Sebastian Weber in den Senat der Wirtschaft berufen

(Siegen/Berlin).Eine besondere Auszeichnung wurde Sebastian Weber, Geschäftsführer des Siegener IT-Unternehmens DATASEC zuteil. Er wurde zum Senator in den Wirtschafts-Think-Tank "Senat der Wirtschaft" berufen. Ein Gremium in das man ausschließlich auf Empfehlung benannt wird. Die Vereinigung setzt sich mit sozialen und ökonomischen Fragen und vor allem um den Austausch zwischen Wirtschaft und Politik zu gesellschaftlichen Fragen auseinander. Der Senat wird gebildet aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, die eine besondere Verantwortung gegenüber Staat und Gesellschaft zeigen und sich für Fairness und Partnerschaft im Wirtschaftsleben einsetzen. Die Anzahl der Senatoren ist deutschlandweit begrenzt. Es darf nur maximal so viele Senatoren geben, wie es Bundestagsabgeordnete gibt.

Der Senat hat seine Versammlungsräume unmittelbar bei der Bundespressekonferenz in Berlin, im direkten Umfeld des Bundestages und pflegt überparteilich einen engen Kontakt zur Politik, wenn es um Fragestellungen zu Wirtschaft, Soziales und Zukunft geht. Die Berufung kam passend zum anstehenden 25-jährigen Jubiläum von DATASEC. Sebastian Weber war erfreut über die Ernennung und hat seinen Arbeitsauftrag deutlich gemacht: "Ich weiß nicht, von wem der Vorschlag kam, zumal ich auch kein Unternehmen in der Region kenne, das im Senat vertreten ist. Tatsächlich ist es aber sinnvoll, dass Unternehmen, die sich im Bereich der neuen Technologien bewegen, stärker Gehör im politischen Raum finden. Digitale Transformation, die Corona-Krise hat uns das leider traurig vor Augen geführt, ist bei den Regierungsverantwortlichen in Deutschland immer noch relatives Neuland. Hoffen wir, dass in diesem Bereich Unterstützung von außen gewünscht ist und gehört wird."

"Know-how und Fairness im Wirtschaftsleben"
Auf den DATASEC-Geschäftsführer wurde man, so die Stellungnahme des Senats der Wirtschaft durch die konsequente Ausrichtung des Siegener Unternehmens auf Zukunftsthemen aufmerksam. In den letzten Jahren hat man sich in der Welterstraße am Giersberg zu einem der führenden Geschäftsprozess-Dienstleister in den Bereichen Dokumenten- und Informationsmanagement entwickelt. Als Marktführer setzt man hier Trends und beschäftigt sich mit innovativen Themen wie Artifical Intelligence und Prozessautomatisierung. Diese Ausrichtung gefiel. Sebastian Weber ist aber auch der Prototyp eines überzeugten Familienunternehmers mit einem klaren Wertekompass. "Fairness und Partnerschaft im Wirtschaftsleben sowie die soziale Kompetenz von Unternehmern und Führungskräften" prägen die Arbeitsweise, so die Einschätzung des Senats der Wirtschaft.Beispielhaft erhalten Menschen mit Behinderung bei DATASEC eine echte Chance und werden zu gleichen Konditionen beschäftigt, wie nicht inklusive Mitarbeiter. Das ist eher selten. Für Sebastian Weber aber eine Grundüberzeugung in Sachen Fairness. Die Zusammenarbeit mit den AWO-Werkstätten und die Ausbildungsquote des Unternehmens sind vorbildlich.

Der Senat ist gemeinwohlorientiert und im stetigen Dialog mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft zu Zukunftsthemen aus den Bereichen Wirtschaft, Ökologie, Bildung und Gesundheit. Sebastian Weber wird hier die Kompetenz von DATASEC im Bereich digitales Arbeiten und Arbeitsoptimierungen durch Anwendungen der Künstlichen Intelligenz einbringen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

GAYKO Fenster- und Türenwerk GmbH

Dortmunder Straße 6
57234 Wilnsdorf
Deutschland
Telefon: 01774648258
Homepage: http://www.gayko.de

Ansprechpartner(in):
Guido Müller
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Die GAYKO-Gruppe zählt zu den führenden Anbietern von Fenster und Türen aus Kunststoff und Aluminium in Deutschland. Mit einem flexiblen High-Tech Produktionssystem werden täglich Qualitäts-Produkte für den nationalen und internationalen Markt gefertigt.

Die GAYKO-Gruppe beschäftigt am Standort Wilnsdorf im Siegerland mehr als 200 Mitarbeiter und vertreibt seine Produkte über ein ausgesuchtes Fachpartnernetzwerk. Die Produktionsfläche beträgt gut 18.000 m².

Informationen sind erhältlich bei:

SIEGBERG Kommunikation
Leimbachstraße 240
57074 Siegen
mueller@siegberg-pr.de
01774648258
www.siegberg-agentur.de
144 Besucher, davon 1 Aufrufe heute