Datenschutz ist keine Eintagsfliege, sondern ein Prozess

Nachdem das Thema Datenschutz 2018 durch die DSGVO viel Aufmerksamkeit erhalten hat, wurden in Unternehmen, Einrichtungen und Behörden Projekte angestoßen, die die Umsetzung der DSGVO zum Ziel hatten.

Doch Datenschutz sollte nicht als einmaliges Projekt betrachtet werden. Viel mehr gilt es, die ergriffenen Maßnahmen regelmäßig zu überprüfen und ggf. an den aktuellen Stand anzupassen. Deutlich wird dies z. B. anhand dieses aktuellen Falls: In Baden-Württemberg wurde gegen eine gesetzliche Krankenkasse ein Bußgeld in Millionenhöhe verhängt. Grund dafür war ein Verstoß gegen Artikel 32 DSGVO, der u. a. die zu ergreifenden technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM) zum Schutz personenbezogener Daten regelt.

Konkret ging es in dem Fall um personenbezogene Daten von Teilnehmern an Gewinnspielen, die die Krankenkasse 2015-2019 veranstaltete. Die Daten der Gewinnspielteilnehmer sollten auch für Werbezwecke genutzt werden, vorausgesetzt, eine wirksame Einwilligung lag vor. Die getroffenen TOM, die sicherstellen sollten, dass nur Daten der Gewinnspielteilnehmer zu Werbezwecken verwendet werden, die darin eingewilligt hatten, genügten jedoch nicht. So kam es dazu, dass Daten von mehr als 500 Gewinnspielteilnehmern ohne Einwilligung zu Werbezwecken verwendet wurden.

Der zuständige Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Dr. Stefan Brink betonte: "Technische und organisatorische Maßnahmen sind regelmäßig den tatsächlichen Verhältnissen anzupassen, um auf Dauer ein angemessenes Schutzniveau sicherzustellen." *

Damit Datenschutzverantwortliche bei den Entwicklungen des Datenschutzes auf dem Laufenden bleiben, bietet der Infodienst "Datenschutz für Praktiker", der von der FORUM VERLAG HERKERT GMBH herausgegeben wird, in zehn Ausgaben im Jahr aktuelle Informationen rund um den Datenschutz.

Auf 16 Seiten finden Datenschutzbeauftragte neben den Entwicklungen der Rechtsprechung und Gesetzgebung Tipps zur Umsetzung der Datenschutzvorschriften. To-do-Listen und Erfahrungsberichte aus dem Arbeitsalltag runden den Inhalt ab.

Mehr Informationen finden Verantwortliche und Interessenten unter: www.datenschutz-fuer-praktiker.de

* Quelle: Pressemitteilung LfDI vom 30.06.2020

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Forum Verlag Herkert GmbH

Mandichostr. 18
86504 Merching
Deutschland
Telefon: 08233 381 123
Homepage: http://www.forum-verlag.com

Ansprechpartner(in):
Daniela Staudinger-Weis
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Über die FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Das Unternehmen hat es sich unter dem Slogan 'Unser Wissen für Ihren Erfolg' zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte aller Wirtschaftsbereiche mit Fachinformationen und praxisorientierten Lösungen für die tägliche Entscheidungsfindung zu versorgen.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine von 22 weltweit operierenden Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Informationen sind erhältlich bei:

Forum Verlag Herkert GmbH
Mandichostr. 18
86504 Merching
ute.klingner@forum-verlag.com
08233 381556
www.forum-verlag.com
285 Besucher, davon 1 Aufrufe heute