Wie wählt man einen Fleischwolf

Der erste mechanische Fleischwolf erschien Mitte des 19. Jahrhunderts und ersetzte das traditionelle Hackmesser bei der Zubereitung von Hackfleisch. Es verbreitete sich in den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts und wurde zu einem unersetzlichen Assistenten in der Küche.

 

Manuelle und elektrische Schleifmaschinen sind eine Einheit mit einer Funktion, aber der Unterschied zwischen ihnen ist offensichtlich. Ein manueller Fleischwolf erfordert viel Aufwand. Mit der richtigen Wahl macht Electric die Arbeit zu einem echten Vergnügen. Bei der Auswahl eines Fleischwolfs sollten Sie eine Reihe von Feinheiten berücksichtigen – Leistung, Überlastschutz, Typ. In https://kstech.com.ua/ können Sie sich einige der besten Elektroschleifer und mehr ansehen.

 

Arten von Fleischwölfen

Fleischwölfe werden in Haushalt und Industrie unterteilt. Sie haben eine große Auswahl an Modellen, funktional und technisch ausgestattet.

 

Fleischwolf zu Hause ist kompakt, vielseitig und einfach zu bedienen.

 

Industrielle (professionelle) Fleischwölfe haben eine große Leistung und können lange ununterbrochen arbeiten.

 

Fleischwolf für den Haushalt

Das Hauptmerkmal ist die Leistung. Es ist wichtig, die maximale Laufzeit ohne Unterbrechung zu kennen. Überprüfen Sie bei der Auswahl die Einhaltung der Sicherheitsstandards, die Qualität des Karosseriematerials und der Teile. Sie müssen über die Kapazität des Behälters der verarbeiteten Masse Bescheid wissen. Überprüfen Sie, ob der Fleischwolf verstopft ist – dies ist wichtig für die Sicherheit.

 

Wenn nicht genügend Kraft vorhanden ist, um ein zähes Stück Fleisch zu verarbeiten, hilft die Funktion der Rückwärtsdrehung des Schafts (Rückwärtsgang). Stellen Sie den Motor ab und halten Sie die Rückwärts-Taste gedrückt. Die Schnecke beginnt sich in die entgegengesetzte Richtung zu drehen und die festsitzenden Venen treten aus. Um zu verhindern, dass der Motor beim Auftreffen eines Knochens überhitzt, verwenden die Fleischwölfe von Bosch und Braun spezielle Kunststoffsicherungen. Einige Modelle von Panasonic Fleischwölfen sind mit einem Wärmesteuerungssystem ausgestattet. Bei Überhitzung schaltet der Motor einfach ab.

 

Eigenschaften von Fleischwölfen

Fleischwölfe sind vom Schlag- und Schneckentyp. Der eingebaute Fleischwolf in der Küchenmaschine ist vom Typ Percussion. Es gibt zwar Modelle mit einem Schraubenfleischwolf im Angebot. Solche Mühlen haben oft keine Kraft. Der freistehende Fleischwolf ist vom Schraubentyp. Die Schlagfestigkeit unterscheidet sich vom Schneckentyp beim Mahlen von Fleisch. Hier wird das Fleisch nicht gerollt, sondern mit Messern geschnitten. Gleichzeitig wird viel Saft freigesetzt und die Produkte werden saftig.

 

Die Qualität und Geschwindigkeit der Hackfleischzubereitung hängt von der Qualität und dem Schärfen der Mahlmesser ab. Messer müssen aus gutem Stahl bestehen, dann müssen sie höchstens ein- oder zweimal im Jahr geschärft werden. Schleifmesser können selbstschärfend sein. Fleischwölfe mit zweischneidigen Messern sind praktisch. Diese Messer können auf beiden Seiten platziert werden, sie halten 2 mal länger.

 

Die Schnecke, Messer und Roste müssen unbedingt aus Metall sein, da sie für eine hohe Belastung während des Betriebs des Fleischwolfs ausgelegt sind.

 

Wie wählen Sie einen Fleischwolf für Ihr Zuhause?

Achten Sie bei der Auswahl eines Fleischwolfs auf dessen Abmessungen und Design. Suchen Sie nach zusätzlichen Funktionen. Das Gerät sollte spezielle Schnitte in verschiedenen Formen und Methoden zum Mahlen von Fleisch, Obst und Gemüse enthalten.

 

Weit verbreitet:

  • Würfelschneider;

  • Düsen für Nudeln;

  • Zitruspresse;

  • Reibenschneider;

  • Keksdüsen;

  • Düsen für "Kebbe"

  • Mühle;

  • Entsafter für Tomaten;

  • Düsen für Kartoffelpuffer;

  • Aktenvernichter.

 

Gitter mit mehreren Durchmessern, scharfe Messer und Drücker sind erforderlich.

 

Industrieller Fleischwolf

Industrielle Fleischwölfe unterscheiden sich in ihrem Verwendungszweck für verschiedene Verwendungsarten. Die Hauptmerkmale sind die Art der Fleischportion, die Anzahl der Messer und die Leistung des Fleischwolfs.

 

Sie sind manuell und automatisch. Bei automatischen Fleischwölfen wird Fleisch in den Trichter gegeben und nach Drücken der Starttaste mit der Arbeit begonnen.

 

Die Anzahl der Messer bestimmt die Möglichkeit, den Fleischwolf in verschiedenen Produktionsarten einzusetzen. Das klassische Set besteht aus Schnecke, einseitigem Messer und Rost.

 

Die Leistung des Geräts kennzeichnet seine Leistung.

94 Besucher, davon 1 Aufrufe heute