? Gastro-Starthilfe-Aktion: Knapp 4,2 Millionen Liter Bier für die Gastronomie

(Mynewsdesk) Unter dem Dach der Paulaner Brauerei Gruppe sind starke regionale Brauereien versammelt, die ein abwechslungsreiches Portfolio an Bierspezialitäten bieten. Die gemeinsame Stärke haben diese jetzt bei Gastro-Starthilfe-Aktion unter Beweis gestellt. Die Aktion wurde im April ins Leben gerufen – noch während der Gastronomie-Schließungen in der Hochphase der COVID19 Pandemie – mit dem Ziel, die Gastro-Partner mit der Lieferung von Gratisbier bei Wiederöffnung zu unterstützen. Das gesteckte Ziel von 4 Millionen Litern wurde dabei deutlich übertroffen – 4.176.646 lautete das Ergebnis am 30. Juni. Bis zum Jahresende erfolgt nun die Auslieferung.

„Eine Aktion mit einer verständlichen und einfachen Mechanik und einem Ergebnis, das allen unseren Gastronomiepartner bei der Wiederöffnung hilft, war unser Ziel“, sagt Andreas Steinfatt, zuständiger Geschäftsführer für die Gastronomie national in der Paulaner Brauerei Gruppe. „Ich freue mich zu sagen, das haben wir geschafft. Eine Gratis-Lieferung Bier, die etwa 5 % der 2019 bezogenen Menge ausmacht, ist unbürokratische Unterstützung, die ankommt. Das zeigen uns die vielen positiven Reaktionen unserer Wirte.“



Alle Tochterbrauereien der Paulaner Brauerei Gruppe -Paulaner, Hacker-Pschorr, Fürstenberg, Chiemseer, Auer Bräu, Thurn und Taxis, Weißbierbrauerei Hopf, Hoepfner und Schmucker – liefern seit Anfang Juli das gesammelte Freibier an sämtliche Gaststätten, Bars und Wirte in ganz Deutschland aus. Nach einem bestimmten Schlüssel bekommen alle Partner der Brauerei Gruppe anteilig ihre Liter zugewiesen.

Stimmen zur Gastro-Starthilfe-Aktion der Paulaner Brauerei Gruppe

Thomas Linke vom Arzbacher Hof aus Wackersberg (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) ist von der Aktion begeistert: „Das Freibier hilft uns natürlich ungemein bei der Wiedereröffnung und ist ein starkes Zeichen der Verbundenheit zwischen Brauerei und Gastwirten.“

„Die ‚Gastro-Starthilfe‘ ist eine sensationelle Idee. Sie ist unbürokratisch und in bestem Sinne geeignet, um unsere Branche zu unterstützen. Wir waren sehr überrascht und haben überhaupt nicht damit gerechnet, dass Paulaner mit Hilfe der Verbraucher ein so großzügiges Paket für uns Wirte schnürt. Nach zwei Monaten Lockdown war es Balsam für die Seele, als die Lieferung in unseren Gastronomien Paulaners an der Schlachte und Paulaner’s im Wehrschloss ankam“, sagt Roland Koch, geschäftsführender Gesellschafter der Gastro Consulting SKM.

Über die Gastro-Starthilfe-Aktion
Paulaner, Hacker-Pschorr, Fürstenberg, Chiemseer, Auer Bräu, Thurn und Taxis, Weißbierbrauerei Hopf, Hoepfner und Schmucker – alle Marken und Tochterbrauereien der Paulaner Brauerei Gruppe beteiligten sich an der Solidaritätsaktion. Für den April, in dem Lieblingsbiergarten und Co. schon geschlossen waren, haben die Brauereien symbolisch eine Million Liter Freibier als Grundstock festgelegt. Für jeden verkauften Kasten Bier und Biermischgetränke im Handel kam 1 Liter für die Gastronomie dazu. So waren es am 30. Juni dem Ende der Aktion 4.176.646 Liter für die Gastronomen.

Alle Informationen zur „Gastro-Starthilfe-Aktion“ inkl. dem finalen Stand und den teilnehmenden Brauereien sind auf der Website www.GastroStarthilfe.de zu finden.

Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Mynewsdesk

Ritterstraße -14 12
10969 Berlin
Deutschland
Telefon: -
Homepage: http://shortpr.com/2choza

Ansprechpartner(in):
Mynewsdesk Client Services
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

-

Informationen sind erhältlich bei:

Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße -14 12

10969 Berlin
-

E-Mail: press-de@mynewsdesk.com
Homepage: http://
Telefon: -


Auch interessant: