Wie Sie Ideen für digitale Produkte finden, die sich verkaufen

Es ist leicht anzunehmen, dass sich jedes Thema verkaufen wird. Und bis zu einem gewissen Grad stimmt das auch – man muss sich nur die Vielfalt der von Amazon abgedeckten Themen ansehen. Aber offensichtlich gibt es einen Unterschied zwischen dem regelmäßigen Verkauf von etwas und dem einmaligen Verkauf in einem Blaumond.

Ich vermute, dass Sie die digital product testing, die Sie erstellen, lieber auf täglicher oder sogar stündlicher Basis verkaufen möchten.

Um das zu erreichen, müssen Sie ein wenig Grundlagenforschung betreiben.

Wenn Sie Lust haben und nichts dagegen haben, dass Ihnen ein Computer eine einzelne Zahl anzeigt, die eigentlich nur der Mittelpunkt einer Reihe von Zahlen ist, dann kann der GoogleStichwortplaner ein guter Anfang sein.

Ich habe ihn in seiner früheren Inkarnation (dem Keyword-Tool) verwendet, aber ich finde, dass er nur eine "Finger-in-der-Luft"-Annäherung an das wahrscheinliche Suchvolumen liefert. Und selbst dann muss man sehr nah am Anfang der Seite sein, um auch nur einen Bruchteil der meist angezeigten Zahlen zu erhalten.

Stattdessen ziehe ich es vor, rückwärts zu arbeiten.

Der beste Weg, Ideen für digitale Produkte zu finden, die sich wahrscheinlich verkaufen werden, besteht darin, herauszufinden, was die Leute suchen und bereit sind, Geld auszugeben, um die Lösung zu finden.

Im Kern ist der Suchprozess wirklich so einfach.

Nutzen Sie die Vorschläge, die sich während der Eingabe ergeben, als gute Richtlinie. Sie basieren auf Recherchen in der realen Welt und sind so nah an der Echtzeit, wie Sie sie wahrscheinlich finden werden.

Wenn eine Mehrheit der Vorschläge das Wort "frei" enthält, dann lohnt es sich wahrscheinlich, den von Ihnen gewählten Markt zu überdenken.

Denn das deutet darauf hin, dass die Menschen in den meisten Fällen nach einer billigen Lösung für ihr Problem suchen.

Wenn andererseits das, was sie suchen, dringend ist, dann ist es wahrscheinlicher, dass Sie einen Verkauf tätigen.

Sie könnten zum Beispiel ein mögliches natürliches, schnell wirkendes Heilmittel für Ihre Zahnschmerzen finden, wenn Sie bereit wären, lange genug danach zu suchen. Aber die ganze Zeit, in der Sie suchen, erinnert Sie Ihr Zahn daran, dass er schmerzt. Sie würden also wahrscheinlich gerne für eine Lösung des Problems bezahlen.

In Begriffen des Internet-Marketings wird diese Art der Suche als Kauf-Stichwortphrase bezeichnet.

Wenn Sie schnell auf Ideen für digitale Produkte wie PDFs und kurze Videoserien kommen wollen, dann lohnt es sich, diese für Käufersätze zu erstellen. Einer der besten Orte, um dies zu tun, ist die Suche auf der Website von Yahoo! answers.

Echte Menschen fragen nach echten Lösungen für drängende – und nicht so drängende – Probleme.

Verbringen Sie eine halbe Stunde damit, diese Website zu durchsuchen, und Sie sollten mehr als genug Ideen für Produkte haben, die sich als kurze Berichte oder längere digitale Produkte gut verkaufen würden.

Eine weitere ausgezeichnete Quelle für Ideen für digitale Produkte, die sich mit hoher Wahrscheinlichkeit verkaufen werden, ist ein Blick in die Foren in Ihrer Nische.

Wenn ein Problem so regelmäßig auftaucht, dass man die regelmäßigen Forumsteilnehmer fast seufzen hört, besteht Bedarf an Informationen darüber.

Und einige Leute innerhalb dieses Zielpublikums werden bereit sein, Sie für diese Informationen zu bezahlen.

Die andere Sache, die man tun kann, ist ein Testlauf.

159 Besucher, davon 1 Aufrufe heute