C.H. Robinson schließt wichtige Partnerschaft mit Microsoft

-Die Partnerschaftt soll die digitale Transformation der Lieferkette weiter vorantreiben
-Die Cloud-Technologien Navisphere® von C.H. Robinson und Microsoft Azure ermöglichen Echtzeit-Sichtbarkeit in der Lieferkette und beschleunigen Innovationen im Transportwesen

EDEN PRAIRIE, Minnesota und REDMOND, Washington – 15. Juli 2020 – C.H. Robinson gibt heute die Partnerschaft mit Microsoft Corp. bekannt. Ziel der engen Zusammenarbeit ist es die Lieferkette weiter digital zu transformieren. Die Unternehmen kombinieren die Leistungsfähigkeit ihrer branchenführenden Technologien Navisphere® und Microsoft Azure sowie Azure IoT, um den wachsenden Anforderungen der sich stets verändernden globalen Lieferketten gerecht zu werden. Die Partnerschaft ermöglicht Kunden von C.H. Robinson Echtzeit-Einblicke in ihre Lieferkette.

"Wir erleben heute ein beispielloses Tempo des Wandels in der Lieferkettenindustrie. Die Fähigkeit, unsere Technologie schnell zu skalieren und anzupassen, ist das, was unseren Kunden einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschafft", kommentiert Chris O’Brien, Chief Commercial Officer, C.H. Robinson. "Wir investieren und optimieren unsere Technologie kontinuierlich und sind immer auf der Suche nach Partnern, die unseren Kunden den entscheidenden Nutzen bringen. Durch die Azure-Cloud-Plattform von Microsoft erhalten wir unbegrenzte Skalierbarkeit, erstklassige Datensicherheit und eine erhöhte Anwendungsgeschwindigkeit, was unseren Kunden und Spediteuren auf der ganzen Welt zugute kommt."

Durch diese Partnerschaft wird Navisphere®, das globale multimodale Transportmanagementsystem von C.H. Robinson, Azure IoT Central nutzen, um die Überwachung von IoT-Geräten zu integrieren und Parameter wie Temperatur, Feuchtigkeit, Licht und Druck in Sendungen zu messen. Dadurch erhalten Kunden noch detailliertere Informationen über die Waren in der Lieferkette. C.H. Robinson und Microsoft arbeiten mit vielen der Fortune-250-Unternehmen zusammen. Durch die Partnerschaft können C.H. Robinson und Microsoft noch leichter neue Lösungen entwickeln und skalieren und den größten Verladern der Welt eine größere Supply-Chain-Effizienz sowie Einblicke in Echtzeit und Transparenz bieten.

"Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unseren Kunden eine vertrauenswürdige und einfach zu bedienende Plattform zu bieten, damit sie nahtlose, intelligente und sichere Lösungen entwickeln können – unabhängig davon, wo sie sich in ihrer IoT-Entwicklung befinden", sagt Sam George Corporate Vice President, Azure IoT Microsoft. "Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit C.H. Robinson, die die Supply-Chain-Branche durch den Einsatz unserer Microsoft Azure und Azure IoT-Lösungen nachhaltig verändern wird."

Die neue Partnerschaft baut auf der bereits jahrelangen Zusammenarbeit von C.H. Robinson und Microsoft auf. Navisphere wird derzeit in der gesamten globalen Lieferkette von Microsoft eingesetzt und bietet dem Unternehmen einen Überblick über den Lagerbestand in Echtzeit. Darüber hinaus hat C.H. Robinson in Zusammenarbeit mit Microsoft Navisphere Vision entwickelt, eine globale Lösung für Echtzeit-Sichtbarkeit, die Azure IoT-Lösungen, maschinelles Lernen und Predictive Analytics zur Bewertung potenzieller Störungen in der gesamten Lieferkette verwendet.
Durch die TMC-Abteilung von C.H. Robinson und Navisphere Vision treibt Microsoft Innovationen in seiner eigenen Lieferkette voran und ermöglicht bessere Vorhersehbarkeit und proaktive Entscheidungsfindung in den verschiedenen Geschäftsbereichen.

"Die Lieferkette der Zukunft ist intelligenter, weniger volatil und kann dank der Stärke dieser Partnerschaft mit einem neuen Maß an Transparenz navigiert werden. So erhalten unsere Kunden einen größeren Wettbewerbsvorteil sowie branchenführende Einblicke und Fachkenntnisse", sagt Jordan Kass, Präsident von Managed Services bei C.H. Robinson.

Neben den Innovationen für Azure nutzt C.H. Robinson auch Dynamics 365 und Power BI zur Optimierung seiner Customer Relationship Management (CRM)-Plattform, die das Engagement von C.H. Robinson, Kunden vom Kleinunternehmen bis hin zu den größten Spediteuren der Welt zu beraten, unterstützt. Über die Plattform werden derzeit die Echtzeit-Tools von C.H. Robinson für Preisgestaltung, Ausführung und Transportmanagement in Dynamics 365 integriert, wodurch diese digital gesteuerten Logistikfunktionen für Microsoft-Kunden verfügbar werden.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

C.H. Robinson Worldwide GmbH

Heidenkampsweg 100
20097 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0) 40 7810780
Homepage: https://www.chrobinson.de/de-de/

Ansprechpartner(in):
Maud David
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Bei C.H. Robinson glauben wir daran, dass die Beschleunigung des globalen Handels die Weltwirtschaft voranbringt. Die Stärken unserer Mitarbeiter, Prozesse und Technologien setzen wir dafür ein, unseren Kunden zu helfen, intelligenter und nicht härter zu arbeiten. Als einer der weltweit größten externen Logistikanbieter (Third-Party Logistics Provider, 3PL) stellen wir über unser globales Netzwerk ein breites Portfolio von Logistik-Dienstleistungen, Sourcing von Frischwaren und Managed Services bereit. C.H. Robinson gehört in Europa zu den führenden Spediteuren und Unternehmen für Straßentransporte und verfügt über ein dynamisches Zweigstellennetz in der gesamten Region. Die Mitglieder unseres Teams in Europa beherrschen viele Sprachen, sind geschickt beim Aufbau von Beziehungen und darauf ausgerichtet, ihre Kunden optimal zu bedienen. Das Unternehmen, unsere Stiftung und unsere Mitarbeiter leisten jährlich Spenden an eine Vielzahl von Organisationen in aller Welt. C.H. Robinson hat seinen Hauptsitz in Eden Prairie, Minnesota, USA, und ist an der NASDAQ (CHRW) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.chrobinson.de/de-de/, oder sehen Sie sich unser Unternehmensvideo an.

Informationen sind erhältlich bei:

HBI Helga Bailey GmbH
Stefan-George-Ring 2
81929 München
chrobinson@hbi.de
+49 (0)89 99 38 87-30
http://www.hbi.de
157 Besucher, davon 1 Aufrufe heute