Tipps von Mohamed Ali Oukassi (eBakery): Das sollte in Sachen Bilderkomprimierung bei Onlineshops beachtet werden

Oftmals sind kleine Dinge die entscheidenden Stellschrauben, wenn es darum geht seine Webseite oder seinen Onlineshop zu optimieren. Mohammed Ali Oukassi befasst sich seit mehr als 10 Jahren mit E-Commerce und Onlinehandel. Er ist Inhaber der E-Commerce Agentur eBakery und berät seine Kunden bezüglich E-Commerce Strategien und unterstützt sie beim Aufbau eines effizienten Online-Business. Darüber hinaus stellt er auch eine Facebook Gruppe zum Thema E-Commerce und gibt regelmäßig Tipps und Tricks in Form von Blogbeiträgen und YouTube Videos. In seinem Blog schrieb Mohammed Ali Oukassi kürzlich einen interessanten Beitrag zum Thema Bilderkomprimierung in Bezug auf Onlineshops.

Bilder sind wichtig!

Für jede Webseite sind Bilder enorm wichtig, insbesondere für Onlineshops. Sie lockern nicht nur den Textfluss auf, gerade in Onlineshops liefern Bilder wichtige Informationen für den Kunden. Für Oukassi steht fest, das viele Onlineshopbetreiber hier noch großes SEO Potenzial verschenken.

Nicht nur Nutzern, auch Google gefällt es, wenn die Datenmengen bei den Bildern möglichst klein gehalten werden, so meint Mohammed Ali Oukassi. Dies sorgt für kurze Ladezeiten und steigert die allgemeine Performance der jeweiligen Seite und auch das Ranking kann von optimierten Bildern oft profitieren. Dennoch wollen Nutzer selbstverständlich hochauflösende Bilder, gerade wenn es darum geht sich einen Eindruck von einem Produkt zu verschaffen. Wenn es darum geht, sich innerhalb des Google Rankings möglichst weit vorne zu platzieren, reicht es schon lange nicht mehr aus, technisches SEO zu betreiben und die Texte auf Keywords hin zu optimieren, sagt Oukassi, gerade bei Bildern wird dies aber häufig unterschätzt. Genau wie Texte oder der technische Aufbau der Seite können auch Bilde optimiert werden.

Komprimierte Bilder steigern den Pagespeed

Optisch ansprechend sollten die Bilder immer sein erklärt Mohammed Ali Oukassi. Wenn es um die SEO gerechte Optimierung von Bildern geht, muss das Bild schon einwandfrei sein. Das bedeutet beispielsweise, dass die Farben passen oder dass alle Details zu erkennen sind. Bei der Optimierung geht es mehr um Aspekte wie Dateigröße und Format, Meta-Descriptions und Co. Vor allem die Bildkomprimierung bringt wesentliche Vorteile bei der allgemeinen Seitenperformance. Durch eine solche Komprimierung können hochauflösende Bilder den Pagespeed nicht unnötig verlangsamen so Mohammed Ali Oukassi. Es gibt zahlreiche sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Programme, mit denen sich Bilder unterschiedlicher Formate ganz einfach komprimieren lassen. Allgemein unterscheidet man zwischen verlustfreien und verlustbehafteten Bildformaten, erläutert der Unternehmer. Dabei behalten verlustfreie Bildformate alle Informationen auch bei einer Komprimierung bei, verlustbehaftete Bildformate hingegen können bei diesem Vorgang Informationen verlieren. Dennoch steckt in letzteren meist das größere Optimierungspotential, der Verlust ist bei Betrachtungen am Bildschirm oder dem Smartphone eher zu vernachlässigen.

  • optimierte Bilder sind ein starker Rankingfaktor
  • komprimierte Bilder erhöhen den Pagespeed und die allgemeine Performance des Onlineshops

Webseitenbetreiber und Onlineshops sollten also unbedingt darauf achten, ihre Produktbilder zu komprimieren. Unter folgendem Link finden sich weitere interessante Informationen von Mohammed Ali Oukassi zu diesem Thema: https://ebakery.de/jtl-wawi-seo-bilder-komprimieren/

Veröffentlicht von:

eBakery

Landhausstraße 4
70182 Stuttgart
DE
Homepage: https://ali-oukassi.de/

Ansprechpartner(in):
Mohamed Ali Oukassi
Pressefach öffnen


         

Informationen sind erhältlich bei:

eBakeryMohamed Ali OukassiLandhausstraße 470182 StuttgartTelefon:  +49 (0) 69971972898Email: ao@eBakery.deWeb: www.eBakery.de
144 Besucher, davon 1 Aufrufe heute