Haut & Hände richtig reinigen

Aktuell kommt man nicht an Desinfektionsmittel vorbei. Dieser Schutz ist essentiell wichtig. Trotzdem ist diese Art der Reinigung nicht die beste für die Haut. Wichtige Fette werden der Haut entzogen und jene Fette tragen ebenfalls eine wichtige Rolle zum Schutz der Hände bei. Der ideale Schutz besteht also in der heutigen Zeit sowohl aus Desinfektionsmitteln als auch aus fetthaltigen Cremes.

Um den Händen die wichtigen Fette zurückzuführen hat man die Wahl aus verschiedensten Cremes. Generell ist empfohlen die Hände alle zwei Stunden einzucremen. Hierbei ist der Ablauf so, dass zunächst der Handrücken eingecremt wird und daraufhin die Handinnenflächen – die Fingerkuppen sollten nicht vergessen werden. Darüber hinaus darf aber auch die Reinigung der Haut und Hände gerade jetzt nicht vernachlässigt werden. Diese Hautreiniger sind entweder mild genug für die Haut, aber dementsprechend nur wenig wirksam bei stärkeren Verschmutzung. Auf der anderen Seite greifen stark wirksame Reinigungsmittel die Haut zu sehr an.

 

Die neue Hoffnung stellt nun eine neu entdeckte Tensid-Kombination dar, die sowohl hautschonend als auch wirksam gegen Schmutz ist. Unter dem Namen “OptiTens” wird nun ein Schaumreiniger und ein Reinigungsgel für leichte und mittlere Verschmutzungen angeboten.

Veröffentlicht von:

Söffge Büro-, Gebäude- und Treppenhausreinigung GmbH & Co.KG

Holzweide 2
28307 Bremen
DE

Ansprechpartner(in):
Söffge
Pressefach öffnen

189 Besucher, davon 1 Aufrufe heute