agierende Investor Seedcamp und die in Berlin heimischen Angel Invest Ventures beteiligten. Das neue Kapital soll vor allem für den Ausbau der Marketing- und Vertriebsaktivitäten des Unternehmens verwendet werden.

"Wir freuen uns ausserordentlich, Wingman Ventures, Seedcamp und Angel Invest Ventures an Bord begrüssen zu dürfen, da wir unser Wachstum beschleunigen wollen. Das Kapital, das Wissen und das Netzwerk, welches unsere Investoren in Certifaction einbringen, ermöglicht uns dies", sagt Mitgründer und CEO Benoit Henry. "COVID-19 beschleunigt die digitale Transformation vieler Arbeitsabläufe und wir sind bestens positioniert, um Unternehmen bei solchen Bemühungen zu unterstützen."

"Wir sind begeistert, die Runde für Certifaction anführen zu können. Was das erfahrene Gründerteam in so kurzer Zeit erreicht hat, ist beeindruckend. Wir freuen uns darauf, ihre Vision zu unterstützen, das globale Rückgrat für die Dokumentenprüfung zu bilden und Unternehmen bei der Effizienzsteigerung ihrer Geschäftsprozesse zu helfen", sagte Alex Stöckl von Wingman Ventures, der einen Sitz im Verwaltungsrat des Unternehmens einnehmen wird.

Die Fälschung von Dokumenten und Unterschriften ist ein gravierendes Problem. Während es sehr einfach ist, Dokumente zu manipulieren, eine Unterschrift zu fälschen oder gefälschte Zeugnisse online zu kaufen, ist die Überprüfung der Authentizität von Informationen bis dato sehr umständlich und zeitaufwändig.

Dieses Problem ist auf der ganzen Welt und in den meisten Branchen weit verbreitet. In den USA zum Beispiel ermöglicht der Betrug mit gefälschten Arztrezepten den Zugang zu verschreibungspflichtigen Medikamenten ohne medizinische Rechtfertigung, was zu Kosten in Milliardenhöhe und zur Gefährdung von Millionen von Menschenleben führt. Auch für Arbeitgeber sind gefälschte Diplome ein signifikantes Problem. Es wird geschätzt, dass weltweit fast 30% der leitenden Angestellten Qualifikationen präsentieren, die sie gar nicht besitzen.

Von Kreditauskünften und akademischen Zeugnissen bis hin zu medizinischen Dokumenten und Wertpapierprospekten rüstet Certifaction Organisationen mit einer einfach einzurichtenden SaaS-Lösung aus, die mit ihrer innovativen, auf Kryptographie basierenden Technologie Millionen von Dokumenten signieren kann.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Certifaction AG

Limmatquai 120
8001 Zurich
Schweiz
Telefon: -
Homepage: http://www.certifaction.io

Ansprechpartner(in):
Benoit Henry
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Certifaction läutet ein neues Paradigma für die Zertifizierung von Dokumenten ein. Im Vergleich zu anderen E-Signatur-Lösungen erfolgt der Signierungsprozess lokal und es werden keine sensiblen oder vertraulichen Informationen in die Cloud hochgeladen. Jeder, der im Besitz eines durch Certifaction geschützten Dokuments ist, kann dessen Authentizität und Integrität sofort überprüfen.

Certifaction wird von einem starken Führungsteam mit sich ergänzenden Fähigkeiten geleitet, die von der Entwicklung von Blockchain- und SaaS-Produkten bis hin zur Startup-Skalierung und erfolgreichen Exits reichen.

Informationen sind erhältlich bei:

Certifaction AG
Limmatquai 120
8001 Zurich
info@certifaction.io
-
http://www.certifaction.io

Auch interessant: