Herzensangelegenheit Dr. Hoffmann “Schlafzahnmedizin”

Jeder Zahnarzt bei Trusted Dentists zeichnet sich durch besondere Herzensangelegenheiten aus: Dinge, auf die er oder sie besonderen Wert legen und in die sie besonders viel Kraft investieren. Im Interview erzählt Dr. Matthias Hoffmann von seiner Herzensangelegenheit, der Schlafzahnmedizin.

Was ist Ihre Herzensangelegenheit?

Meine Herzensangelegenheit ist die Schlafzahnmedizin, denn dank ihr können Menschen eine ganz neue Lebensqualität erreichen. Mit Schlafzahnmedizin werden Menschen behandelt, die unter Schnarchen und/oder dem Schlaf-Apnoe-Syndrom leiden.

Schnarchen entsteht dadurch, dass das Gaumensegel, vor allem in Rückenlage, bei der Atmung flattert. Im noch schlimmeren Fall, fallen Gaumensegel und Zunge im Schlaf zurück in den Rachen und verdecken dort die Luftröhre. Dadurch kommt es zu Atemaussetzern von mindestens zehn Sekunden – man spricht vom Schlaf-Apnoe-Syndrom.

Während das Schnarchen oft vor allem für den Partner des Betroffenen sehr belastend ist, bringt das Schlaf-Apnoe-Syndrom viele gesundheitliche Risiken mit sich. Der unruhige Schlaf und die Atemaussetzer belasten Kreislauf und Blutdruck und sorgen für Müdigkeit am Tag, die Leistungsfähigkeit ist vermindert. Gleichzeitig steigt für die Betroffenen die Wahrscheinlichkeit, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.

 

Warum investieren Sie genau in dieses Thema Zeit und Engagement?

Mein Interesse an der Schlafzahnmedizin wurde damals von einem bekannten Zahnarzt ausgelöst, der mich für einen seiner Patienten fragte, ob ich Schnarchschienen herstellen würde. Das tat ich damals nicht, begann aber, mich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen und mich entsprechend fortzubilden. 

Inzwischen bin ich Mitglied der DGZS (Deutsche Gesellschaft Zahnärztliche Schlafmedizin) und wurde dort zum Schlafzahnmediziner zertifiziert. 

Mir gefällt an dieser Disziplin, dass Sie die Brücke zur Allgemeinmedizin schlägt. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit, zum Beispiel mit Hals-Nasen-Ohren-Ärzten reizt mich sehr.

 

Wie findet die Umsetzung statt?

Wenn einige Grundbedingungen erfüllt sind, kann Patienten, die an dem Apnoe-Syndrom leiden, recht einfach geholfen werden. Zu den Grundbedingungen gehört zum Beispiel, dass der BMI nicht zu hoch sein sollte und die Atemaussetzer nicht zu oft vorkommen dürfen. 

Ich fertige für die Patienten zwei Schienen an, eine für den Ober- und eine für den Unterkiefer. Mit einem Mechanismus kann so der Unterkiefer vorne gehalten werden. Das verhindert, dass das Gaumensegel zurückfällt oder flattert. 

Mit einer Testschiene können die Patienten zunächst ausprobieren, ob die Schiene bei ihnen wirkt und ob sie sich damit wohlfühlen. Für Schlaf-Apnoe-Patienten bleibt als Alternative aber sonst oft nur eine Atemmaske mit Beatmungsgerät. Die ist jedoch nicht sehr angenehm zu tragen und stört zudem durch ihre Geräusche.

Nachdem ich eine Schiene angepasst und hergestellt habe, überweise ich den Patienten zurück zu einem HNO-Arzt. Dieser misst dann, ob die Behandlung erfolgreich war oder ob am Mechanismus nochmal etwas nachgestellt werden muss.

 

Warum lohnt sich dieses Engagement für Sie?

Das Engagement lohnt sich für mich, weil ich immer wieder erlebe, dass meine Patienten nach der Behandlung wieder eine ganz neue Lebensqualität haben. In vielen Fällen ist tatsächlich die Partnerschaft durch die unruhigen Nächte sehr belastet, dass wird dann mit den Schienen wieder viel ruhiger. 

Außerdem schlafen die betroffenen Patienten wieder ruhiger und sind ohne die nächtlichen Atemaussetzer auch tagsüber viel fitter und leistungsfähiger. Die Freude, die ich bei diesen Patienten erlebe, ist der Lohn für meine Mühe.

 

Veröffentlicht von:

Trusted Dentists

Blumenstraße 13
33332 Gütersloh
DE
Telefon: 05241-5046814
Homepage: https://trusted-dentists.de/

Ansprechpartner(in):
Henriette Hinnenthal
Pressefach öffnen


   

Firmenprofil:

Als Vereinigung qualitätsbewusster Zahnmediziner bewerten wir Zahnarztpraxen nach fachlichen und wissenschaftlichen Kriterien, um Patienten die Suche nach dem passenden Arzt zu erleichtern. Mit den Qualitätssiegeln "Qualitätspraxis" und "Ausgezeichnete Praxis" machen wir für Patienten Praxen kenntlich, die unsere hohen Standards erfüllen.

Informationen sind erhältlich bei:

Henriette Hinnenthal
Redaktion

Trusted Dentists
Zahnarzt Plus GmbH
Blumenstraße 13
33332 Gütersloh

05241-5046814
mail@trusted-dentists.de
www.trusted-dentists.de

151 Besucher, davon 1 Aufrufe heute