Top Führungskräfte müssen konsequent handeln

Wenn aktuell wichtige Entscheidungen anstehen und diese auf die lange Bank geschoben oder erst gar nicht getroffen werden, dann führe das in wenigen Monaten zu noch größeren Herausforderungen. Klarheitsexperte Dr. Peter Aschenbrenner weiß: "Was hier fehlt, ist die Konsequenz zu handeln, doch gerade in herausfordernden und schwierigen Zeiten ist diese Eigenschaft eine unerlässliche Managementfähigkeit."

Leider sei das Wort Konsequenz nach wie vor negativ besetzt, ebenso wie die dazugehörigen Begriffe: Klarheit, Nachhaltigkeit und Disziplin. Doch Dr. Peter Aschenbrenner ist sich sicher: "Für den zukünftigen Erfolg ist Konsequenz essenziell. Gerade diejenigen, die heute noch erfolgreich sind, haben vermutlich in den letzten Jahren konsequent gehandelt." Konsequent handeln bedeute nichts anderes, als sich an vereinbarte Termine zu halten oder Maßnahmen zeit- und fristgerecht umzusetzen. "Und Konsequenz bedeutet, zu handeln, wenn die Termine oder Maßnahmen nicht umgesetzt wurden, wenn man sich auf jemanden nicht verlassen konnte", ergänzt Aschenbrenner.

Inkonsequentes Verhalten von Unternehmen zeige sich oft darin, dass ungeliebte Tätigkeiten nicht nachhaltig umgesetzt und nachgehalten werden, dass z. B. CRM-Datenbanken schlecht gepflegt sind, Kunden nicht proaktiv und rechtzeitig kontaktiert werden, Mitarbeiter und Führungskräfte oft zu spät oder schlecht vorbereitet zu Meetings kommen oder die Unzufriedenheit von Mitarbeitern über lange Zeit geduldet wird. Konsequentes Handeln bedeute aber auch, sich im Notfall von Mitarbeitern jeglicher Hierarchieebene zu trennen. Dr. Peter Aschenbrenner führt hier das Beispiel von Musiklegende Bruce Springsteen an: "Zu Beginn seiner Karriere hat Springsteen seine Musiker mehrmals ausgetauscht – aus unterschiedlichsten Gründen. Zum Beispiel kam ein Musiker betrunken zu den Proben, ein anderer kam zu spät und ein Dritter konnte die Texte nicht usw. Was war seine Lösung? Konsequent handeln und Musiker austauschen." Bevor solche Maßnahmen getroffen werden, sollten selbstverständlich immer Feedbackgespräche mit den Mitarbeitern stattfinden, die die klare Zielsetzung zeigen. Dr. Peter Aschenbrenner rät Führungskräften sich hierfür genug Zeit einzuplanen. Darüber hinaus sollte regelmäßig ein Austausch mit externen Partnern und Kunden erfolgen, um zu klären, wie die Zusammenarbeit laufe.

"Wer als Führungskraft der Managementfähigkeit "Konsequent handeln" eine positive Richtung gibt, und zeigt wie wichtig diese für den Erfolg ist, der wird auch Krisenzeiten meistern", bekräftigt Aschenbrenner abschließend.

Das Buch "The Boss – von Bruce Springsteen Führungsstärke lernen" ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Mehr Klarheits-Impulse für Führungskräfte und Unternehmen sowie Kontakt zu Dr. Peter Aschenbrenner finden Sie unter: https://www.peteraschenbrenner.de.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Dr. Peter Aschenbrenner

Hochfirststraße 21
70569 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 711 674 183 70
Homepage: https://www.peteraschenbrenner.de

Ansprechpartner(in):
Peter Aschenbrenner
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Das Unternehmen tritt auf der Stelle, wird vom Wettbewerb überholt und erreicht die gesteckten Ziele nicht? Dr. Peter Aschenbrenner ist keiner der schönfärbt. Er bringt klar und deutlich auf den Punkt, wenn ihm Schieflagen auffallen. Zusammen mit seinem Team steht er deshalb für effiziente Trainings, Beratungen und Coachings. Mit Hingabe und Hartnäckigkeit lösen sie Stillstand auf, setzen die richtigen Hebel für wirkungsvolle Veränderungen und haben stets die passende Methode an der Hand, um die Situation zu verbessern. So finden sie gemeinsam mit ihren Kunden Lösungen, die funktionieren. Effizient - punktgenau - direkt.

Informationen sind erhältlich bei:

Dr. Peter Aschenbrenner
Hochfirststraße 21
70569 Stuttgart
info@peteraschenbrenner.de
+49 711 674 183 70
https://www.peteraschenbrenner.de