Insolvenzverfahren über das Vermögen der Geo Kraftwerk FG Amerang GmbH eröffnet

Die Gläubiger sind nunmehr angehalten, ihre Forderungen schriftlich anzumelden. Insbesondere Anleger, die der Geo Kraftwerk FG Amerang GmbH ein Nachrangdarlehen gewährt haben, befürchten nunmehr einen Totalverlust. Diese könnten mit ihren Forderungen komplett auszufallen sofern der Insolvenzverwalter von der Wirksamkeit der Nachrangklausel ausgeht.

 

„Wir empfehlen daher insbesondere denjenigen Anlegern, die der Insolvenzschuldnerin ein Nachrangdarlehen gewährt haben, den Sachverhalt einer spezialisierten Kanzlei vorzustellen“ erklärt Rechtsanwalt Steffen Liebl von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte, die bereits in der Vergangenheit Anleger der Geo Kraftwerk FG Amerang GmbH vertreten hat. „Wenn die Forderung als nachrangig festgestellt wird, dann dürfte der entsprechende Gläubiger vermutlich komplett leer ausgehen“ so Liebl weiter.

 

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte empfiehlt daher den Insolvenzgläubigern, unter Darstellung der Sach- und Rechtslage die Unwirksamkeit der „Nachrangklausel“ herauszuarbeiten. Auch Schadensersatzansprüche, welche ebenfalls angemeldet werden können, kommen vorliegend in Betracht. Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte hat diesbezüglich bereits eine gerichtliche Entscheidung des Landgerichts Regensburg erstreiten können.

 

Die weitere Entwicklung im Insolvenzverfahren bleibt abzuwarten.

 

 

Pressekontakt:  Rechtsanwalt Steffen Liebl, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz, Sittner Partnerschaft mbB, Liebigstraße 21, 80538 München, Fon: 089-552 999 50, Fax: 089-552 999 90; Mail: kanzlei@cllb.de Web: www.cllb.de

Veröffentlicht von:

CLLB Rechtsanwälte

Liebigstr. 21
80538 München
Deutschland
Telefon: 089/552 999 50
Homepage: http://www.cllb.de

Ansprechpartner(in):
RA Hendrik Bombosch
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte wurde im Jahr 2004 in München gegründet. Neben den vier Partnern István Cocron, Steffen Liebl, Dr. Henning Leitz und Franz Braun sind mittlerweile auch Alexander Kainz, Thomas Sittner (LL.M.) und Hendrik Bombosch als Anwälte mit an Bord. Erklärter Schwerpunkt der wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Kanzlei ist Kapitalmarktrecht. Daneben umfasst das Beratungsspektrum aber auch Gesellschafts- und Steuerrecht. Seit Oktober 2007 ist CLLB Rechtsanwälte mit eigenem Büro in Berlin vertreten.

Informationen sind erhältlich bei:

RA Hendrik Bombosch
CLLB Rechtsanwälte
Dircksenstraße 47
10178 Berlin
Fon: 030 - 288 789 60
Fax: 030 - 288 789 620
Mail: bombosch@cllb.de
web: www.cllb.de
163 Besucher, davon 1 Besucher heute