Korça, die Stadt der Serenaden in Albanien

Korça ist eines der größten und wichtigsten Kultur- und Wirtschaftszentren Albaniens im Südosten des Landes.

Die Stadt ist bekannt für ihre typischen Viertel, die aus niedrigen Häusern und Villen bestehen, die mit Kopfsteinpflaster gepflastert sind. Die Stadt Korça verfügt über eine Reihe von Museen, darunter das Bildungsmuseum (in dem Gebäude, in dem 1887 die erste albanische Schule eröffnet wurde), das erneuerte Nationalmuseum für mittelalterliche Kunst (unbedingt zu besuchen), das Prähistorische Museum und das Hausmuseum des berühmten Landschaftsmalers Vangjush Mio, des Museums für orientalische Kunst „Bratko“, des Gjon Mili Photography Museum usw. In der Nähe der Stadt befindet sich der Friedhof französischer Soldaten, die während des Ersten Weltkriegs gefallen sind. Diese Stadt hat einen wichtigen Platz in der albanischen Geschichte. Wenn Sie wissen möchten, was Sie in Albanien besuchen sollten, lesen Sie unseren Artikel bis zum Ende und erfahren Sie alle Informationen.

Das Theater Cajupi ist auch ein Ort, an dem je nach Jahreszeit Konzerte oder Theateraufführungen stattfinden. Man muss also entsprechend nach Albanien reisen .

Korça ist neben den Museen und Denkmälern die Stadt, in der der größte Karneval Albaniens vor dem orthodoxen Osterfest stattfindet. Musikalisch ist die Stadt bekannt für die lokalen Lieder, Serenata genannt. In der Stadt finden Sie viele Tavernen mit geschmackvoller traditioneller Küche, wie verschiedene Arten von Kuchen, die sich perfekt mit der guten Musik und dem traditionellen Getränk Raki kombinieren lassen. Auch albanisches Essen ist hier eine große Attraktion.

Korça ist ein sehr guter Ausgangspunkt, um viele Touristenattraktionen in den nahe gelegenen Bergen wie Voskopoja, Dardha, Vithkuqi und Boboshtica zu erkunden. Diese Dörfer sind bekannt dafür, dass sie die Möglichkeit bieten, viele Outdoor-Sportarten und Aktivitäten auszuüben. Die Gegend ist auch berühmt für die byzantinischen Kirchen Vithkuqi und Voskpoja, deren Wände von berühmten mittelalterlichen albanischen Malern bemalt wurden. In der Nähe von Korça können Sie den Prespa-See (den größten Nationalpark des Landes), den Drenova-Nationalpark, den illyrischen Tummulus von Kamenica usw. besuchen.

120 Besucher, davon 1 Aufrufe heute