Weltrettung mit Schaf für den Thaddäus-Troll-Preis 2020

„Herr Freytag und Miss Kafka retten die Welt“ von Philipp Multhaupt auf der Shortlist.

Der Roman „Herr Freytag und Miss Kafka retten die Welt“ von Philipp Multhaupt ist für den Thaddäus-Troll-Preis 2020 nominiert. Der im Juni 2020 bei Periplaneta erschienene Roman ist einer von sechs Anwärtern, die von der Jury des Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Würtemberg e.V. für die Shortlist  ausgewählt wurden. Der Preis wird seit 1981 jährlich vergeben und ist mit 10.000 € dotiert, bereitgestellt vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Würtemberg. Die öffentliche Preisverleihung findet im November statt.

http://www.schriftsteller-in-bawue.de/shortlist-des-thaddaeus-troll-preises-2020/

 

In seinem vierten Werk widmet sich der Freiburger Autor Philipp Multhaupt sprachlich überaus virtuos nichts Geringerem als der Weltrettung. Sein Held ist ein altehrwürdiger Antiquar, der das Leben eher nur aus alten Büchern kennt, bis eines Nachts eine junge, abenteuerlustige Amerikanerin durch die Decke in sein Leben stürzt. Gemeinsam schicken sie sich an, die Welt zu retten.

Der melancholisch-sanftmütige Roman ist voll magischem Realismus und eine Geschichte über Erinnerungen und Erwartungen, über die Jugend und das Alter, über Träume und Einsamkeit, fremde Sprachen und vergessene Bücher. 

 

Klappentext:

Am Stadtrand steht ein alter Wasserturm. Herr Freytag wohnt im zweiten Stock, im Keller der Hausmeister Scardanelli, mit dem er manchmal über die Welt oder die Poesie spricht, und unter dem Dach eine amerikanische Studentin, die kaum in Erscheinung tritt. Tagsüber sitzt Herr Freytag in seinem Antiquariat, liest in altehrwürdigen Klassikern von längst vergangenen Abenteuern, von Räubern und Gräfinnen, von Schätzen und ihren Bewahrern, während das wahre Leben eher an ihm vorbei zieht.

Doch das ändert sich schlagartig, als eines Abends die Amerikanerin wortwörtlich durch die Decke in sein Leben stürzt. Und das ist erst der Anfang, denn die junge Frau will die Welt retten. Gemeinsam mit Herrn Freytag.

 

Autor:

Philipp Multhaupt wurde 1989 in Detmold geboren und studierte Literaturwissenschaften in Tübingen. Er arbeitet als Übersetzer und wissenschaftlicher Lektor in Freiburg. Nebenbei ist er in der baden-württembergischen Poetry-Slam-Szene aktiv. Für ein bislang unveröffentlichtes Romanprojekt erhielt er 2017 ein Arbeitsstipendium vom Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg.

2014 erschien mit der Kurzgeschichtensammlung „Herrn Murmelsams Fieberträume“ sein Debüt bei Periplaneta. 2016 folgte mit „Über die Erhabenheit toter Katzen und das Umwerben trauriger Mädchen“ sein erster Roman. Drei Jahre später widmete er sich mit „Herrn Murmelsams Trinklieder“ erneut den Phantastereien seines Debüthelden.

https://philippmulthaupt.wordpress.com/

 

Werk:

PHILIPP MULTHAUPT: Herr Freytag und Miss Kafka retten die Welt. Eine Heißluftballonräubergeschichte mit Schaf

Juni 2020, Periplaneta Berlin, Edition Drachenfliege

1. Print: Buch, Klappenbroschur, 186 S., 20,6 x 13,5 cm, print ISBN: 978-3-95996-140-0 , GLP 13,50 € (D)

2. Digital: E-Book, epub ISBN: 978-3-95996-141-7, GLP: 8,99 € (D)

 

Veröffentlicht von:

Periplaneta - Verlag und Mediengruppe

Bornholmer Straße 81a
10439 Berlin
Telefon: 03044673433
Homepage: http://www.periplaneta.com

Ansprechpartner(in):
Periplaneta
Pressefach öffnen


            

Firmenprofil:

Periplaneta - Verlag und Medien c/o Marion Alexa MüllerBornholmer Str. 81a; 10439 Berlin; www.periplaneta.com Periplaneta ist ein unabhängiger Berliner Verlag, der im Oktober 2007 gegründet wurde. Die verlegten Titel werden in gedruckter Form, als eBooks oder als Hörbücher veröffentlicht. Das inhaltliche Spektrum umfasst Gegenwartsromane, NonFiction, Krimi, Thriller, Fantasy, Lyrik und Lesebühnenliteratur in entsprechenden Editionen. Mit Silbenstreif kann der Verlag auf ein eigenes Produktionsstudio für Hörbuchproduktionen, PoetryClips, Podcasts und Videos zurückgreifen. Außerdem ist Silbenstreif ein Musiklabel, unter dem Periplaneta auch Musikalben produziert.Die verlagseigene Lesebühne "Vision und Wahn" ist eine organisierte Lesung, die jeweils am 1. Montag des Monats stattfindet, und an der regelmäßig Gastautoren und Musiker aus ganz Deutschland teilnehmen.

Informationen sind erhältlich bei:

pr@periplaneta.comTel: 030 44673433Fax: 030 43720956www.periplaneta.comPeriplaneta - Verlag und Medien; Bornholmer Str. 81a, 10439 Berlin

148 Besucher, davon 1 Aufrufe heute