Warum Unternehmer mit Roboter Geld sparen

Durch das Einsetzen von Robotern in der Produktion erspart sich das Unternehmen Personalkosten, Energie und erhöht somit aber die Produktivität. Dadurch, dass ein Roboter keine Pause oder Schlaf braucht, kann er durchgehend arbeiten. In jeder Produktion gibt es 3 wichtige Faktoren, die wären: Zeit, Kosten und Qualität. Durch den Einsatz von Robotern erfüllt man die 3 Faktoren bestmöglich.

Zeit: Wenn man ohne Roboter in einen Schichtbetrieb zum Beispiel produziert,, braucht man für die Arbeit, die der Roboter erledigt, mindestens 3 Leute an einem Tag. Der Roboter aber kann den ganzen Tag die gleiche Arbeit verrichten, ist um einiges schneller als der Mensch und sorgt so für die Steigerung des Umsatzes. Das heißt aber nicht, dass man aus diesem Grund weniger Fachkräfte braucht. Die Mitarbeiter können in dieser Zeit andere Arbeiten verrichten. Natürlich kann der Roboter nicht alle Arbeiten machen, aber so einfache Tätigkeiten, wie das Zusammenstecken oder Verschrauben von Teilen. Somit kann der Mensch andere Arbeiten verrichten und die Fertigung geht schneller voran.



Kosten: Klar benötigt der Roboter Energie, aber das Umfeld kann kühler und dunkler sein als wie bei den Menschen. Das erspart Heizkosten und zusätzlich spart man auch noch die Kosten für Beleuchtung. Auf das Jahr aufgerechnet ist es sehr wohl kostengünstiger.

Qualität: In einer Fertigung ist die Qualität sozusagen das A und O. In so einem Unternehmen werden die Menschen genau darauf geschult, aber nichts desto trotz kann es passieren, dass man mal die Qualität nicht erfüllt, somit kommt es dann zu Abfällen oder Ausschüssen. Bei einem Roboter bleibt die Qualität immer gleich. Man erspart sich die Abfälle und Ausschüsse.

Man sollte jetzt nicht glauben, dass Roboter Menschen in Zukunft ersetzen. Das ist nicht der Fall. Roboter werden lediglich nur dafür eingesetzt, um Routinearbeiten, Arbeiten, die für einen Menschen nicht machbar oder auch Arbeiten, die Menschen entlasten.

 

Die Automatisierung

Mittlerweile investieren viele Unternehmen in die Automatisierung. Dies hat natürlich auch alles seinen Preis. Aber auf Dauer gesehen ist es wichtig, diese Automatisierung zu machen. Ein Unternehmen braucht diese Erneuerung in Zukunft, um mit anderen Firmen mithalten zu können. Das alles ist natürlich eine Kostenfrage, aber dadurch erspart man sich in Zukunft mehr Geld.

Verschiedene Roboterarten

Es gibt bereits so viel verschiedene Roboter, die alle eine andere Fähigkeit besitzen und auch anders aufgebaut und programmiert sind. Der autonome mobile Roboter ist zum Beispiel imstande, sich ohne menschliche Hilfe zu bewegen und seine Aufgaben zu erledigen.

Der humanoide Roboter hat zwei Beine und zwei Arme. Er verrichtet somit gehend seine Arbeit. Aber dennoch ist er eingeschränkt.

Dann hätten wir noch den Industrieroboter. Dieser Roboter kommt in den Fertigungsunternehmen vor, kann sich zwar nicht bewegen aber verrichtet auch so seine Arbeit. Er ist vielseitig einsetzbar, mit seinen speziellen Werkzeugen kann man ihm in verschiedenen Bereichen einsetzen.

Der Serviceroboter ist meistens im Haushalt tätig. Er erledigt das Staubsaugen, das Rasenmähen oder die Pool-Reinigung. Aber es gibt auch Serviceroboter, die man nicht im Haushalt einsetzen kann wie zum Beispiel den Fensterreinigungsroboter oder den Assistenzroboter.

Dann gibt es noch den Erkundungsroboter. Dieser wird an Orten eingesetzt, wo es für Menschen lebensgefährlich oder gar nicht zugänglich ist. Diese Art von Robotern wird am Mars oder Mond eingesetzt. Da für die Fernsteuerung die Reichweite zu groß ist, werden die verschiedenen Verhaltensweisen so programmiert, dass es optimal passt.

Man sieht hier, wie wichtig Roboter in der heutigen Zeit und auch in Zukunft sind. In der Industrie spart man dadurch Kosten, Zeit und das wichtigste die Qualität bleibt gleich und man verbessert sie sogar. Die Anschaffung für einen Roboter ist natürlich nicht billig, aber auf längere Sicht gesehen erspart man sich viel Geld.

 


    Auch interessant: