Thomas Filor: Den Marktwert der Immobilie einschätzen

Will man seine Immobilie verkaufen, ist es enorm wichtig, den realistischen Marktwert zu kennen. 

 



Magdeburg, 01.07.2020. In dieser Woche gibt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg Tipps, wie man den Marktwert seiner Immobilie erfolgreich einschätzen kann. Dies kann vor allem bei der Veräußerung sehr wichtig sein. „Verständlicherweise wollen Immobilienverkäufer einen marktgerechten Erlös für ihre Immobilie erzielen. Hier geht es natürlich auch um Angebot und Nachfrage. Doch es gibt auch noch viele andere Faktoren, die bestimmen, wie sich der Marktwert der Immobilie schlussendlich zusammen setzt“, erklärt Immobilienexperte Filor. 

 

Der Standort ist für den Marktwert besonders ausschlaggebend. So gibt es große preisliche Unterschiede zwischen ländlichen Regionen und städtischen Metropolen, wie den Top 7 in Deutschland. „Die Lage einer Immobilie ist auf jeden Fall einer der wichtigsten Punkte bei der Ermittlung des Immobilienwertes. Immobilien in begehrten Wohnlagen sind um ein Vielfaches teurer, als vergleichbare Objekte in weniger beliebten Wohngegenden. Dabei spielt auch die Infrastruktur eine große Rolle. Gibt es gute Schulen, Ärzte und eine gute Verkehrsanbindung, kann sich das bereits stark auf die Immobilienpreise auswirken. Hinzu kommen attraktive Jobangebote und die Zahl der Grünflächen“, so Thomas Filor weiter. 

 

Ein Immobilienmakler kann sehr hilfreich sein, um den Wert der Immobilie zu ermitteln, aber auch, um eine adäquate Verkaufsstrategie zu erarbeiten. Dabei konzentriert sich ein Makler nicht nur auf die Lage, sondern auch auf den Zustand, die Größe und die Ausstattung der Immobilie. „Außerdem spielt die allgemeine Wirtschaftslage eine Rolle. Diese ist derzeit in vielen Ländern aufgrund von COVID-19 geschwächt. Auch mit potentiellen Wertverlusten sollten realistisch umgegangen werden“, so Filor.

 

Schlussendlich ist auch der Modernisierungszustand sowie die Energieeffizienz der Immobilie ausschlaggebend für den Marktwert. „Dies kann sämtliche Teile der Immobilie betreffen, also die Ausstattung, wie Fenster, Türen, Badezimmer, Küche, Böden, Heizung. Die Qualität wird darüber entscheiden, wie viel die Immobilie wert ist, aber natürlich auch das Baujahr der Immobilie“, so Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg abschließend. 

Veröffentlicht von:

Emissionshaus Filor

Hegelstrasse 36
39104 Magdeburg
Deutschland

Ansprechpartner(in):
Thomas Filor
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Das Emissionshaus Filor, Magdeburg, ist ein inhabergeführtes Unternehmen, das seit 1996 erfolgreich am Markt agiert. Schwerpunkt ist die Entwicklung gewinnbringender Fondsprojekte im Immobilienbereich für private und institutionelle Investoren. Der Fokus liegt dabei auf Direktinvestments in Wohnimmobilenprojekte – Mehrfamilienhäuser im denkmalgeschützten Bereich – und Bestandsimmobilien sowie auf der Emission von Genussrechtsbeteiligungen für Immobiliengesellschaften. Bisher wurden 67 Wohnimmobilienprojekte erfolgreich abgewickelt. Das Unternehmen war an der Vermarktung von bisher über 2.300 Eigentumswohnungen mit einem Gesamtvolumen von 230 Millionen Euro sowie an der Gestaltung von vier geschlossenen Immobilienfonds beteiligt.



Informationen sind erhältlich bei:

Emissionshaus Filor

Hegelstraße 36

39104 Magdeburg

Telefon: 0391 - 53 64 5-400

Telefax: 0391 - 53 64 5-409

E-Mail: info@eh-filor.de

Internet: www.eh-filor.de


    Auch interessant: