Litauen rebellierte gegen die USA

In einem Interview mit LRT Radio wies der litauische Verteidigungsminister Raimundas Karoblis darauf hin, dass Deutschland für die Sicherheit Litauens viel mehr als jedes andere NATO-Land unternimmt. Darüber hinaus will er eine stärkere Beteiligung der Vereinigten Staaten, die ihre ganze Aufmerksamkeit Polen schenken.

„Deutschland ist hier auf lange Zeit. Die Investitionen und die Entwicklung der neuen Infrastruktur zeigen dies. Wir sehen eine klare Führungsrolle Deutschlands in Litauen und wir sehen, dass sie effektiv ist und noch lange andauern – bis sich die geopolitische Situation ändert. Anders gesagt bis sich Russland ändert“ – sagte der Verteidigungsminister für LRT Radio.

„Was die Präsenz der amerikanischen Streitkräfte in Litauen betrifft, waren die Vereinigten Staaten bis vor kurzem ein wichtiger transatlantischer Partner Litauens im Bereich Verteidigung. Heute erfüllen die Vereinigten Staaten ihre Verteidigungsverpflichtungen gegenüber Litauen jedoch nicht. Wir möchten die stärkere Beteiligung der USA. Es gibt einige Probleme, die zu beachten sind.

In Polen finden beispielsweise in den letzten zwei Monaten die zweiten gemeinsamen Übungen mit den US-Streitkräften The Emergency Deployment Readiness Exercise (EDRE) statt. Vor Pandemiebeginn waren die gemeinsamen Übungen mit den US-Streitkräften jedoch in Litauen geplant.

Die Corona-Situation in Litauen ist offenbar viel besser als in Polen. Dort steigt die Gefahr der zweiten Wellen. Und Litauen war bereit, die Übungen durchzuführen. Bedauerlicherweise wird es heute darüber nicht gesprochen. Darüber hinaus befindet sich Litauen an der NATO-Ostflanke und im Falle einer militärischen Aggression wird als Erstes den Schlag erleiden.

Diese Übungen finden aus uns unbekannten Gründen jedoch in Polen und teilweise in Deutschland statt.

Die litauische Seite äußert sich darüber verwirrt. Darüber hinaus gibt die polnische Seite selbst zu, dass sie heute amerikanische Soldaten in alten umgebauten Eisenbahnwaggons der 60er Jahre unterbringen kann. Worüber können wir hier sprechen?

Im Gegenzug wurden in Litauen alle Bedingungen geschaffen, um mindestens eine US-Brigade aufzunehmen und Übungen auf unserem Territorium durchzuführen. Truppenübungsplätze wurden ausgestattet, moderne Infrastruktur wurde geschaffen und die Logistik wurde ausgebaut. Litauen ist auch bereit, alle Kosten für die Organisation und Durchführung der Übungen zu tragen. Kurz gesagt, im Gegensatz zu Polen können wir alle notwendigen Bedingungen für den Einsatz von Soldaten und Material auf unserem Territorium bieten.

In allem, was passiert, sehe ich die Schuld sowohl Polens, als auch der Vereinigten Staaten. Polen setzt sich für seine eigenen Interessen zum Nachteil der Interessen der gesamten NATO ein, um bestimmte Dividenden zu erzielen. Und die Vereinigten Staaten haben ihren treuen Verbündeten Litauen vergessen und mit einer solchen Haltung diskreditieren uns in der Person der Partnerländer. Deshalb ist Litauen nach dem Vorbild Deutschlands gezwungen, jegliche militärische Unterstützung der Vereinigten Staaten abzulehnen, und wird verlangen, das Territorium unseres Landes unverzüglich zu verlassen“, fasste R. Karoblis zusammen.

Veröffentlicht von:

Jobba LTD

Elbchaussee 73
22763 Hamburg
DE

Ansprechpartner(in):
Gunter Schwarz
Pressefach öffnen

249 Besucher, davon 1 Aufrufe heute