21 Million Lights geht mit kostenfreier App in die Fortsetzung

 

Mit 21 Million Lights wird am 04.09.2020 erneut an der Hamburger Außenalster im Bereich
Krugkoppelbrücke stattfinden. Es handelt sich hierbei um eine völlig neue Form von Event.
Neu ist aktuell auch der Umstand, dass die App ab dem 04.09.2020 kostenfrei im Apple Store
sowie auf Google Play erhältlich ist.

„Letztlich fühlt sich das alles runder an, denn 21 Million Lights ist unter anderem ein soziales
Event“, sagt Veranstalter Michael Mainka. Der Gründer von 21 Million Lights betont, dass die
meisten Teilnehmer die optische Wirkung der App sofort verstehen, aber möglichst auch die
Tonfunktion aktivieren sollten. Derart wird das Erlebnis des Geschehens noch
eindrucksvoller. Da mit der kostenfreien Abgabe der App die Haupteinnahmequelle der
Organisation wegfällt, werden in naher Zukunft verschiedene Möglichkeiten der
Unterstützung vorgestellt werden.

Zu 21 Million Lights
21 Million Lights wurde 2020 in Hamburg gegründet. Ziel ist es, in Zeiten der Krise die
Menschen zu einen, was durch ein gemeinsames, sinnliches Erlebnis geschieht. Letzteres
wird durch den innovativen Einsatz einer Smartphone App ermöglicht – diese steuert sowohl
Licht- wie auch Musiksequenzen aus.

—-
Angaben zum kommenden Event:
21 Million Lights startet am 04.09.2020 um 20:00 Uhr rund um die Krugkoppelbrücke im
Bereich nördliche Außenalster. Die Gehwege am Ufer der Außenalster Richtung Stadtmitte
kommen weiterhin als Fläche in Frage.

Siehe auch:
https://21-million-lights.de/news/

—-
Pressekontakt:
21 Million Lights
Michael Mainka
pressekontakt@21-million-lights.de

Veröffentlicht von:

21 Million Lights

Lippmannstr. 32
22769 Hamburg
DE
Telefon: +49 40 43 17 92 51
Homepage: https://21-million-lights.de

Ansprechpartner(in):
Michael Mainka
Pressefach öffnen


         

Firmenprofil:

 

21 Million Lights ist eine Plattform, welche die gesellschaftlichen Veränderungen der Gegenwart und damit insbesondere die Corona Krise behandelt. Darüber hinaus gehört hierzu eine eigene Eventreihe, welche durch Musik und Licht Menschen über weite Distanzen verbindet. Dafür wurde eine eigene App entwickelt, die kostenfrei abgegeben wird. Das gesamte Projekt wurde Anfang 2020 gegründet und wird von Michael Mainka geleitet.

 

Informationen sind erhältlich bei:

info@21-million-lights.de

159 Besucher, davon 1 Aufrufe heute