Komfortables 3D-Stereo Arbeiten in der Medizintechnik

Komfortables 3D-Stereo-Arbeiten im Sinne höchster Anwenderzufriedenheit – die 3D PluraView Monitorserie sorgt dank innovativer Technologie für perfekte Stereo-Visualisierung und komfortables Arbeiten in allen medizinischen Anwendungsbereichen.

Anspruchsvolle Aufgabengebiete in der modernen Medizintechnik, wie z.B. OP-Planung, 3D-Computertomographie, anatomische Bildgebung und Visualisierung von Medizindaten erfordern oft eine räumliche Darstellung in 3D. Die 3D PluraView Monitorfamilie ist das passive 3D-Stereo System mit der höchsten Nutzer-Akzeptanz aller derzeit am Markt befindlichen 3D-Stereo Monitore.

Die Plug & Play Beamsplitter-Technologie ist bereits seit 13 Jahren im Markt etabliert und hat sich in der 4K 10-Bit (UHD) Version als 3D-Stereo Referenz durchgesetzt. Die intuitive Bedienung, aber vor allem der hohe Betrachtungskomfort in 3D-Stereo, verbessert das Handling komplexer Visualisierungen deutlich. Denn mit dem 3D PluraView können die Anwender im Gegensatz zu früher (2D-Darstellung) sich nun komplett durchgängig im 3D-Umfeld bewegen.

Diese Möglichkeit der räumlichen Betrachtung bringt ein komfortables und zugleich innovatives Arbeiten in allen Anwendungsbereichen der Medizintechnik mit sich. Der 3D PluraView ist geeignet für alle 3D-Stereo fähigen Software-Anwendungen im Medizinbereich, wie z.B. VSP, Stereostaxie, MOE, Forsina CT-VR, Versalius 3D, Sybyl, VMD syngo.fourSight oder syngo.Via.

Das Arbeiten mit neuster Technologie ist nicht nur für Institute, Krankenhäuser und Forschungseinrichtungen von großem Nutzen, auch Mitarbeiter profitieren davon. Aufgaben können schneller und präziser umgesetzt werden, wodurch die Motivation der Anwender, wie auch die Identifikation mit dem Aufgabengebiet deutlich gesteigert wird.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

103 Besucher, davon 1 Besucher heute